X – Es wird dich verändern ~ Maik Hermann [Rezension]

 

Taschenbuch: 450 Seiten
Verlag: BoD – Books on Demand
Erscheinungstermin: 21.11.2020
ISBN: 978-3752648966
Preis: 12,99 € / eBook: 0,99 €
Finde mich bei Amazon!


 

 

 

Er ist Ermittler für biologische Bedrohungen beim BKA.

Sie ist Mikrobiologin.

Er muss die Welt vor einem gefährlichen Erreger retten, der sich auf eine bisher nie dagewesene Weise ausbreitet.

Sie könnte der Schlüssel dazu sein.

Als Bennet Miller vom BKA zu einer Besprechung mit Ministern der Bundesregierung gerufen wird, soll er dem Verdacht einer biologischen Bedrohungslage nachgehen. Schnell ist klar, dass die gesamte Menschheit bedroht ist. Doch der unbekannte Erreger ist nicht die einzige Gefahr …

 

 

 

Bennet Miller vom BKA wird hinzugezogen zu einer sehr brisanten Ausgangssituation. Es soll einen tödlichen Virus geben, der nach kürzester Zeit den Wirt tötet. Dies geht unfassbar schnell, sodass die Opfer gar nicht viel Zeit haben sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Schon bald findet er gemeinsam mit der Mikrobiologin Francesca Pierello heraus, dass die gesamte Menschheit in größter Gefahr schwebt. Wie begegnet man dem unbekannten Erreger? Und welche Gefahren verbergen sich hinter dieser Bedrohung noch?

Zu Beginn kam ich zugegeben recht schwer in das Buch hinein. Der Autor springt zwischen vielen Szenen, Protagonisten und Schauplätzen immer wieder hin und her. Die Kapitel sind dabei recht kurz, sodass ich mich immer wieder neu orientieren musste.

Doch schon bald hatte mich der Spannungsaufbau überzeugt und die einzelnen Handlungsstränge fügten sich nach und nach zusammen. Das Buch spielt zwischen Frankreich, der Schweiz, Namibia und Deutschland. Dies sind auch die vier Plätze, an die sich der Leser abwechselnd begibt.

Das Buch entstand schon bevor es eine Pandemie auf der Welt gab. Es wurde also nicht davon inspiriert und unterscheidet sich in einigen Punkten natürlich von dem derzeit aggressiven Covid19. Es gibt auch eine Fülle an Informationen zu den Hintergründen der Virusverbreitung und viele wissenschaftliche Details im Verlauf der Handlung. Diese werden jedoch sehr gelungen eingebaut, sodass auch ein Laie verstehen kann was der Autor erklären will. Das Buch ist es mehr ein Wissenschaftsthriller als eine leichte Lektüre.

Miller und Francesca waren mir als Protagonisten manchmal ein wenig fern. Das lag daran, dass mich ihr Handeln und die Ergebnisse der Ermittlungen sehr interessiert haben, aber ihre menschliche Seite ein wenig zu kurz kam.

Der Schreibstil von Maik Hermann wirkt stellenweise sehr kantig, aber die Ausdrucksweise passt zur Rahmenhandlung. Bei all den Handlungssträngen, Ortswechseln und gekonnten Verknüpfung der Komponenten ist es kaum zu glauben, dass es sich hier um einen Debütroman von Maik Hermann handelt.

Ich habe sicher eine Weile gebraucht bis ich in das Buch hineingefunden habe und im ersten Drittel gab es ein paar Längen. Doch dann wurde das Netz dichter und es ergab alles einen Sinn und Zusammenhang. Das Ende steigert sich dann noch einmal grandios. Und ich war von den vielen Plot Twists sehr begeistert.

Es ist am Schluss nicht ganz klar ob es sich hier um einen Einzelband handelt oder ob Maik Hermann eine Fortsetzung planen könnte.

 

 

 

Insgesamt war das Debüt von Maik Hermann ein spannender Wissenschaftsthriller, der zu Beginn noch ein wenig undurchsichtig war und ich deshalb etwas scher rein kam. Doch dann konnte das Buch mich mehr und mehr in seinen Bann ziehen und das wird sicherlich nicht das letzte Buch gewesen sein, dass ich von diesem Autor lese.  Wer gerne Thriller liest, die sich um Forschung und Virologie drehen, der sollte an diesem Buch nicht vorbei gehen. Lasst euch überraschen von einem immer spannender werdenden Plot und gelungenen Twists, die euch verblüffen werden.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/x-es-wird-dich-veraendern-maik-hermann-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.