The Lost Crown 1 – Wer die Nacht malt ~ Jennifer Benkau [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag:  Ravensburger Verlag GmbH
Erscheinungstermin: 10.10.2022
ISBN: 978-3473402120
empfohlen ab: 14 Jahren
Preis: 19,99 € / eBook: 15,99 €
Finde mich auf Amazon!

 

 

 

The lost Crown:

  1. Wer die Nacht malt (10.10.2022)
  2. Wer das Schicksal zeichnet (01.07.2023)

Sie malt Magie auf seine Haut.

Nachtschwarz ist der Wald, in dem die junge Schmiedin Kaya von Räubern entführt wird. Totenbleich ist der verwundete Anführer Mirulay, der Kayas Hilfe braucht. Blutrot ist ihre Angst, dass sie einem Mann in die Falle gegangen ist, der nicht nur mit ihren Gefühlen spielt, sondern auch ihr größtes Geheimnis für seine Zwecke nutzen wird. Denn Kaya beherrscht die Gabe, Magie zu malen. Mirulay verfügt jedoch über eine ganz andere Magie, die Kayas Sinne betört und die Macht hat, Königreiche zu stürzen

Quelle Ravensburger

 

 

 

Nachdem ich der Neuerscheinung aus der Feder von Jennifer Benkau schon entgegen gefiebert hatte, war klar, dass ich sie innerhalb kürzester Zeit lesen würde.

Der Einstieg in die neue Geschichte “The Lost Crown” war sehr aufregend zu lesen, weil es gleich spannend startet. Die junge Schmiedin Kaya wird in ihrem Dorf von allen abgelehnt. Nur ihr bester Freund Nevan steht an ihrer Seite. Denn Kaya ist anders als die anderen Dorfbewohner. Worin diese Andersartigkeit liegt weiß sie selbst nicht. Als ihr Vater verletzt wird und nicht mit dem Tross los ziehen kann, nimmt Kaya seinen Platz ein. Denn sie ist eine begabte Schmiedin und durchaus in der Lage die Pferde eines Reitertrosses gut zu versorgen. Doch auch hier schlägt ihr zunächst Misstrauen entgegen. Als der Trupp überfallen wird, wird Kaya verschleppt. Zusammen mit ihrem Freund Nevan landet sie bei dem verwundeten Anführer der Gegner. Mirulay am Leben zu erhalten ist das einzige was ihr und Nevan das eigene Leben retten kann.

Hauptsächlich erleben wir die Geschichte aus Kayas Sicht, es gibt aber auch immer wieder Rückblenden zum jungen Mirulay, die sehr erschreckend und ereignisreich waren. Dadurch wurde die Spannung von Anfang an auf einen hohen Niveau gehalten.

“The Lost Crown” spielt in der gleichen Welt wie “One true Queen” und “Das Reich der Schatten”. Alle Dilogien kann man jedoch unabhängig voneinander lesen, weil es jeweils um andere Protagonisten geht und alle ihre eigene Geschichte in diesem Setting erleben.

Die Protagonisten sind authentisch und gut beschrieben, so hat man direkt eine Sympathie für Kaya, die einfach nur ihre Arbeit machen und dafür ein klein wenig Anerkennung möchte. Mirulay, der durch die schlimmen Erlebnisse geprägt ist und von dem ich nicht wusste wie er nun Kaya gegenüber steht und ob er gut oder böse ist. Das erfährt man erst später im Buch. Kayas besten Freund Nevan mochte ich von Anfang an sehr gerne, denn er hält zu Kaya und lässt sie nie im Stich. Selbst als es auf die große Reise geht und die beiden in Gefahr geraten beschützt er sie weiter.

Der Schreibstil von Jennifer Benkau ist einfach grandios, denn ich verliere mich jedes Mal aufs neue in ihren Geschichten und Welten und möchte am liebsten gar nicht mehr daraus auftauchen.

 

 

 

Ein grandioser Auftakt, der mir wahnsinnig gut gefallen hat. Nach dem Ende hätte ich gerne sofort Buch Nummer zwei. Ich freue mich schon sehr auf die Neuerscheinung im nächsten Jahr und weiß, dass auch dieses Buch wieder zu meinen must-reads zählt. Wer fantasievolle Geschichten, mit überraschenden Plot Twists und viel Spannung mag, der sollte hier definitiv zugreifen. Ich kann es euch definitiv sehr empfehlen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/the-lost-crown-1-wer-die-nacht-malt-jennifer-benkau-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.