Kategorienarchiv: Romane

Lausche den Klängen deiner Seele ~ Charlotte Taylor [Rezension]

Von neugierigen Walen, hungrigen Bären und einer Herausforderung namens Liebe

Was denn noch alles?

Wal-Saison im malerischen Tofino. Für die lebensfrohe Esther Johnson kommen zur Sorge um ihre gehörlosen Kinder und dem Rosenkrieg mit ihrem Ex auch der Schuldenberg ihres Whale-Watching-Unternehmens dazu.

Sie trifft Dominic Gordon, der augenscheinlich nicht zur Erholung hierhergekommen ist. Gleichermaßen fasziniert und irritiert, ahnt sie nichts von den Herausforderungen, die der erfolgreiche Software-Entwickler zu überwinden hat. Eine gereizte Bärenmutter ist noch die Geringste davon …

Esther und Dominic hätten eine Chance auf Glück – doch was ist der Preis dafür? Sind sie bereit, ihn zu zahlen?

Eine mitreißende Geschichte vor der atemberaubenden Kulisse Vancouver Islands – mit imposanten Walen, hungrigen Bären und einer großen Erkenntnis: Man hört nur mit der Seele gut.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/lausche-den-klaengen-deiner-seele-charlotte-taylor-rezension/

Die Erben von Gut Lerchengrund ~ Susanne Rubin [Rezension]

Das bewegende Schicksal zweier Familien und ein Geheimnis, das beide für immer verbindet

Norddeutschland, 1898: Heinrich von Grootenlohe lebt glücklich mit seiner jungen Frau auf Gut Lerchengrund. Doch als er zufällig ein Geheimnis seines Nachbarn Wilhelm Brodersen entdeckt, trifft er eine folgenschwere Entscheidung, die das Leben beider Familien für immer verändert.

1921: Heinrichs Sohn Jonas erbt den Gutshof. Er verliebt sich unsterblich in Wilhelms Tochter Elise, mit der er die Leidenschaft für Pferde teilt. Aber das Geheimnis der Väter und die Familienfehde scheinen ihre Liebe für immer zu zerstören.

1952: Jonas’ Tochter Sinje übernimmt die Leitung des Gutshofes. Als die Pferde erkranken, sucht sie Hilfe bei Tierarzt und Nachbarssohn Tim Brodersen. Sinje und Tim fühlen sich zueinander hingezogen und das Glück scheint diesmal zum Greifen nahe. Doch wieder versucht jemand mit aller Macht, eine Verbindung zwischen den beiden Familien zu verhindern.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/die-erben-von-gut-lerchengrund-susanne-rubin-rezension/

Das Leben ist zu kurz für Irgendwann ~ Ciara Geraghty [Rezension]

Weil jeder Tag mit dir zählt.

Terry und Iris sind beste Freundinnen und würden durchs Feuer füreinander gehen. Aber Iris ist krank. So krank, dass sie sich heimlich entschließt, ihr Leben in der Schweiz zu beenden, solange sie es noch kann. Als Terry feststellt, dass Iris auf dem Weg dorthin ist, zögert sie keine Sekunde. Mit ihrem betagten Dad im Auto holt sie Iris gerade noch am Hafen von Dublin ein. Die drei begeben sich auf eine abenteuerliche Reise durch England und Frankreich, und was die schlimmsten Tage in Terrys Leben hätten werden können, werden ihre besten. Denn durch Iris entdeckt sie ungeahnte Seiten an sich – und dass es ein Geschenk ist, unser Leben zu leben, jeden Tag und bis zum letzten Tag.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/das-leben-ist-zu-kurz-fuer-irgendwann-ciara-geraghty-rezension/

Klugscheißer Royale ~ Thorsten Steffens [Rezension]

