Make it Count #2 – Gefühlsbeben ~ Carrie Price

 

Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: Knaur TB
Erscheinungstermin: 1. Dezember 2015
ISBN: 978-3426518120
Preis: 8,99 Euro / eBook: 8,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Inhalt:

Lynn hat Oceanside weit hinter sich gelassen und gibt sich am College in Boston kühl und sarkastisch. Einzig Jared Parker kann ihre Maske durchschauen. Er ist der Schwarm aller Mädchen, doch Lynn scheint er nicht erreichen zu können? Wird Jared die harte Schale von Lynn knacken? Und was verbirgt Lynn?
 
Rezension:

Die Make it Count-Reihe im Überblick:

1. Gefühlsgewitter – Ally Taylor (01.10.2015)
2. Gefühlsbeben – Carrie Price (01.12.2015)
3. Dreisam – Ally Taylor (02.02.2016)
4. Sommersturm – Carrie Price (01.04.2016)
5. Liebesfunken – Ally Taylor (16.09.2015)

Dies ist meine zweite Reise nach Oceanside beziehungsweise in diesem Fall geht es erst einmal nach Boston. Der Einstieg ist mir wieder wahnsinnig leicht gefallen, da ich zum Setting und den Protagonisten gleich eine emotionale Bindung herstellen konnte. In der ersten Szene steht Lynn auf den Gleisen und schaut einem heranrasenden Zug entgegen. Als Jared sie entdeckt und sie von den Gleisen stösst, sagt sie ihm sie habe doch ausweichen wollen und seine Reaktion sei völlig überzogen gewesen. Was genau es mit dieser Szene auf sich hat erfährt man erst nach und nach. Es war aber von Beginn an klar, dass es für Lynn mehr als nur eine Mutprobe war.

Das Boston College spielt nur für kurze Zeit eine Rolle, weil es dann weiter nach Oceanside geht. Daher kommt Lynn nämlich und da verbirgt sich ihr großes Geheimnis.

Mir persönlich hat das Setting sehr gut gefallen. Sowohl das Boston College, als auch das Wiedersehen mit Oceanside. Es war, auch wenn es sich hier um zwei andere Personen gedreht hat, fast ein wenig wie nach Hause kommen. Auch Dillen und Kati sehen wir in einer Szene wieder. Wer Band 1 gelesen hat, wird die beiden sehr schnell erkennen.

Der Schreibstil ist ebenso wie im ersten Band sehr angenehm und das Buch lässt sich gut lesen. Der Spannungsbogen ist gut umgesetzt und einige prickelnden Szenen und nicht vorhersehbare Wendungen machen das Buch wieder zu einem Vergnügen.

Hinter der Reihe stecken Ally Taylor (Anne Freytag) und Carrie Price (Adriana Popescu), die abwechselnd einen Band der Reihe rund um Oceanside geschrieben haben.
 
Fazit:

Es war mir wieder ein vergnügen nach Oceanside zu reisen und ich warte gespannt auf die weiteren zwei Bände, die leider erst nächstes Jahr erscheinen werden.

Ich vergebe hier: ★★★★☆
 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/rezension-make-it-count-2-gefuehlsbeben-carrie-price/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.