Diese Woche ist nicht mein Tag ~ Steffi von Wolff

 

Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erscheinungstermin: 10. Juli 2015
ISBN: 978-3956492013
Preis: 9,99 Euro / eBook: 9,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Inhalt:

Steffi hat große Pläne, aber noch nie einen davon zu Ende gebracht. Die Weinlieferungen des Nachbarn stapeln sich im Flur, weil dieser sich die Wohnung ja schließlich nicht so voll stellen will, eine Lampe fürs Zimmer wird auch immer noch benötigt, die Mitgliedschaft im Fitnessstudio soll nach jahrelanger Abstinenz mal gekündigt werden und überhaupt steht zuviel auf der Liste mit unerledigten Dingen. Da nimmt Steffi sich vor, die Liste innerhalb von 7 Tagen abzuarbeiten. Ob das gelingt? Und welches Chaos man anrichten kann, wenn man endlich versucht alles richtig zu machen? Das seht ihr in diesem Buch….

 

Rezension:

Ich bin ja ein großer Fan von Steffis Romanen und so war auch dieser wieder ein absolutes must-read für mich. Wer die anderen Romane von ihr kennt, der weiß, dass man hier das blanke Chaos zu erwarten hat und diesmal nimmt die Autorin sich selbst aufs Korn. Denn um niemand anderen handelt es sich hier. Sie schreibt über sich selbst. Doch ob das alles der Wahrheit entspricht bezweifle ich natürlich. Beziehungsweise hoffe ich, dass es keine autobiografischen Elemente im Buch gibt…..

Der Unterhaltungsfaktor ist wieder genial und ich musste an einigen Stellen mal wieder laut lachen. Besonders angetan haben es mir diverse Bullshit-Bingos für alle Lebenslagen, die ich wirklich gern als Abreißkalender hätte, denn schließlich kann man so ein Bullshit-Bingo ja immer mal brauchen.

Der Roman ist in insgesamt 7 Kapitel aufgeteilt von Montag bis Sonntag. Innerhalb der Kapitel gibt es aber nochmal Absätze mit Uhrzeiten, sodass man keine allzu langen Abschnitte hat. Wobei ich selbst nicht aufhören konnte zu lesen und mich immer gefragt habe, welchen Wahnsinn sich die Autorin als nächstes einfallen lassen würde.

Die Protagonisten sind jeder eine Marke für sich. Ob man nun ihren stets ironisch angehauchten Mann Frodo betrachtet, der kommuniziert wie die Axt im Walde, oder ihre Freundin Charlotta mit ihrem Sohn Aurelius, der sich ständig prügelt. Charlotta sucht übrigens verzweifelt nach einem Mann und weint Steffi regelmäßig die Ohren voll über ihre ganzen seltsamen Dates.

Es hat mir viel Spaß gemacht zu sehen wie Steffi versucht ihre Probleme in den Griff zu bekommen und was dabei natürlich schief läuft. Weil wenn alles gleich klappen würde, wäre es ja nicht mehr halb so witzig.

Besonders gefallen hat mir persönlich auch, dass die Hauptprotagonistin Steffi wohl mal ganz in meiner Nähe gewohnt hat, denn wenn von alten Begebenheiten erzählt wird. So taucht auch mal ein Laden auf, den es hier früher gab, nämlich den “Fisch Umsonst”, der laut Steffi ein Schild ins Fenster hängen musste, dass der Fisch trotz des Namens etwas kostet 😉 So war mir die Umgebung, in der Steffi früher gelebt hat, sehr vertraut und das hat natürlich für viel Spaß beim Lesen gesorgt.

Ich würde das Buch allerdings nicht als Sachbuch sehen, wie es vom Verlag eingeteilt wurde, sondern als Unterhaltungsroman. Weil so wie Steffi die Dinge handhabt, sollte man sie definitiv nicht nachmachen. Außer das wäre genau die Absicht des Buches dem Leser zu zeigen wie man es eben nicht machen sollte….. 😉

 

Fazit:

Ein humorvoller Roman in dem das Leben allgemein sehr auf die Schippe genommen wird. Dennoch wird wohl jeder in dem Buch ein kleines Fünkchen Wahrheit entdecken. Denn auch, wenn alles sehr überspitzt dargestellt ist, so hat doch alles irgendwie einen wahren Kern. Wer also gern das Chaos mag und gern auch mal über sich selbst und andere lacht, der wird hier viel Spaß haben.

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/diese-woche-ist-nicht-mein-tag-steffi-von-wolff/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.