Missverständnisse in Beziehungen und wie man sie beheben kann

Ein Missverständnis kann eine Beziehung ganz schön auf die Probe stellen. Nicht nur zwei Liebende können davon betroffen sein. Auch Freundschaften können unter einem Missverständnis ganz schön leiden.

Warum ich euch heute was über das Thema Missverständnisse erzähle?

Nun, weil es bei Sage auch ein wahnsinnig großes Missverständnis gibt und die Beziehung zwischen ihm und Kim dadurch zunächst zerstört zu werden droht.

Um dieses Buch geht es bei der aktuellen Aktion. Ein wahnsinnig heißer Kerl, das kann ich euch versprechen.

 

Taschenbuch: 260 Seiten
Verlag: Romance Edition
Erscheinungstermin: 02.11.2018
ISBN: 978-3903130746
Übersetzung: Friederike Bruhn
Originaltitel: Until Sage
Preis: 12,99 € / eBook: 4,99 €
Finde mich auf Amazon!


Wenn ihr noch meine Meinung zum Buch lesen wollt, dann findet ihr HIER meine Rezension.

Was bedeutet “Missverständnis”? 

Ein Missverständnis ist ganz kurz gesagt ein (unbeabsichtigtes) falsches Auslegen einer Aussage oder Handlung. Man sagt also etwas zu jemandem und bei dem Empfänger kommt etwas völlig anderes an, als das was man ursprünglich vermitteln wollte.

Es gibt sowohl verbale Missverständnisse, die durch Doppeldeutigkeiten oder falsche Betonung ausgelöst werden können. Oder es gibt die nonverbalen Missverständnisse, bei denen die Sprache (wenn überhaupt) eine untergeordnete Rolle spielt. Die Nonverbalen Missverständnisse entstehen durch Mimik, Gestik und Handlungen.

Ein tolles Beispiel ist das Spiel “Stille Post”. Man flüstert dem anderen etwas ins Ohr und derjenige gibt es ohne noch einmal nachzufragen weiter. Die folgende Kommunikation baut dann immer wieder auf neuen Missverständnissen auf und je länger die Kette ist, desto unwahrscheinlicher wird es, dass am Ende der korrekte Satz noch raus kommt.

 

Missverstanden und nun?

Was nach einem Missverständis kommt kann ganz unterschiedlich sein und kommt sowohl auf die Situation als auch auf den Charakter der jeweiligen Personen an. Es gibt einmal die Möglichkeit, dass einer von beiden richtig wütend wird und derjenige, der das Missverständnis ausgelöst hat gar nicht weiß was los ist. Geht man nun offen auf den Wütenden zu und fragt was los ist, dann kann sich die Situation unter Umständen auch wieder lösen.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass mindestens einem der beiden Beteiligten klar wird, dass hier ein Missverständnis vorliegt.

Wird es nicht erkannt oder ausgeräumt, dann kann es weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen. An solchen kleinen Missverständnissen sind schon Beziehungen und Freundschaften gescheitert, die sonst sicherlich weiterhin Bestand gehabt hätten.

Wie kann ich ein solches Missverständnis verhindern? 

Im Fall von Sage und Kim hätte es schon gereicht, wenn einer von beiden aufmerksamer gewesen wäre.

Denn die Aufmerksamkeit und Interesse sind das beste Mittel um es gar nicht erst eskalieren zu lassen.

Ich bin auch ein großer Fan davon einfach ein offenes Wort zu sprechen und direkt nachzufragen. Aber auch das geht nur, wenn der andere Beteiligte mir die Möglichkeit dazu gibt.

Deshalb: Redet miteinander! Nicht alles ist direkt so gemeint, wie es beim Empfänger ankommt. Das findet ihr heraus, indem ihr einfach fragt und offen kommuniziert was euch beschäftigt.

Eigene Erfahrungen mit Missverständnissen: 

Auch mir ist das schon passiert, dass ich etwas tat und es völlig falsch angekommen ist. (Und das nicht nur einmal, da es sehr schnell geht, dass man etwas sagt und es gar nicht so böse gemeint hat, wie es ankam) So habe ich vor zwei Jahren wieder Vollzeit zu arbeiten begonnen und mich in der Zeit tatsächlich erst einmal bei niemandem gemeldet. Der Grund war einfach: ich war viel zu kaputt. Die Umstellung auf einen Vollzeitjob mit neuen Aufgaben und Herausforderungen war anstrengend. Dazu bleiben ja die Verpflichtungen rund um Familie und Haushalt nicht stehen.

Situationsbedingt hat es mit einer Signierstunde zusammengepasst zu der eine gute Freundin eins meiner Bücher mitnehmen wollte, was ich dann aber vor lauter Stress auch völlig vergessen habe. Und sie dachte ich wäre wütend, weil sie mich nicht noch einmal daran erinnert hat.

