Lake Paradise 1 – Ein Zuhause für das Glück ~ Manuela Inusa [Rezension]

Die neue Bestsellerserie von Manuela Inusa: Lake Paradise – der Ort, an dem Herzen sich begegnen.

Lexi Dawson will endlich diese schmerzhafte Leere hinter sich lassen. Die Hochzeit war bereits geplant – als ihre Jugendliebe Keith vor zwei Jahren beim Wandern tödlich verunglückte. Und Lexi blieb nichts als ein Traum, der nie wahr werden würde. Mittlerweile schafft sie es, ihren Alltag wieder zu meistern und nach vorne zu blicken. Auch wenn sie noch immer nicht glaubt, dass sie je einen anderen Mann als Keith lieben wird. Zumal es in dem kleinen, idyllischen Ort, in dem sie aufgewachsen ist, auch überhaupt keine Männer gibt, für die sie sich interessieren würde. Doch Lexi hat nicht damit gerechnet, dass eines Tages ein gut aussehender Fremder in Lake Paradise auftaucht. Und noch viel weniger damit, dass dieser eigentlich gar nicht so fremd ist …

Permalink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/lake-paradise-1-ein-zuhause-fuer-das-glueck-manuela-inusa-rezension/

Harrowmore Souls 2 – Ticket 23 ~ Miriam Rademacher [Rezension]

Als ein ehemaliger Mitschüler Conny Bligh, den Anwalt der Geister, um seine Hilfe bittet, ist dieser davon zunächst alles andere als angetan. Doch das ändert sich, als er und Allison Harrowmore auf Hidden Manor, der Burg ohne Vergangenheit, eintreffen. Oder hat das alte Gemäuer doch eine Geschichte? Bald drängt die Zeit, denn ein großer Maskenball steht unmittelbar bevor. Und jeder einzelne Gast läuft Gefahr, in dieser Nacht seine Seele zu verlieren …

Permalink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/harrowmore-souls-2-ticket-23-miriam-rademacher-rezension/

Der Tag an dem Tiffany das Wasser aus der Wanne geschaukelt hat ~ Marc Uwe Kling [Rezension]

Luisa, Mama und die Oma waren kaum weg, da setzte sich Papa in den Garten und las ein Buch. Oder vielmehr wollte er ein Buch lesen. Richtig viel gelesen hatte er noch nicht. Einen Satz oder so. Höchstens zwei. Da kam Tiffany zu ihm nach draußen mit nichts am Leib außer einem Handtuch und sagte: „Also, Papa, es gibt da ein kleines Problemchen.“

Mama, Luisa und die Oma wollen sich mal so richtig entspannen. Deswegen machen sie einen Wellness-Tag mit Sauna und so. Ohne Tiffany! Mit fremden, nackten Menschen in einem viel zu engen Raum sitzen, schwitzen und nicht reden? Das klingt für Tiffany nämlich wirklich nicht nach Spaß! Also bleibt sie bei Papa, Max und dem Opa zu Hause. Dort will sich auch Papa entspannen, aber daraus wird wohl nichts. Zuerst werden nur Papas Socken nass, doch irgendwann steht das ganze Bad unter Wasser. Ob die Schwungkraft oder vielleicht Angela Merkel daran Schuld haben und was die schlaue Waschmaschine dazu meint, davon handelt das neue Buch über Tiffany und ihre Familie. 

Permalink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/der-tag-an-dem-tiffany-das-wasser-aus-der-wanne-geschaukelt-hat-marc-uwe-kling-rezension/

Stay Alive – Das ist kein Spiel ~ Frank Maria Reifenberg [Rezension]

Mit mehr als einer Milliarde Spielerinnen und Spielern weltweit ist Seven Souls mehr als nur ein Spiel. Wer mitmacht, wird rund um den Globus zum Star. Wer gewinnt, wird sagenhaft reich. Voraussetzung ist, dass man überlebt. 

Hunter, Jaden, Joey, Rebel und Maggie haben es geschafft: Sie zählen zu den wenigen Gamern, die Seven Souls bis zum Ende durchgespielt haben. Nun soll das Spiel in der Realität weitergehen – auf einer einsamen Insel. Doch dann gerät plötzlich alles außer Kontrolle …

„Herr der Fliegen“ meets „Lost“ – der Erfolgsautor Frank Maria Reifenberg stellt die Teilnehmenden vor eine schwierige Entscheidung: Werden sie zusammenarbeiten, um die Herausforderungen der Insel zu meistern, oder kämpft jeder für sich selbst?

Permalink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/stay-alive-das-ist-kein-spiel-frank-maria-reifenberg-rezension/

Im Tiefen finsteren Wald ~ Delphine Bournay [Rezension]

Tief im finsteren Wald hört man Schreie und man sieht neun Augenpaare leuchten. Zähne werden gefletscht. »Mama? Du hast uns keinen Gutenachtkuss gegeben!« Neun kleine Wölfe können nicht schlafen. Mama Wolf ist sich sicher, dass sie allen Kindern bereits ein Küsschen gegeben hat, sie hat ihnen auch eine Geschichte vorgelesen und auch die kleinen Wehwehchen der Wölfchen versorgt. Warum wollen sie bloß nicht einschlafen? Da fällt es ihnen ein: Es gab heute noch kein Gutenachtlied! Mama Wolf singt also – und die Kleinen beginnen selig zu schlummern.

