Der Mädchenwald ~ Sam Lloyd [Rezension]

 

Hörbuch: 2 MP3 CDs
Verlag: Argon Verlag
Erscheinungstermin: 16.12.2020
ISBN: 978-3839818350
gekürzte Lesefassung: 10 Stunden und 7 Minuten
Originaltitel: The Memory Wood
Übersetzung: Katharina Naumann
Preis: 19,95 €
Finde mich bei Amazon!


 

 

 

… und auch so bitterkalt.
Elijah ist ein Einzelgänger, der mit seinen Eltern in einer Hütte im Wald lebt. Er kennt keine Handys und kein Internet, aber er weiß, es ist nicht richtig, dass in dem Keller unter der Erde ein Mädchen gefangen gehalten wird; er weiß, er sollte jemandem von seiner Entdeckung erzählen. Aber er weiß auch, dass sein Leben aus den Fugen geraten wird, wenn die Wahrheit ans Licht kommt. Denn die 13-jährige Elissa ist nicht die erste, die in den Mädchenwald gebracht wurde. Elissa erkennt, dass ihr nur mit Elijahs Hilfe die Flucht gelingen kann. Doch alle Versuche, den Jungen während seiner täglichen Besuche zu manipulieren, schlagen fehl. Denn er ist cleverer, als er zu sein vorgibt. Und er hat längst begonnen, das Spiel nach seinen eigenen Regeln zu spielen…

 

 

 

Das Hörbuch beginnt zunächst ein wenig verwirrend, da wir in der Zeit ein wenig springen und in diesem Zuge die einzelnen Protagonisten des Buches nahe gebracht bekommen. Es ist aber jeweils der einzelne Tag mit Nummerierung als Kapitelbeginn gegeben und man weiß auch immer bei welchem der drei Protagonisten man sich befindet. Dadurch findet man relativ schnell in die Handlung hinein.

Die gerade dreizehn Jahre alte Elissa wird entführt und in einen dunklen Keller in einer Hütte im Mädchenwald gesperrt. Als passionierte Schachspielerin denkt sie oft sehr rational, denn nur die Einteilung in Quadranten und das Abspeichern von Dingen helfen ihr mit dem Schrecken fertig zu werden.

Elijah lebt abgeschieden mit seinem Vater, seinem gruseligen Bruder und seiner Mutter in einer Hütte im Mädchenwald. Er ist 12 Jahre alt und trifft im Keller des Lebkuchenhauses zufällig Elissa, die dort festgekettet wurde. Er weiß, dass Elissa nicht gerne im Lebkuchenhaus ist und nur er sie retten kann. Doch er fürchtet die Konsequenzen, die ihm dann drohen, wenn sie fliehen sollte. So findet er bald einen Weg für sich mit der Situation umzugehen. Denn er spielt bald das Spiel auch nach seinen Regeln.

Währenddessen versucht die Polizei alles um Elissa zu retten. Doch wie bei jeder Entführung rinnt den Ermittlern die Zeit zwischen den Fingern hindurch und mit jedem Tag wird es unwahrscheinlicher das Mädchen noch lebend zu finden.

Der Spannungsaufbau dabei ist grandios. Die unterschiedlichen Sprecher hauchen dem Ganzen noch einmal eine Extraportion Leben ein und machen die Handlung beinahe greifbar. Ich habe mich in das Buch hineinversetzt gefühlt und mitgefiebert, mitgelitten und mitgerätselt.

Das rätseln bei diesem Buch hat besonders viel Spaß gemacht, denn Sam Lloyd macht es den Hörern keineswegs einfach das Geschehen zu entschlüsseln. Und so habe ich immer wieder mit offenem Mund da gesessen und mir gedacht: Das hat er nun nicht wirklich geschrieben /gemacht! Immer wieder gelang es dem Autor mich aufs Glatteis zu führen und mich zu verwirren. Immer wieder habe ich gedacht ich sei der Lösung nun näher, doch dann wendet sich wieder alles und ich war so schlau wie zuvor.

Ich finde es unfassbar, dass der Mädchenwald Sam Lloyds Debüt ist! Was erwartet uns dann erst in seinen nächsten Büchern? Ich bin jedenfalls wahnsinnig begeistert und werde diesem Autor definitiv folgen und schauen was er sich als nächstes ausdenken wird.

 

 

 

 

Tanja Geke als Polizistin, Monika Oschek als Elissa und die jugendliche Stimme von Gerrit Schmidt-Foß als Elijah haben das Hörbuch für mich mit ihren individuellen Stimmen und Umsetzungen das Hörbuch zu einem absoluten Highlight gemacht. Ich konnte mich der Geschichte nicht entziehen und habe das Hörbuch quasi am Stück durch hören müssen. Der spannende Plot, überraschende Wendungen und starke Emotionen erzeugten einfach einen Sog, dem ich mich nicht entziehen konnte. Ich kann euch eine Reise in den Mädchenwald sehr empfehlen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/der-maedchenwald-sam-lloyd-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.