Rockford Legends – Ace ~ Kate Lynn Mason [Rezension]

 

Taschenbuch: 260 Seiten
Verlag: Romance Edition
Erscheinungstermin: 17.05.2019
ISBN: 978-3903130845
Preis: 12,99 € / eBook: 4,99 €
Finde mich auf Amazon!


 

 

 

India stolpert Ace Tremaine in einer Sportsbar über die Füße. Und ist sofort fasziniert von ihm. Er ist so ein heißer Kerl, dass sie ihn unbedingt wiedersehen will. Er genießt außerdem einen gewissen Ruf, den India sich zunutze machen will um ihre Jungfräulichkeit endlich zu verlieren.

Doch Ace ist gerade auf Bewährung nach einem Vorfall. Kein Alkohol, keine Frauengeschichten oder er ist seinen Platz im Team los. Andernfalls riskiert er, seinen Vertrag und damit seinen Traum von der NHL zu verlieren.
India jedoch denkt nicht daran, ihr Vorhaben aufzugeben. Sie will Ace – und das nicht nur für eine Nacht.

 

 

 

India ist aus ihrer Heimat weggezogen um den Tod ihrer Mutter besser zu verarbeiten. Seit ihre Mutter nicht mehr da ist hatte sie regelmäßige Panikatakken und hofft nun durch einen neuen Start ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Und dann stolpert sie in Ace Tremaines Leben. Der ist gerade nach einer ausschweifenden Party auf Bewährung. Es gab ein recht unrühmliches Foto in der Zeitung und er muss nun um seinen Platz bei den Rockford Legends bangen, wenn er sich nicht an bestimmte Auflagen hält.

Doch sich an Auflagen zu halten ist gar nicht so einfach, wenn man ständig angegegraben und provoziert wird, findet Ace. Und schon ab der ersten Sekunde prickelt es zwischen den Beiden.

India kann sich ihm auch einfach nicht entziehen und versucht alles um an ihn heranzukommen. Denn sie weiß, dass sie ihn will. Er soll derjenige sein, dem sie ihre Jungfräulichkeit opfern will. Aber kann das gut gehen?

Kate Lynn Mason hat hier zahlreiche Konflikte in das Buch eingebaut. Nicht nur, dass Ace auf Bewährung ist, sondern auch Indias Unerfahrenheit und einige neidische Groupies machen India und Ace ihren Weg nicht gerade einfach.

So ist kontinuierlich der Spannungsbogen spürbar und ich wollte das Buch deshalb gar nicht aus der Hand legen. Der angenehme Schreibstil der Autorin tat sein übriges und ich war direkt ab der ersten Seite mitten drin in der Handlung.

India ist eine sehr sympatische Protagonistin, wenn ich ihr auch nicht ganz abgenommen habe, dass sie so cool bleibt angesichts eines viel erfahreneren Mannes. Doch hier räume ich ein, dass ich ein wenig zurückhaltender bin und es natürlich durchaus möglich ist, dass sie so gelassen mit dem Thema umgeht.

Ace hat seine ganz eigene Motivation im Eishockey Team aufzusteigen und seinen Platz hier zu sichern. Seine Hintergrundgeschichte kam für meinen Geschmack ein klein wenig zu kurz und ich hätte mir mehr Informationen über ihn gewünscht.

Die Erzählperspektive wechselt zwischen Ace und India, was einen tollen Blick auf die gesamte Geschichte ermöglicht. Dazu kommt, dass auch der Sport natürlich eine Rolle spielt und es hier auch ein Spiel zu verfolgen gibt und einige Trainings. Man merkt mit jeder Zeile wie gut die Autorin recherchiert und sich mit der Sportart befasst hat. Das hat mir auch sehr gut gefallen.

Neben den beiden Hauptcharakteren gibt es zahlreiche Nebenrollen, die sich durch Aces Team zusammensetzen und Indias Freunde, Schwester und die Mitbewohnerin. Einige wuchsen mir förmlich ans Herz und ich bin der Meinung es sollten noch mehr Bücher aus dem Rockford Legends Universum folgen, weil einige der Mitspieler durchaus ihre eigene Geschichte verdient haben. Ich würde jedenfalls sehr gerne etwas über Buck, Nash oder Remy lesen.

Das Finale des Buches ist eine absolut runde Sache und die Geschichte zwischen Ace und India wurde sehr gut abgeschlossen. Ich jedenfalls habe das Buch nach dem Epilog mit einem guten Gefühl schließen können.

 

 

 

Ein sehr gelungener Band rund um Ace und India. Ich hoffe so sehr, dass es weitere teile geben wird, denn meiner Meinung nach ist die Geschichte der Rockford Legends noch lange nicht zu Ende erzählt. Und auch andere Charaktere verdienen ihr eigenes Buch. Deshalb würde ich mich wahnsinnig freuen mit Kate Lynn Mason erneut nach Rockford zu reisen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/rockford-legends-ace-kate-lynn-mason-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.