Permalink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/im-tiefen-finsteren-wald-delphine-bournay-rezension/

Drachensturm 4 – Mira und Flammenzunge ~ Alastair Chisholm [Rezension]

Mira und ihr Drache Flammenzunge lieben es, gemeinsam herauszufinden, wie Dinge funktionieren. Sie sind gespannt zu erfahren, wie die alte Magie das Zuhause der Gilde der Drachenseher mit Energie versorgt und dazu beiträgt, dass es ein Geheimnis bleibt. Doch als der König von Draconis die Drachen bezwingen will, und Magie, die die Gilde der Drachenseher antreibt, zu brechen beginnt, müssen Mira und Flammenzunge einen Weg finden, die Energie zu bewahren – bevor die Drachenseher entdeckt werden. Der vierte Band einer spannenden, magischen und actiongeladenen Fantasyreihe.

Permalink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/drachensturm-4-mira-und-flammenzunge-alastair-chisholm-rezension/

Rabenjagd 1 – Dunkles Flüstern ~ Jamie L. Farley [Rezension]

Ich bin die Dunkelheit. Ich bin alles, was du fürchtest, alles, was du hast, und alles, was dir geblieben ist.

Der achtzehnjährige Clay ist ein Außenseiter und bekommt das in der Schule täglich zu spüren. Halt findet er bei seinen beiden einzigen Freunden, die ihn jedoch nur begrenzt vor den Attacken seiner Mitschüler schützen können. Seine Faszination für Horrorfilme zieht ihn immer wieder zu den alten Ruinen im Wald. Als er und seine Clique dort auf eine ominöse Kiste in einem Kellergewölbe stoßen, kann Clay nicht anders, als sie zu öffnen – und bricht damit einen uralten Bann.
Zweihundert Jahre war der Vampir Krátos in einem Sarg gefangen. Traumatisiert und verzweifelt folgt er der bösen Stimme in seinem Kopf, die ihn antreibt, Rache zu nehmen an jenen, die ihn gequält haben. Die ihm alles nahmen, was er liebte. Und die er in den Jugendlichen wiederzuerkennen glaubt.

Permalink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/rabenjagd-1-dunkles-fluestern-jamie-l-farley-rezension/

Drachensturm 3 – Ellis und Pfadsucher ~ Alastair Chisholm [Rezension]

Das Fest der Labyrinthe hat in der Stadt Rivven begonnen. Der junge Drachenseher Ellis und sein Drache Pfadsucher sind dazu auserwählt, als Erste aus den drei Labyrinthen am Königspalast zu kommen und als Gewinner das diesjährige Turnier zu beenden. Als sie jedoch herausfinden, dass jemand heimlich den gefährlichen magischen Drachen fliegt, müssen Ellis und Pfadsucher ein weitaus größeres Spiel meistern – und sie werden all ihre Fähigkeiten und ihren Mut brauchen, um ihren Weg nach Hause zu finden und das Geheimnis über die Existenz der Drachen für den König zu bewahren. Der dritte Band einer spannenden, magischen und actiongeladenen Fantasyreihe.

Permalink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/drachensturm-3-ellis-und-pfadsucher-alastair-chisholm-rezension/

Flüsterwald 5 – Der verborgene Meisterschlüssel ~ Andreas Suchanek [Rezension]

Aufregend, spannend, ereignisreich: der atemlose Auftakt der 2. Staffel 

Lukas und Ella sind vom Herz des Waldes zu Beschützern des magischen Flüsterwalds ernannt worden. Da erreicht sie auch schon ein Hilferuf aus einem der anderen Flüsterwälder, der von großer Gefahr kündet. Zusammen mit der Elfe Felicitas und dem Menok Rani stürzen sich Lukas und Ella in ein neues Abenteuer – und sind gleich mit einer enormen Hürde konfrontiert: Die unterirdische Blinzelbahn, das einzige Transportmittel zwischen den Flüsterwäldern, wurde sabotiert …

Permalink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/fluesterwald-5-der-verborgene-meisterschluessel-andreas-suchanek-rezension/

Das Hotel ~ Katharina V. Haderer [Rezension]

Haben wir uns nicht alle eine Auszeit verdient? Alles, was Alice will, ist ein geruhsamer Urlaub auf einer vom Meer umrauschten Insel – als plötzlich die Jugendliche aus dem Nebenzimmer verschwindet. Alice forscht nach, doch niemand will das Mädchen kennen. Weder die Gäste noch das übereifrige Personal, ja, nicht einmal die Eltern des Kindes. Stimmt etwas nicht mit Alice’ Erinnerungen? Der Einzige, der Alice nicht für verrückt erklärt, ist der mürrische Kellner Aron, der Geheimnisse über das Hotel zu wahren scheint … Alice versucht, den Kellner auf ihre Seite zu ziehen. Doch will sie die Wahrheit über die Insel wirklich erfahren? Ist dieser Ort überhaupt das, was er zu sein scheint?

Permalink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/das-hotel-katharina-v-haderer-rezension/

Mehr laden