Zum Glück kannte sie mich gut genug und hat mich direkt darauf angesprochen was los ist. So konnten wir das aus der Welt räumen und klären.

Ich habe, wie wir alle schon das eine oder andere Missverständnis miterlebt und es ist wahnsinnig wichtig, dass man darüber spricht und es nicht auf sich beruhen lässt. Dadurch werden die Dinge nicht unbedingt besser.

Sage: 

Damit komme ich wieder zurück zu Sage, der ,direkt nachdem er erfährt was schief gelaufen ist, versucht Kimberly wieder zurückzugewinnen. Doch wird Kim ihm sein Verhalten verzeihen können? Wird es Sage gelingen, sie von sich zu überzeugen? Und welches Geheimnis verbirgt Kim?

Das alles erfahrt ihr in dem Buch “Until You – Sage” !

Zu gewinnen gibt es: 5x je ein Buch »Until You: Sage« in Print, Block + Lesezeichen

Gewinnspielfrage

Welches Missverständnis musstet ihr schon einmal aus dem Weg räumen?

Bewerbung ab dem 26. November 2018 und bis einschließlich 02. Dezember 2018 möglich.
Am 03. Dezember 2018 wird der Gewinner HIER bekannt gegeben.

Tourfahrplan:

Alle Stationen findet ihr im Tourfahrplan.

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euer Einverständnis mit den  Teilnahmebedingungen.
Dieses Gewinnspiel wird von der Netzwerk Agentur Bookmark organisiert

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/missverstaendnisse-in-beziehungen-und-wie-man-sie-beheben-kann/

7 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Francoise

    Hallo,
    danke für den tollen Beitrag . Ja Missverständnisse hatte ich auch schon einige .
    Mit meiner Freundin einen Termin ausgemacht und sie hatte es falsch notiert . Ich rufe bei ihr an und fragte nach und schon war die Sache geklärt .
    Dir einen schönen Abend
    LG Francoise

  2. Jenny Siebentaler

    Zuviele als das ich sie hier alle aufzählen mag -meistens lag es am falschen Ausdruck von dem wie ich etwas geäußert habe, oder eben auch der andere! Missverständnisse bekomme ich jeden tag mit meiner Tochter mit denn da sie Autist ist , ist sowas dann eben schon vorprogrammiert und somit muss ich generell schon immer drauf achten wie und wann ich etwas wie sage und mich Äußere! Andere müssen dies aber ebenso tun bzw. lernen.

    LG Jenny

  3. Angela K.

    Hallöchen,
    Ich glaube um alle auf zu zählen das würde des Rahmen sprengen.Manchmal ist man so auf gewühlt das man, im Eifer, erst redet und dann nachdenkt. Was zu Verwicklungen führen kann
    Erst heute Morgen wieder. Ich kann mir Namen nicht so gut merken und da habe ich 3 Anläufe gebraucht.Ich musste das richtig stellen, weil Arbeitstechnisch wahr das nicht so gut.
    LG Angela K.

  4. Stefanie Just

    Das wären wohl zu viele um sie aufzuzählen. Aber Missverständnisse entstehen machmal auch einfach si schnell. Es wird nicht richtig nachgedacht oder nicht richtig zugehört und schon gibt es ein Missverständnis das sich hätte vermeiden lassen. Ich hatte zb mal eine Freundin, bei der es ständig zu Missverständnissen kam. Einfach weil sie eine bestimmte Art an sich hatte, bei der die Menschen in unserem Umfeld fast immer ihre Absicht oder Intention falsch verstanden. Das war schon anstrengend, dass dann ständig wieder gerade zu rücken.

    LG Steffi

  5. Jasmin Hu.

    Hallo,
    Ohh da gibt es so einige… doch die meisten waren total simple sachen, wo man einfach an einander vorbei geredet hat. Und ich muss sagen..ich bin ein sturkopf. Meistens räumen die anderen die missverständnisse aus dem weg. *schäm*

    Liebe Grüße
    Jasmin

  6. Nancy Haagen

    Hallo
    Schöner Beitrag:)
    Missverständnisse begegnen uns ja ziemlich oft..
    ganz viel musste ich natürlich immer mit meiner Tochter klären.. gerade ab einem gewissen Alter fasst das weibliche Geschlecht vieles Falsch auf und man brauch viel Geduld um Missverständnisse zu klären;)
    Aber richtige gravierende hab ich zum Glück noch nie gehabt!
    L.G. Nancy

  7. Corina Lücke

    Ganz viele. Täglich gibt es Missverständnisse. Dann muss man halt alles nochmal erklären und dann geht es wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.