Timo Seidel ist 28 Jahre alt und führt ein Leben ohne jegliche Ambitionen. Anstatt wie seine Freunde Karriere zu machen, ist er in seinem Studentenjob hängengeblieben. Dement­sprechend uninspiriert führt er seine Arbeit aus, so dass er fristlos entlassen wird. Zu allem Überfluss hat seine Freundin Cleo beschlossen, sich von ihm zu trennen. Nun steht er also da: Ohne Freundin, ohne Job, ohne Geld und ohne Perspektive. Aus heiterem Himmel bietet sich ihm jedoch eine außergewöhnliche Offerte: Er bekommt einen befristeten Arbeitsvertrag als Lehrer. Nun ist es also offiziell: Für die kommenden sechs Monate darf Timo staatlich beauftragter Klugscheißer sein. Im öffentlichen Dienst! Vom Staat angeheuert wie James Bond! Quasi 007 Klugscheißer Royale! Schnell muss er allerdings feststellen, dass der Lehrerberuf doch ein wenig schwieriger ist als ursprünglich gedacht…

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/klugscheisser-royale-thorsten-steffens-rezension/

Regency Roses 3 – Der Lord ohne Lächeln ~ Dana Graham [Rezension]

Der ›Lord ohne Lächeln‹ ist niemand, der leicht vergibt – vor allem nicht der Frau, die einst seine Liebe verriet.

Bei ihrem Debüt in London verliebt Cleopatra Rowley sich in den bürgerlichen Kaufmann Elias Caine. Doch Familienpflicht und Unsicherheit lassen die Tochter eines Baronets einen folgenschweren Fehler begehen. Ein Jahr später erhält Cleopatra die Chance, ihren Irrtum von einst wieder gut zu machen. Aber der Mann ihres Herzens scheint in jeder Hinsicht ein anderer geworden zu sein. Inzwischen zum Earl of Sheringham ernannt, wird Elias als skandalumwitterter ›Lord ohne Lächeln‹ von der feinen Londoner Gesellschaft als skrupelloser Geschäftsmann gefürchtet und als Emporkömmling verachtet. Als er durch eine Intrige alles zu verlieren droht, ist ausgerechnet Cleopatra sein einziger Ausweg. Doch der hübschen Lady zu vertrauen, hat sich schon einmal als falsche Entscheidung erwiesen – zumal sie sein dunkelstes Geheimnis noch gar nicht kennt …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/regency-roses-3-der-lord-ohne-laecheln-dana-graham-rezension/

Der Herzog von Strathmore 1 – Der skandalöse Liebesbrief des Marquis ~ Sasha Cottman [Rezension]

Für Millie Ashton ist die Londoner Gesellschaft nichts weiter als eine Ansammlung von hohlköpfigen und arroganten Narren. Doch als sie Alex Radley kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Aus Furcht vor Zurückweisung und Demütigung hält sie es für das Beste, ihre Sachen zu packen und heimzukehren nach Indien. Männer wie Alex bemerken Mädchen wie sie nicht einmal, und jede Frau in dieser Stadt liebt Alexander den Großen.Alex Radley, der Marquis of Brooke, herrscht über die Londoner Gesellschaft wie ein Gott. Doch manchmal stolpern sogar Götter über normal sterbliche Menschen. Vor dem Hintergrund seines Reichtums und seiner Macht sollte es doch ein Leichtes sein, Millie Ashton den Kopf zu verdrehen. Sein leidenschaftlicher Liebesbrief an Millie stiftet dann allerdings ein derartiges Chaos, dass sein Leben mehr als nur ein bisschen aus den Fugen gerät.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/der-herzog-von-strathmore-1-der-skandaloese-liebesbrief-des-marquis-sasha-cottman-rezension/

New York Valentines 2 – ein Künstler für die Seele ~ Marcella Fracchiolla [Rezension]

Valentinstag in Manhattan: Drei Freundinnen ohne Date, und eine Liste, um Mr Right zu finden …

Bist du bereit, ein Stück von dir selbst für jemand anderen aufzugeben? Und lohnt es sich, für die Liebe einen Kompromiss einzugehen?

