Die Scherben der Wahrheit ~ Mark Billingham

 

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Atrium Zürich
Erscheinungstermin: 17. September 2015
Übersetzer: Isabella Bruckmeier
ISBN: 978-3855350575
Preis: 19,99 Euro / eBook: 15,99 Euro / Hörbuch: 19,99 Euro
Hörbuch: 4 CDS
Laufzeit: 2 Stunden 51 Minuten
Verlag: Jumbo Danke auch an BloggdeinBuch
Gelesen von: Katja Danowski
Finde mich auf Amazon!

 

Inhalt:

Als Paul Hopwood die Schüsse hört, ist es bereits zu spät. Das Auto auf welches geschossen wurde kommt von der Fahrbahn ab, erfasst und tötet ihn. Die Polizei vermutet, dass Paul ein zufälliges Opfer des Vorfalls wurde. Doch Pauls hochschwangere Frau Helen, die selbst Polizistin ist, kann nicht glauben, dass ihr Mann so sinnlos ums Leben kam. Sie ermittelt auf eigene Faust. Doch dabei deckt sie immer mehr Dinge auf, die sie zweifeln lassen ob sie Paul wirklich gekannt hat.

 

Rezension:

Zunächst bekam ich über BloggdeinBuch das Hörbuch und habe mich auf ein spannendes Hörerlebnis eingestellt. Doch schon nach der ersten cd kam ich einfach nicht mehr richtig mit. Zuviele Charaktere und Namen tauchten auf ohne, dass sich hier ein klarer Zusammenhang erkennen liesse. Die Sprecherin verstellt zwar immer wieder ihre Stimme um es so zumindest ein wenig eingängiger für die Hörer zu machen, aber das hat leider nicht funktioniert bei mir. Da ich wirklich wissen wollte was es mit Paul und seiner Vergangenheit nun auf sich hat, habe ich das Buch gelesen und das Hörbuch abgebrochen.

Die etwas ausführlicheren Schilderungen zu den einzelnen Personen im Buch (im Vergleich zur gekürzten Fassung des Hörbuches) haben es auch um einiges leichter gemacht der Geschichte zu folgen. So zerpflückte Helen nach und nach die Vergangenheit ihres Mannes und es tauchen viele kriminelle Kontakte auf.

Helen wurde mir aber auch hier nicht wirklich sympathisch. Man sollte glauben eine Schwangere, die noch vor der Geburt ihres Kindes ihren Mann verliert trauert zumindest ein wenig. Doch Helen bleibt für meinen Geschmack viel zu kühl und distanziert. Auch, wenn die Ehe nicht mehr optimal lief sollte doch der plötzliche Tod des Partners ein wenig erschütternder sein. So blieb Helen für mich nicht greifbar und auch der Rest des Buches packte mich nicht wirklich.

Am Ende wartet dann die Auflösung, die mit einem riesigen Knall stattfindet, aber auch nach wenigen Seiten vorbei ist. Irgendwie dachte ich mir: Und das wars jetzt? So recht zufrieden war ich mit dem Ende auch nicht.

 

Fazit:

Ich halte das Hörbuch nur für geeignet, wenn man das Buch kennt. Bei so vielen Protagonisten habe ich einfach nicht durchgeblickt. Das Buch selbst bietet zwar durch Details einen besseren Blick auf das Geschehen, aber die Hauptprotagonistin war nicht greifbar emotional für mich und trotz einer überraschenden Wende am Schluss zog sich das Buch in die Länge. Bonuspunkte bekommt der undurchsichtige Hintergrund von Paul und die überraschende Auflösung. Für mehr als 2 Sterne reicht es aber nicht.

Ich vergebe hier: ★★☆☆☆

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/die-scherben-der-wahrheit-mark-billingham/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.