Tochter der Tiefe ~ Rick Riordan [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag
Erscheinungstermin: 27.05.2022
Übersetzung: Gabriele Haefs
ISBN: 978-3551557551
empfohlen ab: 12 Jahren
Originaltitel:‎ Daughter of the Deep
Preis: 17,00 € / eBook: 11,99 €
Finde mich auf Amazon!

Die Nautilus lebt!

Als aus heiterem Himmel die Meeres-Akademie hinter Ana in die Luft fliegt, kann sie es nicht fassen. Welcher unbekannte Feind hat es da auf sie abgesehen? Ana und ihre Freunde fliehen aufs Meer, doch auch hier sind sie nicht sicher. Ein Geheimnis nach dem anderen kommt ans Licht: Ana ist die letzte Erbin von Kapitän Nemo und deshalb die Einzige, die das legendäre U-Boot Nautilus wieder flott machen kann. Als sie das Boot finden, stellt sich heraus, dass Ana über Musik sogar mit der Nautilus kommunizieren kann, denn diese ist von künstlicher Intelligenz beseelt. Aber ihr Gegner hat sie schon aufgespürt …

Quelle Carlsen Verlag

 

 

 

Ana Dakkar steht kurz vor Ihrer ersten Prüfung an der Meeres-Akademie. Doch gerade als der Bus unterwegs ist, sehen die Schüler, wie alles hinter Ihnen in die Luft fliegt. Sie sind die letzten Überlebenden des Angriffes. Doch wer hätte einen Grund die Schule anzugreifen? Ana und die Überlebenden fliehen mit dem Schulschiff aufs offene Meer. Und dann kommt ans Licht, dass Ana die letzte Nachfahrin vom legendären Kapitän Nemo ist. Nur sie kann noch tun, was alle bisher nicht geschafft haben: Die Nautilus steuern!

Wird es Ana und ihren Freunden gelingen gegen den Gegner zu bestehen? Denn dieser ist den überlebenden schon ganz dicht auf den Fersen….

Der Carlsen Verlag hat dem Original-Cover von “Tochter der Tiefe” etwas von seiner Düsternis genommen und es ein wenig mehr der Zielgruppe angepasst. Ich persönlich finde das deutsche Cover passender als das vom Original. Dennoch wird klar, dass es hier um ein gefährliches Tiefseeabenteuer geht.

Ich liebe Rick Riordans Bücher. Und so musste ich natürlich auch unbedingt zum aktuellen Buch greifen. Direkt am Anfang steht die große Katastrophe und Vernichtung der Schule. Und ab da steigert sich die Spannung immer mehr. Mir fiel es schwer das Buch aus der Hand zu legen und das obwohl im Klappentext schon recht viel verraten wird, wie ich finde.

Der Schreibstil ist wahnsinnig toll und vermittelt die verrückte Welt, in der Ana Dakkar lebt sehr gut. Zunächst das Akademie-Leben, welches wir zu Beginn kurz kennenlernen. Wir lernen Anas Bruder Dev und den Delfin Sokrates kennen. Diesen füttern die Geschwister regelmäßig gemeinsam und gehen mit ihm schwimmen. Auch Anas Freunde und ihr Umfeld wird kurz beleuchtet. Allerdings niemals so lange, dass es Längen im Text geben würde. Jeder Protagonist und auch kleine Nebenrollen werden mit Leben versehen und so merkt man gar nicht wie die Stunden dahinfliegen während man sich in der Geschichte verliert.

Rick Riordan lässt die Geschichte “Tochter der Tiefe” einige Wendungen nehmen und sorgt so für stets gute Unterhaltung. Einige der Wendungen habe ich so nicht erwartet und das hat mir insgesamt sehr gut gefallen.

Das Buch ist in sich abgeschlossen, lässt aber noch ein Hintertürchen offen. Falls Rick Riordan dieser Welt von Jules Verne also noch ein paar Geschichten mehr verpassen möchte, kann er problemlos noch anschließen. Denn 20.000 Meilen unter dem Meer ist ja nicht sein einziger Abenteuerroman, und mir fallen da spontan noch ein paar Dinge ein, die in diesem Setting noch erlebt werden könnten.

 

 

 

Ein gelungener Einzelband, der mich gut unterhalten hat und den ich allen Fans von Abenteuer, Kämpfen und Meeres-Welt empfehlen möchte. Mir hat das Buch viele schöne Lesestunden beschert und wer das Abenteuer “Tochter der Tiefe” aus der Feder von Rick Riordan miterleben möchte, der sollte es sich nicht entgehen lassen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/tochter-der-tiefe-rick-riordan-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.