Ein Sommer und vier Tage ~ Adriana Popescu

 

Broschiert: 320 Seiten
Verlag: cbj
Erscheinungstermin: 27. Juli 2015
ISBN: 978-3570171493
empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Preis: 12,99 Euro / eBook: 9,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Inhalt:

Paula Wichtenberger ist 16 Jahre alt und kommt aus Stuttgart. Ihr beste Freundin Merle ist stets an ihrer Seite und hilft ihr mit Rat und Tat. Paula hat aber ein recht langweiliges Leben das nur aus Schule und lernen besteht und kaum überraschendes bereithält. Auch in den Sommerferien soll sie ein Lerncamp besuchen. Zunächst ist sie überzeugt, dass es der langweiligste Sommer ihres Lebens wird. Doch dann trifft sie im Bus auf den 17jährigen Lewis Ritter aus München. Schon ab der ersten Begegnung fasziniert sie der fremde Junge, der einfach sein Leben lebt und dessen schulische Leistungen bei weitem nicht mit Paulas zu vergleichen sind. Als beide knapp hinter der italienischen Grenze auf einem Rastplatz vergessen werden, beschließen sie eine Reise durch Italien zu machen. Und dabei kommen sie sich langsam näher.

 

Rezension:

Es handelt sich hier um den ersten Jugendroman der Autorin. Doch sie hat ihn mit einer Leichtigkeit geschrieben als hätte sie nie etwas anderes getan als Jugendromane zu schreiben.

Die Charaktere sind wunderbar tiefgründig beschrieben. Am besten lernt man Paula kennen, weil es aus der Ich-Perspektive gecshrieben wurde und man so natürlich beim Lesen eine Verbindung zu der Protagonistin aufbaut. Man erfährt was sie als Menschen ausmacht und was sie sich wünscht im Leben. Und ganz ehrlich, welcher Teenager träumt nicht davon einfach mal den Rucksack zu schnappen und mit einem verwegenen Kerl, der einem das Herz höher schlagen lässt durch ein fremdes Land zu reisen? Genau so geht es Paule. Lewis (mit W) fasziniert und interessiert Laura und ein bischen hat sie sich schon im ersten Moment in ihn verknallt. Doch werden die beiden zueinander finden?

Lewis ist ein Bad Boy (aber nur ein kleiner!). Er ist nicht besonders gut in der Schule und schlängelt sich so durchs Leben. Dabei legt er eine wahnsinnige Lässigkeit an den Tag. Doch je näher man Lewis kennenlernt, desto mehr sieht man, dass er gar nicht so ist wie man im ersten Moment dachte. Auch Lewis ist ein wahnsinnig sympathischer Charakter und man könnte sich echt vorstellen mit ihm durch Italien zu reisen.

Der lockere Schreibstil von Adriana, der mir auch in ihren vorigen Romanen so zugesagt hat, wird hier auf eine Ebene gebracht, die für junge Leser genauso unterhaltsam ist wie für erwachsene Leser. Besonders die Fans von Doctor Who werden das eine oder andere entdecken was sie aus der Serie kennen. “Bereit, wenn du es bist!” sage ich da nur.

Der Spannungsaufbau gelingt der Autorin mühelos. Ich wollte einfach immer wieder wissen wie es mit Paula und Lewis weitergeht. Sie streut immer wieder einige Wendungen ein um die Spannung aufrecht zu erhalten. Und am Ende des Buches hatte ich das ganz starke Gefühl mich von lieb gewonnenen Charakteren zu verabschieden. Adriana versteht es die Elemente des Romans so zu verbinden, dass man sich nach Italien versetzt fühlt. Ich konnte emotional mit den Protagonisten mitfühlen und es war einfach ein tolles Leseerlebnis. Die Wortwahl macht aus diesem Roman definitiv ein Lieblingsbuch. Es sind so viele wundervolle Zitate darin versteckt, die man auf das eigene Leben beziehen kann.
“Musik ist der Herzschlag des Lebens. Es spielt keine Rolle in welcher Form sie vorgetragen wird.” Dieser Satz ist einer meiner liebsten im Buch.

Wer sich noch ein Bild machen möchte vom Buch, der kann am 12.08. um 19 Uhr bei LitLounge.tv eine Live Lesung sehen. Schaltet ein!

 

Livelesung von "Ein Sommer und vier Tage" auf LitLounge.tv
Fazit:

Ihr lest gerne Liebesgeschichten, die mit jugendlicher Frische und Tiefgang einen Weg in euer Herz finden werden? Dann greift zu! Allons-y!

 

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/ein-sommer-und-vier-tage-adriana-popescu/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.