Hope & Despair 1 – Hoffnungsschatten ~ Carina Müller [Rezension]

 

Taschenbuch: 283 Seiten
Verlag: Impress
ISBN: 978-3551300607
Erscheinungstermin: 29. April 2016
empfohlenes Alter: 14 – 16 Jahre
Preis: 12,99 Euro / eBook: 3,99 Euro
 Finde mich auf Amazon!

 

Inhalt:

Die amerikanische Regierung hat bei Phoenix ein Ufo gerettet heimlich. Dafür bekamen sie 12 Kinder geschenkt. 6 Mädchen und 6 Jungen. Die Mädchen verkörpern die positiven Gefühle wie Liebe, Hoffnung, Ehrlichkeit und so weiter. Die 6 Jungs sind die Gegenparts: Verzweiflung, Hass, Verrat…… Dies ist nun 17 Jahre her und die Babys sind nicht nur groß geworden, sondern wurden auch voneinander getrennt. So arbeiten die Mädchen für das Gute und die Jungs verhelfen dem Untergrund zu Geld und Macht. Bis zu dem Tag an dem die Improbas, also die Jungs, die Probas aufspüren und nur Hope gelingt es zu entkommen…. Doch ihr Gegenspieler Despair ist ihr dicht auf den Fersen…..

Rezension:

Mir gefiel diese neue Idee richtig gut. Geht es diesmal nicht um übernatürliche Wesen wie Feen, Elfen, Vampire etc. sondern mal um fast ganz normale Menschen. Denn sowohl die Probas als auch die Improbas machen einen sehr menschlichen Eindruck. Natürlich herrscht ihre jeweilige Emotion vor im Charakter, aber dennoch wirken sie keineswegs wie Aliens.

Der Einstieg ins Buch ist mir leicht gefallen und gerade der Ziehvater Barry war mir sehr sympathisch. Er versucht die Mädels für den Ernstfall vorzubereiten und auch ihre jeweilige Eigenschaft zu schulen, damit alle Meschen weiterhin hoffen und lieben können. Sie bereiten sich darauf vor, dass die Improbas sie aufspüren könnten und versuchen sie umzuschulen auf den Gegenpart. Doch Hope nimmt das nur mäßig ernst bis zu jenem schicksalhaften Tag.

Es dauert eine ganze Weile bis Hope und Despair sich wirklich treffen und dieser etwas verlängerte Einstieg ins Buch wurde zwar mit einigen actionreichen Szenen aufgepeppt, dennoch hätte ich mir diese erste Begegnung etwas früher im Buch gewünscht. Ab dem Moment wo die beiden sich über den Weg laufen jedoch kann man das Buch einfach nicht mehr weglegen. Ich war so gespannt wie es mit den beiden weitergeht, dass ich es kaum erwarten konnte und einfach immer noch ein weiteres Kapitel gelesen habe…. Und dann war es fertig gelesen innerhalb kürzester Zeit.

Der Spannungsbogen ist ab der Mitte wirklich grandios und dabei steht nicht einmal die Liebe so sehr im Vordergrund wie es oft bei Jugendbüchern der Fall ist, sondern die Action und die Szenen der Umerziehung, auf die ich natürlich nun nicht näher eingehen werde um nichts zu verraten.

Die Idee, dass andere die eigenen Emotionen beeinflussen können egal ob positiv oder negativ war hier sehr spannend umgesetzt und eröffnet einmal einen völlig neuen Blick auf Gefühle.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Fazit:

Ein gelungener Auftakt, der definitiv Lust auf die Trilogie macht und mich mit Spannung die Fortsetzung erwarten lässt. Eine Leseempfehlung für alle Jugendbuchfans, die gerne auch mal etwas mehr Action und Spannung im Buch haben.

Ich vergebe hier: ★★★★☆

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/hope-despair-1-hoffnungsschatten-carina-mueller-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.