Animorphs 1 – Die Invasion ~ K. A. Applegate [Rezension]

 

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Adrian Verlag
Erscheinungstermin: 22.03.2022
ISBN: 978-3948638986
empfohlenes Alter: ab 12 Jahre
Übersetzung: Christoph Arndt
Originaltitel: The Invasion
Preis: 10,00 €
Finde mich auf Amazon!

 

 

 

Animorphs:

  1. Die Invasion (22.03.2022)
  2. Der Besucher (22.03.2022)
  3. Die Begegnung (09.05.2022)
  4. Weitere Titel in Planung

Die Erde wird überfallen, aber niemand weiß davon. Als Jake, Rachel, Tobias, Cassie und Marco auf ein abgestürztes außerirdisches Raumschiff und seinen sterbenden Piloten stoßen, erhalten sie eine unglaubliche Kraft – sie können sich in jedes Tier verwandeln, das sie berühren. Damit werden sie zu Animorphs, den unwahrscheinlichen Champions in einem geheimen Krieg um den Planeten. Und die Feinde, gegen die sie kämpfen, können alle sein. . . sogar die Menschen, die ihnen am nächsten sind.

Quelle Adrian Verlag

 

 

 

Die Reihe Animophs kommt dem einen oder anderen Erwachsenen vielleicht schon bekannt vor. Und das völlig zu Recht möchte ich anmerken. Denn in den 90 er Jahren sind einige Bände erstmals erschienen. Komplett übersetzt wurde die Serie jedoch nie. Deshalb hoffe ich, dass die Reihe nun die Aufmerksamkeit bekommt und zahlreiche neue und alte Leser begeistern kann. Den Einstieg konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, denn die Serie faszinierte mich schon in den 90 ern sehr und ich habe mir einige Bände aus der örtlichen Bibliothek holen können. So war es mir ein Vergnügen erneut in die Geschichte einzutauchen und Die Invasion noch einmal zu erleben.

Es geht um die Jugendlichen Tobias, Cassie, Jake, Marco und Rachel. Die 5 werden zufällig Zeuge einer Bruchlandung und erhalten die Fähigkeit sich in Tiergestalt zu morphen. Mit dieser Fähigkeit sind sie vielleicht im Stande, die Invasion noch zu stoppen. Denn die Feinde gegen die sie kämpfen müssen, könnten alle sein, auch Menschen, die ihnen nahestehen….

Der erste Band wird aus Jakes Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Dadurch gewinnt man einen Eindruck davon wer Jake ist und was ihn ausmacht. Bei 192 Seiten und einer Reihe, die insgesamt inzwischen 54 Bücher umfasst (auf englisch), ist natürlich klar, dass erst mal eine Basis für die weiteren Bände geschaffen wird. Super fand ich auch, wie die Szenen beschrieben sind, wenn Jake sich gewandelt hat. Welche Sinneseindrücke sich dann mit den menschlichen vermischen und dass die Kids dann wirklich teilweise tierische Instinkte und Eigenschaften haben. Wer wünscht sich denn nicht sich in einen Vogel zu verwandeln und einfach mal weg zu fliegen?

Diese Basis hat es jedoch in sich. Man lernt grob die 5 Jugendlichen kennen, die später die Animorphs werden. Dann trifft man zum ersten Mal auf die Invasoren und zukünftigen Gegner der Kids. Schließlich gipfelt das ganze im ersten Showdown der Reihe und darin, dass man unbedingt weiter lesen möchte. Der erste Kampf ist allerdings abgeschlossen und man weiß aber, dass es weiter gehen muss im Kampf gegen die Gegner. So bleiben die jungen Leser mit dem Wunsch zurück weiter zu lesen, aber nicht mit einem gigantischen Cliffhanger.

Es gibt natürlich zahlreiche Plot Twists, Actionszenen und viel Spannung zwischendrin. Und ich muss sagen, dass es mir nach all den Jahren noch einen unglaublichen Spaß gemacht hat, die Reihe noch einmal zu starten.

 

 

 

Ich kann allen Fans von Science Fiction und Gestaltwandlern die Reihe sehr empfehlen. Für mich hat sie nach all den Jahren nichts von ihrem Charme verloren und ich freue mich schon darauf weiterzulesen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/animorphs-1-die-invasion-k-a-applegate/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.