Erellgorh Blogtour Tag 1 ~ Weltenzauber mit Matthias

Hallo ihr Lieben,

ich habe heute die Große Ehre euch zum Tourauftakt die Trilogie vorstellen zu dürfen und im Anschluss erwartet euch noch ein tolles Interview mit Matthias Teut, der diese ganze Welt erschaffen hat.

Doch zunächst stelle ich euch die Trilogie natürlich erst einmal vor:

Band 1/3
Taschenbuch: 442 Seiten
Verlag: DichtFest
Webseite Erellgorh
Erscheinungstermin: 15. Juni 2016
ISBN: 978-3946937005
Illustrator: Sören Meding
Preis: 12,95 € / eBook: 3,99 €
Meine Rezension findet ihr HIER.
Finde mich auf Amazon!
Band 2/3
Taschenbuch: 440 Seiten
Verlag: DichtFest
Webseite Erellgorh
Erscheinungstermin: 10. Februar 2017
ISBN: 978-3946937012
Illustrator: Sören Meding
Preis: 12,95 € / eBook: 3,99 €
Meine Rezension findet ihr HIER.
Finde mich auf Amazon!
Band 3/3
Taschenbuch: 540 Seiten
Verlag: DichtFest
Webseite Erellgorh
Erscheinungstermin: 01. März 2018
ISBN: 978-3946937029
Illustrator: Sören Meding
Preis: 12,95 € / eBook: 3,99 €
Die Rezension folgt noch und wird hier verlinkt.
Finde mich auf Amazon!

Willkommen in Erellgorh!

„Du musst zum Nebelsee reisen – mehr wage ich dir hier nicht zu schreiben. Nur so viel: Bitte zögere nicht! Alles hängt davon ab, dass du bald gehst! Das Gefüge der Welt gerät aus dem Gleichgewicht.“

Seit dem großen Krieg leben die Völker von Jukahbajahn in Frieden. Die Zwerge, das Sumpfvolk der Urda und die Menschen haben ein Gleichgewicht gefunden. Das Reich der Elben und die magische Stadt Erellgorh liegt verborgen jenseits des Nebelsees. Da wird der junge Heiler Atharu von seiner sterbenden Urmutter auf eine Reise geschickt. Ein sonderbarer Brief zwingt die Küchenmagd Selana zum Aufbruch. Und der Straßendieb Pitu muss wieder einmal vor seinen Verfolgern fliehen. Sie alle machen sich auf ins Ungewisse. Ihre Welt steht Kopf. Doch noch ahnen sie nicht, welche Bedrohung am Horizont lauert – und welche Rolle die Elben von Erellgorh ihnen zugedacht haben.

Erellgorh – Geheime Mächte – Band 1

Nachdem ich euch nun, wie ich hoffe angemessen neugierig gemacht habe und euch auch nicht allzuviel aus den Büchern erzählt habe um euch die Überraschungen nicht zu nehmen, kommen wir nun zu dem Interview mit dem Autor dieser tollen Bücher: Matthias Teut !

Seit seiner Kindheit liest er Fantasy-Bücher und fühlt sich in diesem Genre auch zu Hause. Er lebt in einem kleinen Dorf in Mecklenburg und genießt es, seine eigene Fantasie zum Leben zu erwecken. Wer mehr über ihn oder die Geschichte vor der Geschichte erfahren möchte, liest seinen Blog auf der Homepage www.erellgorh.com oder folgt seiner Fanpage www.facebook.com/erellgorh.

1. Du hast dir die Welt von Erellgorh ausgedacht und viele spannende Dinge/Wesen und Ereignisse erschaffen in drei Bänden. Wie kam es zu dieser Idee und wie lange war dein Schaffensprozess von der ersten Idee bis zur fertigen Trilogie?

Die erste Idee zu dieser Trilogie liegt mehr als 10 Jahre zurück. Zu der Zeit hatte ich in meinem Weltenbau gerade große Fortschritte gemacht und nebenbei ein Online-Rollenspiel begonnen. Für dieses Spiel musste ich eine Spielfigur, einen Charakter erstellen, mit dem ich die Herausforderungen und Gefahren in einer fantastischen Welt meistern sollte. Ich gab ihm den Namen Atharu und stellte sehr schnell fest, dass er auch gut in meine eigene Welt passen würde. Atharu ließ mich nicht mehr los, und während ich weiter an der Vorzeit zum Plot arbeitete, die Zeit der zwei Kriege und des Großen Kriegs der Völker, gesellten sich erst Selana und dann Pitu dazu. Den ersten Roman habe ich dann erst vor fünf Jahren ernsthaft zu schreiben begonnen.

