Harrowmore Souls 1 – Zimmer 111 ~ Miriam Rademacher [Rezension]

 

Taschenbuch: 260 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag
Erscheinungstermin: 25.10.2019
ISBN: 978-3038961000
Preis: 12,99 € / eBook: 4,99 €
Finde mich bei Amazon!

 

 

 

Harrowmore Souls:

  1. Zimmer 111 (25.10.2019)
  2. Ticket 23 (19.02.2021)
  3. Brise No. 4 (21.01.2022)

Seltsame Dinge ereignen sich in der ländlichen Idylle Cumbrias im Nordwesten von England. Immer wieder werden dort verwirrte Menschen auf den Landstraßen aufgegriffen, denen nichts als das Hemd auf dem Leib und keinerlei Erinnerung geblieben ist. Gibt es eine übernatürliche Ursache für das Phänomen? Die Anwaltskanzlei ‘Harrowmore Souls’, die von Allison Harrowmore und ihrem Partner Conny Bligh geführt wird, erhält den Auftrag, diese Frage zu beantworten. Als ihr Weg die beiden selbst ernannten ‘Anwälte für Geister’ in das bescheidene Mayflower Hotel führt, sind sie der grausamen Wahrheit bereits gefährlich nahe gekommen …

Quelle Sternensand Verlag

 

 

 

Auf Harrowmore Souls war ich sehr gespannt, weil ich mal wieder eine richtig gute Geistergeschichte lesen wollte. Und was soll ich sagen? Genau das habe ich bekommen!

Dies war mein erstes Buch von Miriam Rademacher und so wusste ich noch nicht genau worauf ich mich einstellen durfte.

Alles beginnt damit, dass Allison Harrowmore ihre neue Kanzlei bezogen hat. Und Allison ist wirklich eine Erscheinung. Sie ist groß, sieht wahnsinnig gut aus (wenn sie sich zurechtmachen würde) und ist alles nur nicht konventionell. Und genau so jemanden ruft man, wenn man nicht mehr weiter weiß. So ruft die Krankenschwester des Sanatoriums Allison zu Hilfe, weil es in der Gegend immer wieder dazu kommt, dass Menschen orientierungslos aufgegriffen werden und schreckliche Schreie in ihrem Kopf hören. So schrecklich, dass sich einige bereits umgebracht haben. Doch welche Ursache hat das Phänomen? Allison und ihr Partner Conny führt die Spurensuche zum Mayflower Hotel und damit bereits sehr nahe an die gefährliche Wahrheit.

Ich war sofort in die Geschichte eingestiegen und begeistert über den locker leichten Stil der Autorin. Denn es gibt nicht nur Gänsehaut-Momente, sondern durchaus auch viel zu Lachen. Alleine wenn Allison das erste mal vor der neuen Klientin auftritt ist so unglaublich witzig.

Harrowmore Souls ist ein Spin-Off zu Banshee Livie. Das wurde mir erst klar als der Name der Banshee zum ersten Mal fiel. Man kann das Spin-Off rund um Banshee Livies Schützling jedoch ohne weitere Vorkenntnisse sehr gut lesen und nachvollziehen. Allerdings hat mir das erste Buch der Autorin nun nicht nur Lust auf weitere Abenteuer von Allison Harrowmore gemacht, sondern ich werde mich auch der Banshee Reihe noch widmen. Doch zunächst bleibe ich bei Allison und ihren Geister-Abenteuern.

Spannend ist, dass sie sich nicht als Geisterjägerin empfindet, sondern als “Anwältin der Geister”. Sie versucht den Geistern den Übergang in die andere Welt leichter zu machen. Deshalb ist es auch ein Jugendbuch. Dennoch wird es an ein paar Stellen etwas blutig.

Der Spannungsbogen war grandios. Angefangen über die Ereignisse, die Protagonisten, mir hat das ganze Buch einige tolle lesestunden beschert und ich freue mich sehr auf mehr Fälle.

 

 

 

Wer gerne eine Geistergeschichte lesen möchte, in der es nicht nur gruselig ist, sondern auch der Humor nicht zu kurz kommt, der sollte auf jeden Fall zu der Reihe rund um Allison Harrowmore greifen. Ich hatte sehr viel Spaß mit ihr, Conny, Nigel und Paula, weswegen ich gerne in die von Miriam Rademacher geschaffene Welt zurückkehren möchte.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/harrowmore-souls-1-zimmer-111-miriam-rademacher-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.