Hundstage ~ Carin Müller [Rezension]

 

Taschenbuch: 300 Seiten
Verlag: Self Publishing
Facebookseite der Autorin
Erscheinungstermin: 30. September 2014
ISBN: 978-1501069437
Preis: 9,99 Euro / eBook: 3,99
Finde mich auf Amazon!

 

Inhalt:

Tobi ist ein Aredale-Terrier-Rüde in den besten Jahren und es könnte alles so schön sein, wenn er denn einmal in seinem Leben bei einem Weibchen landen könnte. Doch da dies einfach nicht klappen will sieht Tobi den Fehler in seinen Lebensumständen. Was bleibt also zu tun? Richtig. Rebellieren ist angesagt. Beraten lässt Tobi sich dabei von einer Nerzdame namens Anastasia, die eine Schwäche für tägliche Seifenopern hat und sich daher in der Liebe gut auszukennen glaubt. Außerdem steht ihm die Fischdame Cleo zur Seite, die nichts kennt außer ihrem Aquarium und stets wechselnden Partnern. Also beste Voraussetzungen für…… Chaos…. Aber ob Tobi so eine willige Hundedame findet?

 

Rezension:

Die Geschichte rund um Tobi spielt sich mitten in Frankfurt ab. Tobi ist in seinem Revier nicht wirklich der große Boss, der er gern wäre und so muss er sich diversen Umständen wohl oder übel unterordnen. Die Hundedame, die sein Herz höher schlagen lässt beachtet ihn leider nicht wirklich und auch Kiki und Paul, seine Besitzer, verstehen einfach nicht was Tobi so wichtig ist im Leben. Er möchte doch einfach auch nur einmal seinen Spaß haben….

Besonders amüsant fand ich die Dialoge, die zwischen den einzelnen Tieren stattfinden, aber auch Unterhaltungen zwischen Mensch und Tier, die jedoch nur einseitig verstanden werden und so stets am gewünschten Ergebnis vorbei gehen. Jeder, der mit Hunden zu tun hat, wird sich während des Lesens ganz oft denken: “Genau so spielt sich das im Kopf des Tieres bestimmt ab!” Man sieht diese vierbeinigen Gesellen plötzlich mit ganz anderen Augen und hinterfragt viel mehr, was sie so antreibt und was die Tiere selbst gern wollen.

Bei Tobi stehen Fressen und Sex ganz oben auf der Wunschliste. Doch wie kommt man bei so vielen Hindernissen bloß ans Ziel? Die Autorin hat ihm hier ganz liebenswerte Wesen an die Seite gestellt, die auf den ersten Blick mit einem Hund sicherlich wenig zu tun haben wollen, aber die sich im Laufe der Geschichte zu richtigen Freunden entwickeln für Tobi. Dieser Aspekt hat mir besonders gut gefallen, da hier alle Tierarten untereinander kommunizieren können, aber der Mensch davon nichts oder nur wenig mitbekommt und noch weniger versteht von diesen Unterhaltungen.

Auf eine ganz lockere und leichte Art werden hier die Gedanken und Emotionen der Tiere dargestellt und so für den Leser greifbar gemacht. Da überrascht es nicht, dass Tobi auf einem realen Airedale-Terrier basiert, der die Autorin in ihrem Leben begleitet und auf den Namen Toni hört. Ich bin mir sicher, viele Ereignisse haben sich genauso abgespielt und die Autorin hat ihrem Toni ein paar Worte in die Hundeschnauze gelegt. Ob Toni weiß was alles in diesem Buch steht?

Die Handlung wird  immer wieder durch kleine oder größere Katastrophen auf ein neues Level gehoben und Tobi sieht sich mit allerlei Dingen konfrontiert, die er in bester Hundemanier zu lösen versucht. Auch um die nymphomanische Cleo und um die Nerzdame rankt sich jeweils eine Geschichte, die der Hauptstory nicht den Platz wegnimmt, sondern sich toll in das Gesamtbild einfügt. Dazu kommt, dass die Tiere nicht vermenschlicht werden, wie es in vielen dieser Geschichten geschieht, sondern sie verhalten sich nach wie vor genau so wie ein Tier sich benehmen würde. Auch dies ist hier gut gelungen.

 

Fazit:

Ein wirklich unterhaltsamer Hunderoman, in dem die Tiere auch Tiere bleiben obwohl sie miteinander sprechen. Ich hatte viel Spaß mit Tobi und seiner Geschichte und kann sie auch Nicht-Hundebesitzern empfehlen.

Ich  vergebe hier: ★★★★☆

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/hundstage-carin-mueller-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.