2. Könnte es noch weitere Bände geben, die in dieser Welt spielen? Eine Vorgeschichte hast du ja in deinem Buch bereits angekündigt: „Die Elbenstifte“ (und ich freue mich jetzt schon drauf)

Jukahbajahn ist so reich an Möglichkeiten, dass ich im Prinzip so lange weitere Romane daraus schreiben könnte, bis ich keine Tasten mehr drücken kann. (schmunzelt) Nach den „Elbenstiften“ schwebt mir zurzeit eine weitere Trilogie unter dem Namen „Eskrinor“ vor. Mal sehen, ob ich das realisieren kann.

3. Kannst du uns verraten, wie weit du mit „Die Elbenstifte“ bist und wann es wahrscheinlich auf den Markt kommt?

Ich bin ein langsamer Schreiber, was letztlich auch an mangelnder Zeit liegt, denn ich finanziere mich über den eigenen Verkauf und meine Lesungen. Insofern ist erst die Leipziger Buchmesse 2019 als Erscheinungstermin geplant.

4. Wenn du in deiner eigenen Welt leben könntest… In welchem Gebiet von Jukahbajahn
würdest du dich niederlassen und warum?

In der Elbenstadt Erellgorh. Schon allein wegen der Aras im Park vor dem Fürstinnenpalast. Aber auch die Federflieger der Sapindusbäume und die Zirbelmäuse haben es mir angetan. Überdies schätze ich das Interesse der Elben an jedweder Kunst und ihre Verbundenheit zur Natur. Mögen die Langohren auch manchmal anstrengend, vielleicht berechnend oder sogar finster sein, meine Bücher würden sie sicher wertschätzen.

5. Was würdest du in Erellgorh an deinem ersten Tag unternehmen? Damit du nicht alleine durch das Land ziehst, darfst du dir einen Protagonisten oder eine Protagonistin aussuchen, der/die dich begleiten wird.

In Erellgorh würde ich mit Atharu unbedingt das Haus der Berührung besuchen. (zwinkert) Das war natürlich ein Scherz. Da würde ich mich wahrscheinlich gar nicht reintrauen. Wenn es um ganz Jukahbajahn ginge, würde ich mir aber von Atharu die Stadt Tangris zeigen lassen. Mein zweitliebster Ort. Ein Ort mit langer Geschichte, wo es sehr viel zu entdecken gibt. In meinem früheren Blog hat Atharu schon einmal aus dem Nähkästchen geplaudert. Auf der Homepage für meine Newsletter-Abonnenten kann man das nachlesen.

6. In Erellgorh wird auch einiges geschlemmt und gegessen, was sehr lecker klingt. Welches ist dein Lieblingsrezept
und verrätst du uns die Zutaten und Zubereitung?

Mumbelkugeln – und zwar die Wintervariante! Das Grundrezept können meine Newsletter-Abonnenten kostenlos downloaden. (lacht) Es muss sich ja schließlich lohnen, ein Freund der Welt von Erellgorh zu sein.

7. Es gibt ja zu einigen Fantasy-Büchern schon Kochbücher. Steht ein Erellgorh-Kochbuch auf deinem Schreib-Plan?

Ja. Aber noch nicht für dieses Jahr.

8. Wie schwer fiel es dir, das Wort ENDE unter das Manuskript zu Band 3 zu setzen?

Die Trilogie zu beenden, fiel mir nicht schwer, auch wenn der dritte Teil besonders herausfordernd war. Schließlich mussten viele Stränge zusammenlaufen. Nicht nur die der Hauptfiguren. Es war ein gutes Gefühl, das abzuschließen. Aber es fällt mir tatsächlich schwer, meine Tage jetzt ohne Atharu, Pitu und Selana zu verbringen.

