Schattenengel 1 – Erde ~ Sara Brandt [Rezension]

 

Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: Eisermann Verlag
Erscheinungstermin: 15.12.2016
ISBN: 978-3946342847
Preis: 12,90 € / eBook: 3,99 €
Finde mich auf Amazon!

 

 

 

  1. Schattenengel – Erde (15.12.2016)
  2. Schattenengel – Himmel (14.08.2017)
  3. Schattenenngel – Paradies (08.06.2018)

 

 

 

Sam und Lizzie kennen sich von klein auf. Doch über eines haben die beiden sich nie gewagt zu sprechen. Ihr Gefühle füreinander.Zum einen steht ihre Freundschaft auf dem Spiel dabei und zum Anderen weiß Sam nicht, wie er Lizzie sein Geheimnis beibringen soll. Denn Sam ist kein Mensch.

Doch sein Geheimnis kommt schneller ans LIcht als gedacht und schon sind Dämonen und Engel für Lizzie kein reiner Mythos mehr. Nichts ist mehr so wie sie es kannte.

 

 

 

Das Cover des Buches ist schon einmal wunderschön. die tollen Farben passen wahnsinnig gut zueinander und es wirkt dadurch noch geheimnisvoller. Der Engel auf dem Bild lässt schon erahnen um was es in dem Buch gehen wird. Doch obwohl ich ein ganz festes Bild im Kopf hatte, hat mich die Autorin wahnsinnig überrascht. Und zwar indem sie völlig von den Klischees abweicht.

Die Geschichte von Sam und Lizzie startet für den Leser mit einem heimlich belauschten Gespräch. Noch weiß man nicht so recht was man damit anfangen soll, doch nach und nach löst sich das ein wenig auf. Es bleibt aber natürlich genug für den Rest der Trilogie übrig, so viel darf ich euch verraten.

Die Beziehung zwischen Lizzie und Sam ist sehr innig. Ich habe sofort bemerkt wie nahe die beiden sich stehen. Lizzie weiß nicht viel von Sam. Manchmal verschwindet er für lange Zeit und sagt Lizzie nicht wo er war. Sie fühlt sich dadurch im Stich gelassen. Doch Lizzies Vater verteidigt den Nachbarsjungen immer wieder. Weiß Gabriel was Sam tut? Was hat er damit zu tun?

Schon bald wird Lizzies Welt völlig auf den Kopf gestellt. Denn Sam muss seine geheime Seite entfesseln als die beiden angegriffen werden.

Wie es dann weiter geht hat einige überraschende Aspekte. Ich empfand die Neuerungen als sehr spannend und dennoch schlüssig. Es ist nichts so, wie wir es gewohnt sind aus anderen Geschichten und das Gute und Böse bekommt ein völlig neues Gesicht. So erkilärt sich dann auch nach einigen Eröffnungen der Titel der Trilogie und ergibt ein rundes Gesamtbild.

Der Schreibstil der Autorin ist dabei durchweg angenehm und wahnsinnig flüssig zu lesen. So habe ich mich direkt in die Erzählung hineinversetzen können und das Buch fast an einem Stück durchgelesen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und musste immer wieder wissen, wie es im nächsten Kapitel wohl weiter gehen wird.

 

 

 

 

Der Auftakt zur “Schattenengel” – Trilogie ist sehr gelungen und nach einigen Kapiteln war ich so sehr gefesselt, dass ich nichtmehr aufhören konnte zu lesen. Ich kann euch das Buch sehr empfehlen und werde die anderen beiden Bände definitiv schnell lesen, weil nach so einem Ende möchte man unbedingt wissen wie es weiter geht. Gut, dass alle drei Teile schon erschienen sind inzwischen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/schattenengel-1-erde-sara-brandt-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.