Sechs Tage zwischen dir und mir ~ Dani Atkins [Rezension]

 

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Knaur TB
Erscheinungstermin: 04.10.2022
ISBN: 978-3-426-52887-7
Übersetzung: Simone Jakob, Anne-Marie Wachs
Originaltitel: Six Days
Preis: 11,99 € / eBook: 9,99 €
Finde mich auf Amazon!

Wie stark ist deine Liebe, wenn alle Fakten Zweifel schüren?

Dani Atkins’ dramatischer Liebesroman »Sechs Tage zwischen dir und mir« erzählt von einer geplatzten Hochzeit, einem schlimmen Verdacht und einem Wettlauf gegen die Zeit.

 

Was tust du, wenn der Mann, den du über alles liebst, am Tag eurer Hochzeit einfach nicht auftaucht?

Nicht nur vor dem Traualtar wartet Gemma vergeblich auf Finn, auch in den Tagen danach bleibt ihr Verlobter verschwunden, ohne Erklärung, ohne eine Nachricht. Gemma hat nicht die leiseste Idee, was geschehen sein könnte – bis sie feststellt, dass Finns Pass, ein paar Kleidungsstücke und sein Geld von ihrem gemeinsamen Konto fehlen.

Kann sie sich so sehr in ihm getäuscht haben? Ihr Herz kennt die Wahrheit, aber Gemma ahnt nicht, dass ihr nur sechs Tage bleiben, um die Liebe ihres Lebens zu retten oder für immer loszulassen.

Quelle Knaur TB

 

 

 

Gemma wartet am Altar auf ihren zukünftigen Mann, doch schon bald wird klar, dass Finn nicht erscheinen wird. Hat er sie sitzen gelassen? Gemma mag das einfach nicht glauben. Doch die Hinweise darauf, dass Finn kalte Füße bekommen hat werden immer dichter. Sie findet heraus, dass Finns Pass, Kleidung und sein Geld fehlen.

Hat sie sich wirklich in ihrer Liebe getäuscht? Sechs Tage bleiben ihr um Ihre große Liebe zu retten oder für immer gehen zu lassen.

Dani Atkins Romane lese ich immer sehr gerne und so ist auch “Sechs Tage zwischen dir und mir” auf meiner Leseliste gelandet. Diesmal schlägt Dani Atkins wieder ein paar andere emotionale Seiten an. Denn es geht darum wie tief eine Liebe sein kann und wie weit man seinen Partner wirklich kennt. Wie ist es, wenn man alles plant und dann plötzlich am schönsten Tag des Lebens allein stehen gelassen wird. Kann man da noch auf die Liebe vertrauen? Oder war doch die rosarote Brille auf der Nase?

Gemma ist 33 Jahre alt  und Journalistin. Ich möchte sie und ihre Art zu denken von Anfang an sehr gerne, allerdings hat mich gleich stutzig gemacht, dass sie Finns Freunde nicht richtig zu kennen scheint. Deshalb hatte ich auch immer mal Zweifel ob es nicht doch an Gemma gelegen haben könnte, dass Finn nicht da ist.

In Rückblenden erfahren wir einiges über das Kennenlernen und die Beziehung der beiden. Die Rückblenden waren einfach unfassbar gut gelungen und eingestreut. Gerade der beginn der Beziehung ist doch recht holprig und einige Male dachte ich mir: dem wär ich nicht nachgelaufen… Doch es war beeindruckend zu sehen wie die Beiden zueinander gefunden haben und dann auch die Beziehung vertieft haben. Auch einige Dinge aus der Vergangenheit erfahren wir und so ergibt sich nach und nach ein Gesamtbild. Die Vergangenheit setzt sieben Jahre zuvor ein und es gibt auch mal Zeitsprünge im Vergangenheitsstrang, bis man mit der jetzigen Zeit überein stimmt wieder. Zwischendrin wird natürlich die Gegenwarts-Handlung voran gebracht.

Die Verknüpfung beider Ebenen fand ich sehr gelungen und auch Dani Atkins Schreibstil war wieder ganz grandios und ließ mich nur so durch die Seiten fliegen. Allerdings fand ich durch die vielen Geheimnisse, die auch zur Spannungserhöhung so richtig waren, wurden die Protagonisten beide manchmal ein wenig unsympathisch. Das relativiert sich später wieder, aber es hat ein wenig Emotionalität gekostet, die ich sonst bei Dani Atkins Romanen sehr genieße.

Der Showdown am Ende war mir dann ein wenig zu glatt gelaufen. Ich kann darauf nicht näher eingehen ohne zu spoilern, allerdings kann ich sagen, dass es ein paar zu viele Zufälle gab und die Aufklärung sich dann ein wenig zu leicht Bahn brach.

 

 

 

Insgesamt hatte ich tolle Lesestunden mit dem Buch. Wer Dani Atkins Bücher mag, wird definitiv nicht enttäuscht werden. Mir persönlich haben aufgrund meiner Kritikpunkte die Taschentuch-Momente gefehlt, die ich sonst immer bei Ihren Büchern habe, aber das hole ich beim nächsten Buch von ihr sicher doppelt nach.

Ich vergebe:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/sechs-tage-zwischen-dir-und-mir-dani-atkins-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.