Unterweltpakt 1 – König und Ritter ~ Sarah Lilian Waldherr [Rezension]

 

Taschenbuch: 248 Seiten
Verlag: Independently published
Erscheinungstermin: 20.05.2018
ISBN:  978-1982926182
Preis: 8,99 € / eBook: 2,99 €
Finde mich auf Amazon!

 

 

 

Liannes Schicksal ist mit dem von Arian Nox Umbria eng verknüpft. Es gehört zu der Pflicht der beiden die gefährlichen Myraner aufzuspüren und unschädlich zu machen . Lianne opfert für den Auftrag wirklich alles obwohl Arien sie stets auf Abstand hält. Doch dann taucht ein Wesen auf, gegen das alle Waffen der beiden wirkungslos sind.

Lianne setzt alles daran, ihre Familie und die Bürger Coronas zu schützen, und stürzt sich dabei in eine Gefahr jenseits ihrer Vorstellungskraft.

König und Ritter – der spannende Auftakt zu der düster angehauchten Fantasyreihe Unterweltpakt.

 

 

 

Zunächst einmal muss ich einige Worte zum Design von Unterweltpakt loswerden. Das Cover allein ist ja schon sehr ansprechend, wie ich finde, aber wenn man das Taschenbuch aufschlägt, dann entdeckt man auf jeder einzelnen Seite des Buches eine grafisch gestaltete Umrandung des Textes.  Das macht für mich das Lesen immer zu einem besonders schönen Erlebnis, wenn die Bücher mit so viel Liebe zum Detail gestaltet worden sind. Im EBook lässt sich das leider nicht darstellen. Hier findet der Leser die Illustration nicht vor. Deshalb kann ich den Erwerb des Taschenbuches sehr empfehlen.

Doch nun zum Inhalt des Buches. Der Einstieg fiel mir leider etwas schwer, weil die Masse an Namen bei mir zunächst für Verwirrung gesorgt hat. Es wird erst in Kapitel 2 oder 3  aufgeklärt, dass Lianne zwei Identitäten pflegt. Das ist auch definitiv kein Spoiler und hätte mir in Kapitel 1 in einem Nebensatz etwas Verwirrung erspart. Doch nachdem klar ist, wer nun zu wem gehört und warum, liest sich das Buch sehr flüssig und ich konnte in die Geschichte eintauchen.

Lianne ist 14 Jahre alt und seit einem Jahr mit dem 15 jährigen Arien verheiratet. Da sich beide wie Erwachsene verhalten habe ich das Alter bald schon außer Acht gelassen und mir ein wenig ältere Protagonisten vorgestellt.

Lianne hat ein gutes Herz und ist sehr hilfsbereit. Dafür gibt sie sich selbst beinahe auf. Denn Arien zeigt ihr stets nur die kalte Schulter. Doch obwohl Arien recht gefühlskalt wirkt, ist er nicht unsympathisch. Man spürt beim Lesen, dass er eine große Last auf seinen Schultern trägt. Deshalb mochte ich ihn trotz seines kühlen Charakters.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar und bildhaft und entführt die Leser in ein historisches Setting der Stadt Corona. Egal ob Kampfszenen, Verfolgungsjagden oder emotionale Momente. Alles fügte sich gelungen in die Geschichte ein und verschaffte mir einige schöne Lesestunden.  Es gibt einige blutige Szenen und das gesamte Setting ist recht düster. Doch gerade das hat mir gut gefallen, weil es gerade einmal keine weich gespülte Welt, sondern etwas düsterer als das durchschnittliche Jugendbuch ist.

Der Spannungsbogen entwickelte sich nach dem schwierigen Einstieg stetig weiter und so konnte ich das Buch bald nicht mehr aus der Hand legen, weil ich immer wieder wissen wollte wie es weiter geht. Gerade eine kleinere Protagonistin hat sehr viel Spannung in das Buch gebracht und einige mysteriöse Aspekte.

Da es sich hier um den ersten Band handelt bleiben natürlich Fragen offen und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Der Handlungsstrang schließt sich am Ende auch und ich hatte als Leserin nicht das Gefühl völlig in der Luft zu hängen. Deshalb kann man Band 1 genießen ohne einen völlig fiesen Cliffhanger am Ende. Das ist für mich ebenfalls ein großer Pluspunkt, da ich komplett offene Enden immer etwas unbefriedigend finde.

 

 

 

Unterweltpakt – König und Ritter ist ein gelungener Auftakt, der mich trotz der Einstiegsschwierigkeiten überzeugen konnte. Ich freue mich jetzt schon sehr auf Band 2 und bin gespannt was noch alles geschieht in Corona.

Ich vergebe hier:


 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/unterweltpakt-1-koenig-und-ritter-sarah-lilian-waldherr-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Für Statistische Zwecke werden auf diesem Server anonymisierte Daten der Besucher gesammelt. Die IP-Adressen werden dabei anonymisiert gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.    Akzeptieren, Ablehnen  
675