Erellgorh Blogtour Tag 2 ~ Wundervolles Erellgorh

Hallo ihr Lieben und willkommen zum zweiten Tag unserer gigantischen Blogtour.

Wie ihr gestern bereits am Tourplan sehen konntet erwarten euch täglich zwei spannende Beiträge rund um die Welt von Erellgorh.

Jetzt geht es bei mir um das Thema “Wundervolles Erellgorh”!

Ich werde euch in diesem Beitrag sagen wie sehr mich die Landschaften und die Vielfalt von Jukahbajahn beeindruckt und fasziniert haben, weil dies einer (aber nur einer) der Gründe ist, warum mir die Bücher so ans Herz gewachsen sind.

Um einen guten Überblick über Erellgorh zu erhalten zeige ich euch zunächst die komplette Karte von Jukahbajahn:

Ihr seht bereits hier wie umfangreich die Welt von Jukahbajahn ist und wie viele unterschiedliche Landschaften es hier gibt.  Das Buch wurde jedoch nicht nach dem Land benannt in dem es spielt:

Namensgebend ist die Elbenstadt Erellgorh 

Hier gibt es zahlreiche Geschäfte und natürlich auch den großen Fürstinnenpalast mit den Aras im Park. Wie ihr euch erinnern könnt aus dem gestrigen Beitrag, möchte Matthias am liebsten hier seine Zeit verbringen und all die Wunder dieser Stadt bestaunen.

Es gibt natürlich nicht nur Aras zu bestaunen, sondern auch allerlei Tier- und Pflanzenarten von denen hier noch nie jemand gehört hat. Aber eine echte Zirbelmaus im Schatten der Sapindusbäume zu beobachten stelle ich mir sehr erholsam und wahnsinnig schön vor. Die Elben sind ein sehr naturverbundenes Volk. Und man spürt das auch, wenn der Autor die Leser mit auf die Reise durch die Stadt nimmt. Besonders beeindruckt haben mich die  Umschreibungen der Gebäude und Läden. Und das Haus der Berührung hat mich wirklich überrascht (zwinker) Was man sich hierunter zunächst vorstellt wird nicht zwangsläufig Wirklichkeit (oder doch?) Das überlass ich aber euch, wenn ihr die Bücher lest und euch eurer eigenes Bild machen könnt.

Der Nebelsee

Wer nach Erellgroh möchte, der muss auf seinem Weg den Nebelsee durchqueren, denn Erellgorh selbst liegt auf einer Insel und ist zu Fuß nicht zu erreichen. Wie der Name des Sees schon sagt erwartet den Reisenden ein dichter und beinahe undurchdringlicher Nebel. Wie lange eine Fahrt nach Erellgorh dauert ist immer unterschiedlich, denn die Elben selbst entscheiden, wen sie die Mauer passieren lassen.

Was die Reisenden im dichten Nebel erwartet und wie es ist, dann endlich in der wundervollen Elbenstadt anzukommen, konnte ich mir während der Reise durch die Bücher sehr gut vorstellen. Und ich selbst würde diese mystische Welt auch zu gerne selbst erforschen.

 

Gebirgslandschaften

 

Neben all den Seen, Flüssen und Städten, die es zu erkunden gilt, erwarten den Leser auch beeindruckende Gebirgslandschaften. Mit schwindelerregend hohen Bergen, die es zu erklimmen gilt. Auch höhlen gibt es zu erforschen und natürlich erneut viel Flora und Fauna zu entdecken, denn auch, wenn einige der Landschaften und Wesen uns auf den ersten Blick vertraut erscheinen, so wird es doch immer wieder grandiose Überraschungen geben.

 

 

Wälder und die Bucht von Eskrin 

Nun zeige ich euch noch wie ich mir einige der Wälder vorgestellt habe. Wer mich kennt,  weiß, dass ich es liebe durch Landschaften zu streifen und die Wanderungen mit meiner Familie geben mir immer viel Erholung zurück. Und wenn ich im Kopf solch tolle Bilder habe, würde ich das Land am liebsten sofort bereisen wollen. Doch natürlich gibt es nicht nur märchenhafte und bunte Wälder, aber ich fand dieses Bild links dennoch sehr passend. Auf der rechten Seite seht ihr, wie ich mir die Bucht von Eskrin vorgestellt habe. An beiden Seiten wird die Bucht von Gebirgen eingerahmt und daher ist auch der Strand sehr felsig. Aber trotz dieser schroffen Landschaft, kann ich es mir gut vorstellen auf einem großen Felsen sitzend den Sonnenuntergang zu beobachten. Dieses Naturschauspiel muss auch grandios sein.

