Über rosaroten Wolken ~ Michelle Schrenk

 

Taschenbuch: 502 Seiten
Verlag: Selfpublishing
Facebookseite der Autorin
Erscheinungstermin: 31. August 2015
ISBN: 978-1517137700
Preis: 11,83 Euro / eBook: 2,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 
Inhalt:

Julia ist mitte 30 und hat zusammen mit Ben drei Kinder. Ihre Versuche im Beruf wieder Fuß zu fassen laufen nicht optimal und auch die Ehe mit Ben scheint vom Alltag heimgesucht zu werden. Da stellt sich Julia die Frage: War das alles im Leben? Ist über den rosaroten Wolken nur noch grau? Wo ist die Zeit geblieben als alles noch gut war? Wohin fliegen die Schmetterlinge eigentlich nach so vielen Ehejahren? Als sich in Julias Leben plötzlich etwas ändert steht sie vor der Frage was sie nun im Leben wirklich will und wie sie es erreichen kann.

 
Rezension:

Gleich ab der ersten Seite war ich von dem Buch gefesselt. Genau das sind die Dinge, die eine Frau nach so vielen Jahren Ehe bewegen und beschäftigen. Was genau ist Glück? War das alles im Leben? Kommt da noch was? Wie bringt man die Romantik dazu in der Ehe erhalten zu bleiben? Was will man selbst erreichen und verwirklichen? Wo ist das Happy End?

Doch das Buch ist keineswegs nur schwermütig. Nein. Michelle Schrenk schafft es das ganze mit so viel Humor aufzupeppen, dass man beim Lesen richtig Spaß hat. Da ist die Frage ob Hundescheiße am Schuh wirklich Glück bringt? Ob Fetti nun ein Kompliment ist? Und auch was man so alles mit Bauklötzen, Reißbrettstiften und Tipp Ex machen kann……

Dazu kommen Julias zwei beste Freundinnen, die gerade auch auf der Suche nach ihrem Happy End sind. Die drei sind eine wirklich lustige Truppe und stützen sich gegenseitig. Da ist die eine für die andere da, wenn es Probleme gibt und das auch spät in der Nacht, wenn es nötig ist. Diese tiefe Freundschaft hat mir wahnsinnig gut gefallen. Genau so sollte Freundschaft nämlich sein. “Together Förderverein” und so….

Der wunderbare Schreibstil ließ mich ganz tief in die Geschichte eintauchen und zusammen mit der Hauptprotagonistin Julia lachen, weinen und fühlen. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und der Abschied von allen ist mir am Ende auch schwer gefallen. Was nicht heißen soll, dass es kein gutes Ende war, sondern ich wäre einfach gern noch ein wenig bei den Protagonisten geblieben weil es so ergreifend, traurig, emotional und schön war.

Natürlich geht es in erster Linie um Ben und Julia, aber es geht auch um noch so viel mehr als die Liebesgeschichte zwischen den beiden. Mich hat beim Lesen sehr beeindruckt wie die Autorin so umfangreiche Themen so wundervoll verpackt und mit einer Prise Humor präsentiert hat. Man fühlt bei den traurigen Szenen mit (ja ich habe geweint) und bei den lustigen Szenen fängt man an zu lachen. Und genau so soll es sein. Die Autorin schreibt aus dem realen Leben wo nicht alles immer rosa sein kann und es auch ganz banale Probleme gibt, die sich auch zu einem schlimmen Streit ausweiten können. Sie schreibt so wie das Leben spielt und gibt dabei aber auch ganz wundervolle Wege vor selbst damit umzugehen.

Besonders gut hat mir die Symbolik des Luftballons mit dem Brief dran gefallen, den man auf dem Cover sieht. Denn der bekommt im Buch auch noch eine ganz eigene Bedeutung, die so wundervoll ist, dass es euch sicher gefallen wird.

 
Fazit:

Wer Lust auf eine Achterbahn der Gefühle hat, wer mit leiden, mitlachen und mitfiebern möchte, der sollte hier unbedingt zugreifen. Ich bin total begeistert und kann es euch nur empfehlen.

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/ueber-rosaroten-wolken-michelle-schrenk/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.