Wenn du vergisst ~ Heidrun Wagner [Rezension]

Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Oetinger 34
Erscheinungstermin: 22. August 2016
Einband und Illustrationen von Miri D’Oro
ISBN: 978-3958820289
empfohlenes Alter: 14 -- 16 Jahre
Preis: 9,99 Euro / eBook: 3,99 Euro
 Finde mich auf Amazon!

Die Trilogie im Überblick: 

1: Wenn du vergisst (22.08.2016)
2: Brennt die Schuld (24.10.2016)
3: In deinem Herz (01.01.2017)

Inhalt:

Du wachst auf und weißt nicht mehr wer du bist. Die einzigen Erinnerungsfetzen zeigen sich in dem was du zeichnest. Doch die Zeichnungen sind voller Schmerz und Dunkelheit. Stell dir vor du hast ein Geheimnis das alles zerstört hat. Und nun könntest du ganz von vorne beginnen. Würdest du dich erinnern wollen?

Rezension:

Mir ist das Buch schon durch sein Cover aufgefallen, denn es ist mit ganz vielen kleinen Details illustriert und deutet schon an, dass die Geschichte sehr geheimnisvoll sein wird. Dazu dann noch der Klappentext mit der Frage was man selbst tun würde, wenn man alles vergessen hat. Und auch die Andeutung des Geheimnisses, welches sich hier noch verbirgt, machte das Buch einfach zu einem must-read für mich.

Gleich im ersten Kapitel wacht die Hauptprotagonistin an einem Flussufer auf und hat keinerlei Erinnerungen an das was geschah und auch nicht an sich selbst. Es ist alles weg. Elias findet sie und bildet zunächst so etwas wie einen rettenden Strohhalm für sie, weil er nett ist und ehrlich besorgt zu sein scheint. So lässt sie sich von ihm ins Krankenhaus bringen. Aufgrund ihres Spiegelbildes schätzt sie sich selbst auf etwa 16/17 Jahre, aber es scheint das Bild einer Fremden zu sein, denn es weckt keinerlei Erinnerungen in ihr. Später kümmert der Krankenpfleger Niklas sich um sie. Sie schätzt ihn etwas drei Jahre älter als sich selbst und empfindet sehr schnell eine gewisse Sympathie für ihn.

Zum weiteren Verlauf sage ich nun einfach nichts mehr, denn hier ist tatsächlich schnell zu viel erzählt und ich will euch ja neugierig machen aufs Buch.

Die Wortwahl der Autorin ist dem jungen Publikum angepasst und punktuell sehr gut gesetzt. Dadurch entwickelte sich eine Sogwirkung, der ich mich nicht entziehen konnte. Die Geschichte wird auf zwei Ebenen erzählt. Einmal natürlich durch die Worte der Autorin, dann jedoch auch durch die zahlreichen Illustrationen von Miri D’Oro, die noch einmal einen neuen Blickwinkel in das Ganze bringen. Die Hauptprotagonistin fängt recht schnell an selbst mit Bleistift zu zeichnen und das sind die Dinge, die sie zu Papier bringt. Mir hat diese Ergänzung des Buches wahnsinnig gut gefallen, weil es auf wirklich jeder Seite tolle Illustrationen zu entdecken gibt und man so das Buch noch einmal ganz anders erleben kann als man das bisher gewohnt war. Auch deuten die Illustrationen immer mal wieder etwas an und weisen auf einiges hin, das passiert ist.

Hat man mit dem Buch einmal angefangen liest es sich quasi von selbst. Sehr spannend mit einem Schuss Mystery, einer Prise Romantik und einer Portion Thrill ist das Werk von Heidrun Wagner ein Pageturner für mich gewesen.

Wenn du vergisst - BUCHTRAILER

 

Fazit:

Ein wahnsinnig spannendes Buch, das sich in keinster Weise vorhersehen lässt, da man als Leser immer nur so viele Informationen bekommt wie die Protagonistin. Spannend  von Anfang bis Ende. Ich kann es euch definitiv empfehlen.

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/wenn-du-vergisst-heidrun-wagner-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.