9. Hast du schon immer gewusst, dass du einmal Autor werden möchtest? Wie war dein Weg bis dahin?

Meinen Weg dorthin zu schildern, würde jetzt zu lange dauern. Meine Newsletter-Abonnenten können einiges davon auf der eben genannten Homepage nachlesen. Wichtig ist vielleicht, dass ich schon immer gern mit Worten umgegangen bin und schon immer in unterschiedlicher Form geschrieben habe. Gedichte, Songtexte und Kurzgeschichten. Wahrscheinlich war es nur eine Frage der Zeit. Aber gewusst habe ich es nicht.

10. An welchem Platz schreibst du am liebsten?

Am liebsten schreibe ich an meinem Schreibtisch. Und am zweitliebsten an der Nordsee in Dänemark, wo ich im September zusammen mit Kolleginnen und Kollegen auch eine Lesung haben werde. Gerne im „Luppi“ (dem Tourbus) am Strand, mit dem Rauschen der Brandung im Ohr.

Zu gewinnen gibt es natürlich auch noch etwas Tolles. Ihr

müsst
mir nur eine Tagesfrage in den Kommentaren beantworten und bekommt so ein Los.

Warum muss Erellgorh bei euch einziehen? Oder kennt ihr es bereits?

Unter jedem der Tourbeiträge dürft ihr kommentieren und so bis zu 10 Lose (jeden Tag zwei) sammeln.

Zu gewinnen gibt es:

1. Preis: Ein Erellgorh Kaffeebecher nach Wahl aus dem Dichtfestshop
2. Preis: Ein Erellgorh Kalender 2018
3. Preis: Ein Puzzle von Jukahbajahn

Gewinnspielende ist am 23.4.18 um 23:59Uhr

Teilnahmebedingungen

© der Bilder: Autorenportrait und Preise- DichtFest Verlag

Tourplan:
18.04. – Tag 1 5 Uhr – Weltenzauber mit Matthias bei Claudis Gedankenwelt
17 Uhr – Warum ich Erellgorh so liebe? bei Elchi’s World of Books & Crafts
19.04. Tag 2 5 Uhr – Das Mädchen, der Krieger und der Antiheld bei Charleens Traumbibliothek
17 Uhr – Wundervolles Erellgorh bei Claudis Gedankenwelt
20.04. – Tag 3 5 Uhr – Eine rätselhafte Prophezeiung bei Bücherleser
17 Uhr – Zauberhafte Zeichnungen bei Charleens Traumbibliothek
21.04. – Tag 4 5 Uhr – Von Freunden und Feinden bei Elchi’s World of Books & Crafts
17 Uhr – Erellgorhlesungen – immer wieder ein Erlebnis bei Drachenleben
22.04. – Tag 5 5 Uhr – Gefährliches Erellgorh bei Drachenleben
17 Uhr – Dichtfest on Tour bei Bücherleser
Die Gewinner werden zeitnah auf der Agenturseite bekannt gegeben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/erellgorh-blogtour-tag-1-weltenzauber-mit-matthias/

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Manuela Schäller

    HUHU,
    Danke für den tollen Beitrag.
    Das Cover lockt mich an, das Genre ist genau meins und der Klappentext möchte das ich es lese.
    Ich finde es auch toll das die Reihe abgeschlossen ist, denn ich kann gleich durchlesen 🙂

    LG manu

  2. Stefanie

    Was für eine schöne Gelegenheit 🙂 Dafür erst einmal DANKE!
    Ich hab das erste Buch so gut wie durch, bin davon begeistert!!! und würde mich wahnsinnig über zusätzliches Merch freuen!!!

    Liebe Grüße!!

  3. karin

    Hallo und guten Tag,

    Nein ich kenne diese Reihe noch nicht.

    Deshalb reizen mich persönlich immer neuerschaffene Welt mit entsprechenden Wesen.
    Außerdem finde ich die Botschaft an den jungen Heiler Atharu “Du musst zum Nebelsee reisen” interessant/geheimnisvoll und spannend.

    Bin gespannt auf mehr…LG..Karin..

  4. Mike

    Hi,

    ich kenne es nicht und es muss bei mir einziehen, weil es einfach cool klingt und die Cover sehen auch toll aus.

    Ciao
    Mike

  5. SaBine K.

    Hallo,

    ich lese gerade die Reihe und finde sie echt toll. <3

    LG
    SaBine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.