Spiegelsplitter ~ Ava Reed

 

Taschenbuch: 344 Seiten
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 24. Juli 2015
ISBN: 978-3734784033
empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Band 1 von 2
Preis: 9,95 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Inhalt:

Caitlin, genannt Cat, ist 17 Jahre alt. Sie bekam zum 8. Geburtstag einen Spiegel, doch sie sieht nichts darin, nicht einmal sich selbst. Sie lebt nach dem Tod von Mutter und Vater bei ihrem Kindermädchen Erin an der Küste Irlands. Doch eines Tages begegnet sie dem 19-jährigen Finn und sofort fühlt Cat sich wahnsinnig zu ihm hingezogen. Als er dann auch noch auf ihre Schule kommt ereignen sich immer mehr seltsame Dinge. Und Cat stellt sich die Frage was mit ihr nicht stimmt und warum sie plötzlich in Gefahr ist…..

 

Rezension:

Zu Beginn war es noch ein wenig verwirrend, weil man viele fantastische Wesen genannt bekommt ohne wirklich zu wissen wie das alles mit Cat zusammenhängt. Doch nach und nach lichtet sich der Nebel und die Spannung steigt.

Die beiden Hauptprotagonisten sind wahnsinnig sympathisch und ich habe sie direkt ins Herz geschlossen. Cat ist eine sehr liebenswerte Person, die eine starke Verbindung zu ihrem Kindermädchen Erin hat und sich daher bereitwillig von ihr aufnehmen liess, nachdem ihre Eltern gestorben sind. Erin liebt Caitlin wie ihr eigenes Kind und auch Caitlin empfindet eine Mutter-Tochter-Beziehung. Finn mochte ich auch sofort sehr gerne. Er fühlt sich stark zu Cat hingezogen und versteht sich selbst nicht mehr. Hier spürte man das Prickeln zwischen den beiden Hauptprotagonisten ab dem ersten Moment.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und so flog ich förmlich durch die Seiten. Sehr interessant am Aufbau der Story, war die wechselnde Perspektive zwischen Finn und Cat. Diese konnte man zum einen an der Kapitelüberschrift gleich erkennen, da die Kapitel mit dem jeweils handelnden Protagionisten und dann dem Kapitelnamen überschrieben waren. So erlebt man einige Szenen doppelt, da sie aus beiden Perspektiven geschrieben sind und dann geht die Handlung immer nochmal etwas weiter, damit hier auch der Fluss erhalten bleibt. Das hatte ich in der Form in noch keinem Buch und es war eine spannende Leseerfahrung. Sonst bringen die Autoren ja immer nochmal ein weiteres Buch aus der Sicht des anderen heraus. Hier liest man es einfach direkt hintereinander weg.

Der Weltenentwurf der Autorin ist wahnsinnig interessant und angefüllt mit allerlei Fantasiewesen. Mehr kann ich euch zum Setting noch nicht verraten, da es zu weit führen würde. Ich sage nur, dass der Entwurf und die Ideen dahinter wahnsinnig gelungen sind und es handelt sich hier keineswegs um einen klassischen Fantasy-Roman. Auch an Action mangelt es im Buch nicht. Ebenso gibt es immer wieder überraschende Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte.

 

Fazit:

Sehr spannender Auftakt zu einer Dilogie und ich freue mich definitiv auf die Fortsetzung. Ich kann es allen Fans von Jugendfantasy empfehlen hier zuzugreifen. Es lohnt sich.

Ich vergebe hier: ★★★★☆

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/spiegelsplitter-ava-reed/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.