Die Tierwandler 1 – Unser Lehrer ist ein Elch ~ Martina Baumbach [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Thienemann Verlag
Erscheinungstermin: 18. Januar 2020
Illsutrationen: Imke Sönnichsen
ISBN: 978-3522185387
empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
Preis: 9,99 €
Finde mich auf Amazon!

 

 

 

 

Merle und Finn sind baff: Sie werden vom Zwergschwein des neuen Lehrers für eine besondere Sport-AG ausgewählt! Das allein wäre ja schon merkwürdig genug, doch dann verrät ihnen Herr Olsson in der 7. Stunde die eigentliche Sensation: Sie sind Tierwandler! Kann Merle deshalb mit Tieren sprechen? Den geheimen Unterricht jedenfalls kann sie kaum erwarten: Welches Tier steckt wohl in ihr?

 

 

 

Finn wohnt seit kurzem mit seiner Oma in einem renovierungsbedürftigen Haus. anz ins einer Nähe wohnt Merle, die in letzter Zeit sehr häufig Besuch von einer Eule erhält. Die Eule spricht sogar mit Merle und verrät, dass es eine ganz besondere Sport AG geben wird.

Diese Sport AG ist tatsächlich etwas ganz spezielles, denn es werden nur Kinder in die Ag gewählt, die das Schwein Melusine ausgesucht hat. Dieses Schwein gehört dem neuen Lehrer an der Schule, Herrn Olsson, und er leitet die AG. Nur Kinder, die sich in Tiere wandeln können, werden ausgewählt. Doch in welche Tiere werden Merle und Finn sich verwandeln? Und wer stiehlt die Pokale an der Schule und verwüstet den Schulgarten? Können die Kinder diesem Rätsel auch auf die Spur kommen?

Der Anfang der Geschichte bringt die jungen Leser mitten hinein in ein unglaubliches Abenteuer, dabei kommen weder die Spannung noch der Witz zu kurz. Alleine das Schweinchen Melusine sorgt immer wieder für den einen oder anderen Lacher. Die Charaktere sind so liebenswert, dass sie auch älteren Lesern durchaus Spaß machen. Dabei baut sich die Handlung gut verständlich langsam auf und die jungen Leser haben genügend Zeit sich mit den wichtigen Charakteren bekannt zu machen. Mit jeder einzelnen Verwandlung steigt die Spannung und es gibt auch einige überraschende Wendungen.

Die Sprache ist dabei für das junge Lese-Publikum genau richtig und entführt in eine Schulwelt, die so manches Kind sicherlich gerne einmal besuchen würde.

Die Frage welches Tier man gern wäre, stellt sich dabei den Lesern automatisch. Würde man lieber fliegen oder schnell rennen können? Legt man mehr Wer auf gute Augen oder ein gutes Gehör? Die Tierwandler stellen sich diese Fragen auch. Denn in verschiedenen Test werden die Eigenschaften gefordert und so kristallisiert sich langsam heraus zu welcher Gattung Tierwandler Merle und Finn gehören könnten.

Es wird dann noch so richtig spannend, weil irgendwer den Schulgarten verwüstet, die Turnhalle unter Wasser setzt und die Pokale stiehlt.. Wer könnte das nur sein? Merle und Finn fassen den Plan den Täter zu überführen…

Die liebevoll gestalteten Illustrationen unterstreichen die Handlung gelungen und sorgen dafür, dass die jungen Leser sich einige Szenen im Buch ein wenig besser vorstellen können. Mir hat das Zusammenspiel aus beiden Komponenten sehr gut gefallen. Auf der allerersten Seite gibt es auch eine gezeichnete Übersicht mit allen Charakteren, die die Leser in dem Buch erwarten und dadurch hat jeder schon einmal ein Bild vor Augen, wenn er in die Geschichte eintaucht.

 

 

 

Ein sehr gelungener Auftakt in die Welt der Tierwandler. Ich bin gespannt welches Abenteuer Merle und Finn im nächsten Band erleben werden. Es erwartet euch hier eine lustige, spannende und fantasievolle Geschichte, die ich euch sehr empfehlen kann.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/die-tierwandler-1-unser-lehrer-ist-ein-elch-martina-baumbach-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.