Ein schlechter Tag in New York City ist immer noch besser als ein guter irgendwo anders auf der Welt. Ob das stimmt? Brooke ist sich da nicht sicher, sie hat die Stadt vor lauter Arbeit bisher kaum kennengelernt. Dafür ist ihr Traum wahr geworden, denn sie wurde soeben zur neuen Junior-Partnerin der fünftgrößten Kanzlei der Staaten ernannt!
Es ist der denkbar schlechteste Moment, um jemanden kennenzulernen, aber Jonas kennt nun mal keine Regeln – und ihre erst recht nicht. Der Freigeist, sweet, sexy und witzig, stellt ihr Leben gehörig auf den Kopf. Aber kann ein Kontrollfreak wie Brooke mit jemanden zusammen sein, dessen Dasein eine Aneinanderreihung von Momentaufnahmen ist? Und umgekehrt: Würde Jonas sie jemals verstehen und unterstützen?

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/new-york-valentines-2-ein-kuenstler-fuer-die-seele-marcella-fracchiolla-rezension/

Mein Leben als lexikalische Lücke ~ Kyra Groh [Rezension]

Benni macht ein Praktikum im Frankfurter Krankenhaus und hat Angst, dass er es nie schaffen wird: Blut abzunehmen, vom nerdigen Benni zum coolen Ben zu werden, den allgegenwärtigen Kruzifixen in der beengten Wohnung seiner Mutter zu entkommen. Eingeengt fühlt sich auch Jule, und zwar von dem Weltbild ihrer Eltern. Denn die haben absolut kein Verständnis für vegane Ernährung, Freitagsdemonstrationen oder Anti-Rassismus-Plakate. Und sie würden schon gar nicht verstehen, dass ihre Tochter eigene Ideale vertritt und Teil einer Veränderung sein möchte, die die Welt so dringend braucht. Als die beiden innerlich zerrissenen Teenager aufeinandertreffen, wird ihr Leben bunter, komplizierter, aber auch so viel erträglicher!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/mein-leben-als-lexikalische-luecke-kyra-groh-rezension/

Regency Roses 2 – eine Lady unter Verdacht ~ Dana Graham [Rezension]

Aus schierer Not hat Lady Juliana sich auf einen gefährlichen Handel eingelassen.
Jetzt ist ihr Englands bester Spion auf den Fersen …

England, 1813
Sebastian Colbourne ist nicht nur der Sohn eines Dukes, sondern – was kaum jemand weiß – ein Spion der Krone. Sein neuester Auftrag führt ihn jedoch nicht hinter die feindlichen französischen Linien, sondern mitten in die Londoner Ballsäle. Er muss eine englische Dame ausfindig machen, die als Spitzel für Napoleon arbeitet. Bald schon entdeckt Sebastian eine ebenso verdächtige wie faszinierende Lady …
Unter anderen Umständen hätte sich Lady Juliana über das Interesse des gut aussehenden Mr. Colbournes gefreut. Aber gerade kann die junge Debütantin seine Avancen nicht gebrauchen – hütet sie doch mehr als nur ein delikates Geheimnis. So schmiedet sie einen Plan, um seine Aufmerksamkeit von ihr abzuwenden. Doch weder hat Juliana mit Sebastian Colbournes Hartnäckigkeit gerechnet, noch damit, sich in ihn zu verlieben!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/regency-roses-2-eine-lady-unter-verdacht-dana-graham-rezension/

Loving Mr. Always Right ~ Rose Turner [Rezension]

Der nächste Valentinstag liegt noch in weiter Ferne. Genug Zeit, diese bescheuerte Checkliste abzuarbeiten, und Mr. Right zu finden … Oder?

Willow ist nicht leicht zu beeindrucken. Bei ihren Auftritten als Stand-up-Comedian nimmt sie die Männer lieber auf als in den Arm. Doch als sie den Schauspieler Grant Darling trifft, verschlägt es der sonst so schlagfertigen Willow glatt die Sprache.
Kein Wunder. Der charmante Brite sieht nicht nur unfassbar gut aus, allein sein Akzent bringt die Frauenwelt zum Schmelzen. Da könnte Willow beinah vergessen, dass er mit einer anderen zusammen ist.
Sich neu zu verlieben, würde Grant Millionen kosten. Aber die hübsche Kellnerin aus dem Book Nook geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Wie kann er Willow beweisen, dass seine Gefühle echt sind und er ihr nicht nur etwas vorspielt?

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/loving-mr-always-right-rose-turner-rezension/

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge