Was ist mit uns ~ Adam Silvera & Becky Albertalli [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG
Erscheinungstermin: 20.09.2019
Übersetzung: Hannah Fliedner und Christel Kröning
ISBN: 978-3038800309
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
Preis: 19,00 € / eBook: 14,99 €
Finde mich bei Amazon!


 

 

 

Ben und Arthur treffen zufällig vor einer Postfiliale aufeinander. Zufällig? Oder sind sie doch füreinander bestimmt? Ihr Kennenlernen und die ersten zarten Gefühle werden von ständigen Zweifeln überschattet.

 

 

 

Die erste Begegnung von Ben und dem 16 jährigen Arthur findet in einer Postfiliale statt. Ben möchte ein Paket versenden mit Dingen, die sein Ex ihm geschenkt hat. Zwischen den beiden ist erst seit kurzen Schluss, weil sein Ex ihn betrogen hat.

Arthur ist nur für eine Weile in New York währen der Ferien und macht ein Praktikum in der Anwaltskanzlei seiner Mutter. Beide kommen gleich ins Gespräch und sind sich sehr sympathisch. Doch bevor Arthur nach dem Namen oder der Telefonnummer des Jungen fragen kann, ist dieser verschwunden. Doch auch Ben bekommt den Unbekannten mit der Hot-Dog-Krawatte nicht aus dem Kopf. Und so beginnen beide sich in edr Metropole gegenseitig zu suchen und haben sogar Erfolg damit. Doch so wundersam und schicksalhaft die Begegnung und das Wiederfinden der beiden ist. So schwer ist es doch sich näher zukommen. Ben ist immerhin frisch getrennt und Arthur wird schon bald nach Georgia zurückkehren. Und so haben beide ihre Zweifel an den tiefen Gefühlen und kämpfen dennoch darum dieses Märchen wahr zu machen…

Ich habe bisher jedes Buch von Adam Silvera gelesen und auch Becky Albertalli ist keine Unbekannte für mich. Ich war unglaublich gespannt wie dieses Autorenduo miteinander harmonieren würde und ob man spüren kann, wer welche Passage geschrieben hat. Ich habe nicht feststellen können wer welchen Part übernommen hat. Alles ist so rund, dass es aus ein und derselben Feder zu stammen scheint, was mich sehr beeindruckt hat.

Gut gefallen hat mir die emotionale Ebene. Beide Protagonisten sind so gefühlsgeladen und es gelingt den Autoren diese Emotionen auf das Papier zu bannen und dem Leser zu vermitteln. Man weiß genau was Ben und was Arthur empfinden, dennoch sieht man auch immer wieder wo die Missverständnisse zwischen den beiden entstehen und möchte sie am liebsten zusammen in einen Raum stecken bis alles geklärt ist.

Was mir ein wenig gefehlt hat in der ersten Hälfte sind die Ereignisse. Die beiden begegnen sich und dann passiert ganz lange nichts aufregendes mehr. Die Handlung plätschert hier vor sich hin und ich habe mir trotz des tollen Schreibstils ein paar mal überlegt ob ich das Buch zur Seite legen soll. Was mich jedoch immer wieder dazu bewogen hat weiterzulesen ist die Intensität mit der die Geschichte erzählt wird. Man hofft immer wieder, dass es einen weg für die LIebe gibt und dass eine Zukunft auf beide wartet.

Beide Protagonisten sind noch recht jung, deshalb sind viele Reaktionen verständlich und dem Alter entsprechend dargestellt. Für beide Charaktere wurde die Ich-Perspektive verwendet, sodass man immer ganz nahe am Charakter dran bleiben kann und beide Protagonisten versteht. Man lernt Freunde und privates Umfeld viel besser können, als es durch einen auktorialen Erzähler möglich gewesen wäre.

Das Ende war der Geschichte angemessen, dennoch habe ich es nicht ganz nachvollziehen können warum es so kam wie es kam. Es liess mich ein wenig unglücklich zurück, weil es angemessen, aber nicht ganz rund war aus meiner Sicht.

 

 

 

Eine schöne Liebesgeschichte zweier junger Männer, die mich trotz einiger Schwächen gut unterhalten konnte. Man sollte allerdings nicht auf edr Suche nach einer Standard Liebesgeschichte sein, denn dieses Buch ist anders. Es geht tiefer und besticht nicht durch einen spannungsgeladenen Handlungsverlauf, sondern durch die Tiefe der Emotionen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/was-ist-mit-uns-adam-silvera-becky-albertalli-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.