Emily Bones: Die Stadt der Geister ~ Gesa Schwartz [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungstermin: 17.07.2018
ISBN: 978-3522505659
empfohlenes Alter: ab 10 Jahre
Preis: 14,99 € / eBook: 11,99 €
Finde mich auf Amazon!

 

 

 

Emily glaubt zunächst sie würde träumen, als sie sich eines Nachts in einem Grab wiederfindet. Doch es ist kein Traum, denn Emily ist gestorben und muss nun auf dem Friedhof Père Lachaise  als Geist ihr Unwesen treiben. Doch Emily findet sich nicht einfach mit ihrem Schicksal ab, denn sie ist keines natürlichen Todes gestorben. Nun will sie ihren Mörder stellen und sich das Leben zurückholen, das er ihr gestohlen hat. Doch dieses Vorhaben ist gefährlicher als Emily es je für möglich gehalten hätte.

 

 

 

Emily Bones hat es direkt in meine must-reads geschafft. Zum Einen, weil es ein Buch aus der Feder von Gesa Schwartz ist und zum Anderen, weil der Klappentext einfach nach einer richtig schönen Geistergeschichte klingt. Dazu kommt das zauberhafte Cover des Buches. die goldenen Elemente schimmern wunderschön und auch hier ist ganz viel Liebe zum Detail erkennbar.

Emily ist plötzlich in einem Sarg aufgewacht und kann sich das gar nicht erklären, sie hält das alles für einen seltsamen und schrägen Traum. Doch Emily ist gestorben und erinnert sich langsam wieder an den Tathergang. Sie ist gerade einmal dreizehn Jahre alt zum Zeitpunkt des Todes und das will sie nicht ungesühnt lassen. Und Geister dürfen nicht außerhalb des Friedhofes durch Paris streifen. Denn auch als Geist gibt es Gesetze und Vorschriften.

Sich zu rächen ist also auch als Geist gar nicht so leicht wie man zunächst annehmen sollte. Dazu kommen noch ganz andere Gefahren denen sich Emily plötzlich gegenüber sieht.

Emily als Hauptcharakter in diesem Buch macht eine grandiose Entwicklung durch. Sie wird sich im Laufe der Geschichte immer mehr bewusst, dass sie nun ein Geist ist und lernt sich der neuen Situation anzupassen. Sie lernt andere Geister des Friedhofes kennen, erfährt wie die Gesellschaft der Untoten strukturiert ist und versucht sich bestmöglich damit zu arrangieren und die doch recht starren Strukturen mit ihrer eigenen Art aufzuweichen. Doch wird ihr das gelingen? Wird sie ihren Mörder zur Rechenschaft ziehen können?

Neben Emily gibt es noch weitere Charaktere, die die eine oder andere Überraschung verbergen. So gibt es ein Kampftraining für Emily und Therapiesitzungen für die Toten, die sich noch nicht ganz angepasst haben. Es gibt einen Gärtner-dienst in dem die Pflanzen des Friedhofes gepflegt werden und viele andere Dinge, die das Leben auf dem Friedhof sehr abwechslungsreich gestalteten. Neben Geistern gibt es auch Vampire und noch manch andere Sagengestalt auf dem Friedhof, die mir so manches Mal ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

Es ist nicht so eine Geister-Erzählung, wie man sie im ersten Moment erwarten würde, sonder die Autorin versteht es ihre Leser immer wieder zu überraschen und zu verblüffen. Etwas zu kurz kam Emilys Leben vor dem Tod. Hier hätte ich mir noch ein paar mehr Informationen zu ihrer Familie gewünscht.

Der Spannungsbogen entwickelt sich zu Anfang noch etwas ruhiger. Gerade im Mittelteil war die Handlung ein wenig langgezogen, denn Emily kommt mit ihrem Plan Rache zu nehmen zunächst nicht in großen Schritten voran. Sie trainiert zunächst um sich überhaupt in der Welt außerhalb des Friedhofes zu bewähren. Dann steigt die Spannung aber stetig an bis man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Ich wollte unbedingt wissen ob Emily gelingt sich zu rächen.

 

 

 

Die Geisterwelt ist für kleinere und größere Leser spannend und faszinierend. Gesa Schwartz hat es mit diesem Buch geschafft eine Geschichte zu erzählen, die auch versteht Erwachsene zu fesseln. Mir hat das Buch gut gefallen und ich kann euch einen Blick hinter die Kulissen des Friedhofs sehr empfehlen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/emily-bones-die-stadt-der-geister-gesa-schwartz-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.