 

Ich könnte euch jetzt noch ganz viele Bilder zeigen, die ich mit den Landschaften von Jukahbajahn verbinde und es gibt auch zahlreiche Landstriche, die ich jetzt nicht unbedingt erkunden wollen würde (außer im Buch natürlich).

Diese Landschaften und zahlreichen Eindrücke werden von Matthias so wundervoll umschrieben, dass man beim Lesen das Gefühl hat direkt vor Ort zu sein. Das ist aber nur einer der Aspekte, die mir die Trilogie so sehr haben ans Herz wachsen lassen. Ich finde die Bücher grandios und bin der Meinung, dass jeder Fan von High Fantasy sie kennen sollte. Erellgorh hat alles, was es zu einem großen Fantasy-Epos braucht und das Potenzial wurde vom Autor voll ausgenutzt. Für mich gehört die Trilogie zu einer meiner liebsten Fantasy-Bücher. Hier ist alles stimmig: Handlung, Spannung, Protagonisten, Handlungsverlauf und Setting ergeben ein phänomenales Gesamtbild.

Ich kann euch meine absolute Leseempfehlung aussprechen!

 

 

Zu gewinnen gibt es natürlich auch noch etwas Tolles. Ihr müsst
mir nur eine Tagesfrage in den Kommentaren beantworten und bekommt so ein Los.

Welche Landschaft Jukahbajahns macht dich besonders neugierig und warum? 

Unter jedem der Tourbeiträge dürft ihr kommentieren und so bis zu 10 Lose (jeden Tag zwei) sammeln. Die Beiträge erscheinen einmal um 5:00 Uhr und einmal um 17:00 täglich.

Zu gewinnen gibt es:

1. Preis: Ein Erellgorh Kaffeebecher nach Wahl aus dem Dichtfestshop
2. Preis: Ein Erellgorh Kalender 2018
3. Preis: Ein Puzzle von Jukahbajahn

Gewinnspielende ist am 23.4.18 um 23:59Uhr

Teilnahmebedingungen

© der Bilder: Landkarte – DichtFest Verlag; Landschaftsbilder – Pixabay (kein Bildnachweis benötigt)

 

Tourplan: 
18.04. – Tag 1 5 Uhr – Weltenzauber mit Matthias bei Claudis Gedankenwelt
17 Uhr – Warum ich Erellgorh so liebe? bei Elchi’s World of Books & Crafts
19.04. Tag 2 5 Uhr – Das Mädchen, der Krieger und der Antiheld bei Charleens Traumbibliothek
17 Uhr – Wundervolles Erellgorh bei Claudis Gedankenwelt
20.04. – Tag 3 5 Uhr – Eine rätselhafte Prophezeiung bei Bücherleser
17 Uhr – Zauberhafte Zeichnungen bei Charleens Traumbibliothek
21.04. – Tag 4 5 Uhr – Von Freunden und Feinden bei Elchi’s World of Books & Crafts
17 Uhr – Erellgorhlesungen – immer wieder ein Erlebnis bei Drachenleben
22.04. – Tag 5 5 Uhr – Gefährliches Erellgorh bei Drachenleben
17 Uhr – Dichtfest on Tour bei Bücherleser
Die Gewinner werden zeitnah auf der Agenturseite bekannt gegeben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/erellgorh-blogtour-tag-2-wundervolles-erellgorh/

3 Kommentare

  1. karin

    Hallo und guten Tag,

    alles samt schöne und stimmungsvolle Fotos/Bilder. Da fällt das Auswählen, aber schwer..

    Deshalb nehme ich persönlich den Nebelsee, denn ohne Nebelsee kein Erellgorh…also keine Stadt..kein Elbenreich usw.
    Mich begeistern hier das Geheimnisvolle, was die Stadt und ihre Bewohner umgibt.

    Irgendwie schwer in Worte zu fassen.

    LG..Karin…

  2. Mike

    Hi,

    da ich schon immer Elben live sehen wollte, würde ich mir am liebsten Erellgorh ansehen.

    Ciao
    Mike

  3. SaBine K.

    Hallo,

    die Elbenstadt klingt für mich am interessantesten. Am liebsten würde ich selber mal durch diese Stadt streifen und alles erkunden. 🙂

    LG
    SaBine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.