Animorphs 2 – Der Besucher ~ K.A. Applegate [Rezension]

 

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Adrian Verlag
Erscheinungstermin: 22.03.2022
ISBN: 978-3985850433
empfohlenes Alter: ab 12 Jahre
Übersetzung: Christoph Arndt
Originaltitel: The Visitor
Preis: 10,00 €
Finde mich auf Amazon!

 

 

 

Animorphs:

  1. Die Invasion (22.03.2022)
  2. Der Besucher (22.03.2022)
  3. Die Begegnung (09.05.2022)
  4. Weitere Titel in Planung

Rachel leidet immer noch unter der Nachricht, dass die Erde heimlich von parasitären Außerirdischen, den Yirks, angegriffen wird. Und ausgerechnet sie und ihre Freunde – fünf Kinder, die über ein abgestürztes Raumschiff gestolpert sind und nun die Macht haben, sich in jedes Tier zu verwandeln, das sie berühren – sind die einzige Verteidigung des Planeten. Aber Rachel war schon immer eine Draufgängerin. Als ihnen vorgeschlagen wird, das Haus ihres stellvertretenden Schulleiters zu infiltrieren, der zufällig auch ein menschlicher Gastgeber der Yirks ist, meldet sie sich freiwillig. Was sie darin vorfindet, ist mehr, als sie bewältigen kann …

Quelle Adrian Verlag

 

 

 

Rachel weiß nun, dass Außerirdische, sogenannte Yirks die Menschen besetzen. Und um dagegen etwas zu tun hat Ihnen der Alien, den sie zufällig fanden eine Gabe gegeben. Sie können sich mit Hilfe von Tier-Kontakt in dieses Tier morphen. Doch die 5 Freunde, die sich nun Animorphs nennen haben den Kampf gerade erst begonnen.

Der stellvertretende Schulleiter ist ebenfalls von einem Yirk besetzt. Da die Tochter Melissa einmal Rachels beste Freundin war, sieht es Rachel als ihre Pflicht sich der Bespitzelung des Schulleiters anzunehmen um zu erfahren warum ihre Freundin sich immer mehr zurück zieht und gar nicht mehr sie selbst ist. Dabei erfährt sie nicht nur mehr über die Pläne von Visser 3, sondern auch darüber was ihrer Freundin zu Hause so zusetzt. Und beides zusammen ist für Rachel fast mehr als sie ertragen kann.

Auch der zweite Teil der Animorphs hat mich wieder voll überzeugen können. Wichtig ist es sich an die Reihenfolge zu halten und die Bücher genau so zu lesen. Denn ohne die Vorgeschichte in Band 1 macht der zweite Band wenig Sinn. Das Buch setzt genau da an, wo der erste teil aufhörte. Allerdings erzählt diesmal nicht Jack von den Geschehnissen, sondern Rachel. So lernt man die Kids nach und nach gut kennen und kann die Hintergründe der einzelnen Familien und Zusammenhänge besser verstehen.

Im nächsten Teil wird wieder ein anderer der Kids als Erzähler dienen, was ich der Leseprobe aus Band 3 bereits entnommen habe. Diese befindet sich am Ende des Buches.

Der Schreibstil ist klasse und lässt zu keiner Zeit Langeweile aufkommen. So liest sich auch der zweite Band in einem Rutsch durch und es macht viel Freude, der Geschichte zu folgen. Etwas schade fand ich, dass die Freunde von Rachel so versessen darauf sind, die Yirks zu Fall zu bringen, dass sie einfach nicht verstehen können oder wollen warum Rachel auch Melissas Wohlergehen am Herzen liegt. Hier hätten die Freunde mehr Verständnis haben müssen, was auch dem Zusammenhalt der Gruppe gut getan hätte. Aber genau das mag ich an der Reihe auch, denn die Jugendlichen sind alle nicht fehlerfrei, wie man an Tobias´ Morphunfall aus dem ersten Teil sieht.

So bleibt das gelesene authentischer und es macht umso mehr Freude zu sehen wie die Gruppe weiter gegen die Yirks und Visser 3 vorgeht.

 

 

 

Ich kann allen Fans von Science Fiction und Gestaltwandlern die Reihe sehr empfehlen. Für mich hat sie nach all den Jahren nichts von ihrem Charme verloren und ich freue mich schon darauf weiterzulesen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/animorphs-2-der-besucher-k-a-applegate-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.