Die Drachenhexe 1 – Licht und Schatten ~ J.K. Bloom [Rezension]

 

Taschenbuch: 446 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag
Erscheinungstermin: 11.10.2019
ISBN: 978-3038960898
empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
Preis: 14,90 € / eBook: 4,99 €
Finde mich auf Amazon!

 

 

 

Die Drachenhexe:

  1. Licht und Schatten (11.10.2019)
  2. Krone und Ehre (26.03.2021)
  3. Gift und Lüge (20.05.2022)

Einst belegte eine mächtige Hexe Prinzessin Freyja mit einem Fluch. Dieser war so abscheulich, dass sie zu einem wahren Monster ohne Gewissen heranwuchs, während dämonische Kräfte in ihr erwachten. Sie stürzte ihre Eltern vom Thron und ummantelte ihr Königreich mit ewiger Dunkelheit, in die kein Außenstehender mehr einen Fuß zu setzen wagte.
Erst als mit Lucien ein Engel geboren wird, schöpfen die fünf Lande wieder Hoffnung. Denn seine Aufgabe soll es sein, die dunkle Königin nach einem Jahrhundert ihrer Herrschaft zu vernichten und dem Verderben ein Ende zu setzen.
Doch als Licht und Schatten aufeinandertreffen, merkt Lucien, dass da noch ein Funken der guten Prinzessin in Freyja verborgen zu sein scheint – und begeht einen verhängnisvollen Fehler: Er zögert.

Quelle Sternensand Verlag

 

 

 

Prinzessin Freyja wird durch einen Fluch zu einem wahren Monster. Sie wird emotionslos und verliert ihr Gewissen vollständig. Selbst ihre Eltern vermag sie nicht mehr zu lieben. Als sie immer mehr zu einer Gefahr wird, beschließen die Eltern sie einzusperren, in der Hoffnung auf ein Heilmittel bevor sie das Königreich ins Unglück stürzt. Doch damit schüren sie den Hass in ihr nur weitere sieben Jahre. Als ihr die Flucht gelingt entfaltet sie ihre Fähigkeiten und stürzt ihre Eltern vom Thron und das Königreich in Dunkelheit.

Erst die Geburt von Lucien verheißt eine bessere Zukunft für alle Bewohner des Reiches. Doch als er sie trifft, kann er es einfach nicht tun. Er ist zu gut um zu töten und zögert. Er hofft immer noch auf einen guten Funken in ihr.

So beginnt die Geschichte der Drachenhexe und es geht in diesem ersten Band noch viel weiter. Doch mehr als den Klappentext mag ich euch nicht verraten.

Wird Lucien alle retten oder zur Spielfigur der Hexe werden? Gibt es noch Hoffnung für das Reich oder sogar für Freyja ?

Der Schreibstil von J.K. Bloom hat mich ab der ersten Seite wieder völlig gefangen genommen und ich konnte von den Buch gar nicht genug bekommen.

Sofort war eine starke Abneigung gegen Freyja da, aber auch Mitleid mit ihr, da sie für den Fluch am wenigsten kann. Freyjas Kräfte haben mich fasziniert und gleichzeitig erschreckt. Ihre Kraft ist unendlich stark und sie kann unglaubliche Dinge vollbringen. Dazu kommt, dass sie sich Flügel wachsen lassen kann und mit ledrigen Schwingen auf und davon ist.

Lucien ist das komplette Gegenteil von Freyja. Sanftmütig, hilfsbereit und immer nur das Beste in den Menschen sehend ist er wirklich das Licht und Freyja ist der Schatten.

Endlich gibt es mal eine Frau als Antagonistin. Freyja ist so böse, dass sie perfekt zu dem Bild der Hexe passt. Es wird nicht an düsteren und grausamen Szenen gespart und dadurch auch diese Dunkelheit in der Geschichte sehr gut zur Geltung gebracht. Durch Lucien kommt ein prophezeiter Held ins Spiel. Hier werden mal die Rollen gründlich vertauscht und dennoch schafft es die Autorin authentisch in ihrem Schreibstil zu bleiben und mir als Leserin das Gefühl zu geben, dass es genau so sein muss. Hier muss es einfach ein “Bad Girl” sein. Das passt unglaublich gut in die Story und hat mir viel Freude beim Lesen gemacht.

Im Mittelteil wird die Geschichte ein klein wenig ruhiger und nimmt zum Ende hin wieder Fahrt auf. So konnte mich die Drachenhexe trotz eines etwas schwächeren Mittelteils gut überzeugen und dann auch richtig begeistern. Ich freue mich schon sehr auf die Weiteren Teile. Denn Cliffhanger kann J.K. Bloom sehr gut.

 

 

 

Ein gelungener Auftakt zur Drachenhexe -Trilogie. Ich kann das Buch allen Fans düsterer Fantasy empfehlen, die auch nichts gegen ein wenig Gefühl im Buch haben. Denn auch davon gibt es etwas zu lesen. Mir hat das Buch tolle Lesestunden beschert und ich muss jetzt unbedingt weiter lesen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/die-drachenhexe-1-licht-und-schatten-j-k-bloom-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.