Darkmouth 3 – Die Legenden schlagen zurück ~ Shane Hegarty [Rezension]

 

 Gebundene Ausgabe: 378 Seiten
Verlag: Friedrich Oetinger
Erscheinungstermin: 9. Mai 2016
ISBN: 978-3789137273
Übersetzer: Birgit Salzmann
empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre
Preis: 16,99 Euro / eBook: 12,99 Euro
 Finde mich auf Amazon!

 

Darkmouth – Reihenfolge:

Darkmouth #1 – der Legendenjäger (20.02.2015)
Darkmouth #1,5 – Broonie und der Tag vor Darkmouth (10.10.2015)
Darkmouth #2 – Die andere Seite (19.10.2015)
Darkmouth #3 – Die Legenden schlagen zurück (09. Mai 2016)

Inhalt:

Finns Leben könnte so schön sein… und vor allem so schön ruhig.  Sein Vater ist von der verseuchten Seite zurückgekehrt und Darkmouth ist das erste Mal seit 1000 Jahren wieder legendenfrei. Unglücklicherweise steht Finns 13. Geburtstag jedoch bevor an dem Finn offiziell zum Legendenjäger werden soll. Dafür strömen massenweise Halbjäger und einige Mitglieder des Rates der 12 nach Darkmouth um Finn beim Training zu beobachten. Und natürlich lauern schon die nächsten Legenden vor den Toren der Stadt, um Finns Traum eines ruhigen Lebens durcheinander zu bringen……

Rezension:

Nachdem ich bereits von den ersten Teilen der Reihe begeistert war, musste ich natürlich den dritten Band unbedingt lesen. Das Cover ist mal wieder grandios. Nach grün und rot folgt nun ein blaues Cover. Das aufgerissene Maul war auf den anderen Bänden schließlich auch schon drauf. Die Details um das Maul herum unterscheiden sich jeweils von Buch zu Buch. Der schwarze Buchschnitt ist auch wieder da und es erwarten den Leser wieder viele tolle Illustrationen, die das Buch zu einem besonderen Leseerlebnis machen.

Zu Beginn gibt es wieder ein “was bisher geschah….” und so findet man auch sehr schnell wieder in die Geschichte rein. Doch auch, wenn alles nochmal erläutert ist was vorher alles passierte, so rate ich doch dazu jeden Band im Ganzen zu genießen und nicht mit dem dritten zu beginnen.

Aber auch inhaltlich muss sich Darkmouth # 3 nicht hinter seinen Vorgängern verbergen. Shane Hegarty lässt direkt wieder viel Spannung aufkommen, die bis zum Ende nicht weniger wird, sondern sich kontinuierlich steigert bis zum Showdown am Ende. Auch der Schreibstil ist wieder so locker und leicht mit einer guten Prise Humor, der sich auch Erwachsene Leser nicht entziehen können. Gerade einer der Protagonisten, der noch überraschend auftaucht, besticht durch eine wunderbar grantige und ironische Art und brachte mich mehrfach zum schmunzeln. Diesmal bekommt auch meine Lieblingsfigur Broonie einen eigenen Handlungsstrang und steigt somit zu einem der Hauptprotagonisten auf. Das habe ich mir ja seit Band 1 gewünscht und mich natürlich sehr gefreut darüber. Auch Finn und Emmie stehen wieder Seite an Seite gegen das Böse.

Fazit:

Es war mir nicht möglich das Buch aus der Hand zu legen und ich freue mich schon sehr auf Band 4 von 6.  Shane Hegarty ist eine grandiose Serie gelungen hier, der sich junge Leser nicht entziehen können, aber auch erwachsene Jugendbuch-Fans kommen voll auf ihre Kosten. Ich kann die Bücher einfach nur empfehlen.

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/darkmouth-3-die-legenden-schlagen-zurueck-shane-hegarty-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.