Zerfleischt ~ Tim Curran

 

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Festa Verlag
Deutsche Erstveröffentlichung: 25. Februar 2012
ISBN: 978-3865521378
Preis: 13,95 Euro als Ebook: 4,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Wenn die Menschheit plötzlich durchdreht, der Nachbar zu einem Monster ohne Moral und ohne Hemmungen wird. Aber nicht nur ein paar Menschen sind betroffen, sondern fast alle. Polizisten sorgen nicht mehr für Ordnung, sondern ziehen mordend durch die Gegend, Menschen töten Menschen ohne ersichtlichen Grund. Die Regression hat begonnen. Die Menschen bestehen nur noch aus Instinkt und benehmen sich wie Tiere, und die noch normal sind flippen plötzlich aus.
In diesem Chaos versuchen Louis und Macy zu überleben. Beide sind noch menschlich geblieben und versuchen sich diese Menschlichkeit zu erhalten.
Doch es wird immer schlimmer. Bald scheinen nur noch die beiden übrig zu sein. Überall herrscht Kannibalismus, Mord und Vergewaltigung.

Curran beginnt mit wahnsinnig vielen Charakteren und ich habe einen Augenblick gebraucht um die ganzen Namen zuzuordnen. In jedem Absatz tauchen neue Leute auf und werden teilweise recht zügig wieder umgebracht. Zu Anfang war das recht verwirrend und es hat eine Weile gedauert bis ich mich in  dem Viertel Greenlawn zurecht gefunden hatte.

Der Autor versucht darzustellen, dass überall dasselbe passiert, und ich hatte den Eindruck er überschlägt sich dabei ein wenig. Ich habe beim Lesen irgendwann Louis und Macy als Hauptcharaktere empfunden. Vielleicht, weil sie nicht gleich nach einer Seite tot waren.

Handlung habe ich nur wenig gesehen. Curran eilt von einem Gemetzel zum nächsten. Überall fließt Blut und Gedärme fliegen durch die Luft. Außerdem wird gequält und gekämpft was das Zeug hält. Das Buch lebt vom Gemetzel und ich hab es zu Ende gelesen, weil ich wissen wollte wie es mit Macy und Louis weitergeht. Durch diese beiden hat sich Spannung aufgebaut beim Lesen.

Ich hatte es sehr schnell durch und empfand es als spannend. Das Buch bekommt allerdings einen Stern Abzug, weil die Spannung allein durch das Gemetzel entstand und weniger durch die Handlung. Außerdem hat mich das Ende des Buches recht ratlos und wenig glücklich zurückgelassen. Das werde ich jetzt aber nicht näher erläutern, da ich euch sonst einen Spoiler in die Rezi setze und sowas mache ich nicht.

Das Buch kann ich jedem Horrorfan empfehlen, der nicht davor zurückschreckt, wenn es blutig und eklig wird, denn das wird es definitiv.

Ein Horror-Szenario vom Feinsten bietet sich dem Leser. Es ist blutig von der ersten bis zur letzten Seite.

Das Buch bekommt ★★★★☆

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/zerfleischt-tim-curran/

1 Kommentar

  1. Nicole Wagner

    Hallo!

    Das klingt ja nach einer blutigen Lektüre, aber wenn nur allein durch’s Gemetzel Spannung entsteht ist es dann auch nicht sooo interessant für mich. Wobei ich auch gern mal zu was richtig Brutalem greife. Vielleicht passt’s ja mal.

    Liebe Grüße,
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.