Tage des Sommers ~ Katie Jay Adams [Rezension]

 

eBook: 348 Seiten
Webseite der Autorin
Erscheinungstermin: 04.06.2020
ASIN: B089B5SBR3
Preis: 0,99 € (Einführungspreis)
Finde mich auf Amazon!


 

 

 

Die Bücher des Sommers:
(Alle unabhängig lesbar und in sich abgeschlossen!)

  1. Sommer ins Glück (07.06.2016)
  2. Ein Sommer fürs Leben (24.07.2017)
  3. Tage des Sommers

 

 

 

Was tust du, wenn plötzlich nichts mehr so ist, wie es einmal war?

Gerade vergnügte Ella sich noch in der Glamourwelt von L.A., da plant ihr Bruder, das elterliche Anwesen in eine Oldtimer-Werkstatt zu verwandeln, ihre strenge Chefin spielt wegen einer internationalen Kekskampagne verrückt und ihre beste Freundin sitzt ganz schön in der Klemme. Als wäre das nicht genug, trifft sie zurück in der Heimat auf Lucas – den unwiderstehlichen Mistkerl mit den bernsteinfarbenen Augen, der in ihrem Kosmos eigentlich nichts mehr zu suchen hat. Zwischen Autos, Keksen und einem Glücksbringer muss Ella sich ihrer größten Angst stellen, ehe es zu spät ist.

Existieren Dinge, die man nicht sieht, wirklich? Und wenn ja, lohnt es sich, darum zu kämpfen?

Ein spannender Sommerroman unter dem Kölner Sternenhimmel, der für all diejenigen leuchtet, die fest daran glauben, dass die Magie der Liebe stärker ist als das Schicksal.

 

 

 

Ella muss ihre glamouröse Welt in L.A. verlassen um ihrem störrischen Bruder die Idee auszureden das Elternhaus in eine Autowerkstatt zu verwandeln. Als wäre das noch nicht genug Stress nötigt ihre strenge Chefin sie den Besuch in Köln außerdem dazu zu verwenden einen unwilligen Kunden doch noch ins Boot zu holen. Ellas beste Freundin hat schwerwiegende Probleme und auch da ist Ellas Hilfe gefragt. Und um dem Ganzen noch das Sahnehäubchen drauf zu setzen trifft sie ihren Ex Lucas, den sie eigentlich erfolgreich aus ihrem Herzen verbannt hatte.

Man sieht, dass Ellas Leben sich in wenigen Stunden komplett auf den Kopf stellt und Ella nun alle Hände voll zu tun haben wird um ihr Leben wieder zu ordnen. Doch will sie das überhaupt?

Ich mochte Ella ab der ersten Seite. Nicht nur, dass ich Ihre Gedanken und Ängste sehr gut nachvollziehen konnte. Sie war mir darüber hinaus auch sympathisch. Sie denkt wirklich auch an ihre Eltern und versucht für alle das Beste asu der Situation zu machen. Dazu kommt noch, dass sie eine wirklich gute Freundin ist und den Aufenthalt verlängert um die Wohnung ihrer besten Freundin sowie die Katze zu versorgen. Das macht sie ohne große Fragen zu stellen und unter dem Mantel der Verschwiegenheit. Solche Freunde wünschen wir uns doch alle. Menschen die ihr ganzes Leben anhalten um für uns da zu sein.

Auch den Spezialauftrag ihrer Freundin nimmt Ella sofort an. Denn den zweiten Teil des Glücksbringers zu finden sollte doch auch ganz einfach sein, während ihre Freundin nicht zu Hause ist.

Und immer wieder begegnet ihr Lucas, der ihr Herz höher schlagen lässt. Aber die Last der Vergangenheit liegt schwer auf der seit langem beendeten Beziehung. Was genau vorgefallen ist erfahren wir im Laufe des Buches natürlich noch.

Wie ihr seht hat die Autorin Katie Jay Adams es geschafft viele einzelne Handlungsstränge einzubauen und den Leser mit auf diese Reise zu nehmen. Denn ich wollte das Buch keinesfalls aus den Händen legen und genau wissen was geschehen war und wie es für Ella, ihre Eltern, ihren Bruder und ihre beste Freundin ausgehen wird. Natürlich interessierte mich auch brennend für wen Ellas Herz nun schlagen würde und ob es ein happy End geben wird.

Die Handlung wirkt trotz der vielen Konfliktpotenziale dabei zu keinem Zeitpunkt gekünstelt oder gestellt. Denn wer kennt es nicht: wenn etwas schief geht, dann gleich alles. Und gerade das macht das Buch auch zu einem authentischen Leseerlebnis.

Der Schreibstil ist dabei immer sehr angenehm zu lesen und so hatte ich das Buch in einem Rutsch durch. Ich konnte es einfach nicht weglegen. Ich habe mit Ella gelacht, geweint, getobt und mich auch mit ihr gefreut. Ich konnte mich zu jeder Zeit in das Buch hineinfühlen.

 

 

 

Eine gelungene Achterbahnfahrt der Gefühle. DAS Must-Read des Sommers.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/tage-des-sommers-katie-jay-adams-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.