Darkmouth #2 – Die andere Seite ~ Shane Hegarty

 

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Oetinger
Erscheinungstermin: 19. Oktober 2015
ISBN: 978-3789137266
empfohlenes Alter: 10-12 Jahre
Übersetzer: Birgit Salzmann
Preis: 16,99 Euro / eBook: 12,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Die Darkmouth Reihenfolge:

Darkmouth #1 – der Legendenjäger (20.02.2015)
Darkmouth #1,5 – Broonie und der Tag vor Darkmouth (10.10.2015)
Darkmouth #2 – Die andere Seite (19.10.2015)
Darkmouth #3 – Chaos Decends (21.03.2016 englischer VÖ)

 

Inhalt:

Finn ist allein unter Monstern! Der zwölfjährige Finn tut alles um seinen Vater von der verseuchten Seite zu retten. Zusammen mit Emmie und einem Gutachter der Zwölf schafft er es tatsächlich ein Tor zu öffnen. Die drei wechseln auf die verseuchte Seite wo es von mordlüsternen Legenden nur so wimmelt. Als Emmie entführt wird und der Gutachter spurlos verschwindet ist Finn plötzlich ganz allein auf sich gestellt. Wird Finn es schaffen seinen Vater zu retten? Und wo sind Emmie und der Gutachter? Es bleibt spannend.

 

Rezension:

Mir ist zu Beginn gleich positiv aufgefallen, dass es ein Kapitel gibt, das heißt: “Was in Darkmouth bisher geschah”. so gelingt der Einstieg absolut problemlos und man weiß wieder ganz genau was alles passiert ist im vorigen Buch. Dazu kam, dass ich ja auch die Kurzgeschichte erst gelesen hatte und so gleich wieder total gefesselt war. Das Design des Buches deckt sich auch wieder mit dem ersten Band und so findet man schwarze Seiten mit weißen Buchstaben oder auch immer wieder tolle Illustrationen am Kapitelanfang. Der Buchschnitt ist wieder schwarz. Das Cover ist diesmal allerdings direkt auf das Buch aufgedruckt und nicht auf einem Schutzumschlag. Aber die Buchrücken passen im Regal zueinander und so sieht man es nicht gleich. Das deutsche Cover finde ich hier ansprechender als das englische, weil es weniger nach einem Comic aussieht, sondern auch erwachsene Leser anspricht.

Doch nun zu Finn und seinen Legendenjäger-Abenteuern. Finn möchte immer noch Tierarzt werden und will am liebsten nichts mit der ganzen Jäger-Geschichte zu tun haben. Dennoch tut er alles um seinen Vater zu retten. Er durchforstet das Haus nach einer Karte, die angeblich den Weg weisen soll. Und auch Emmie hilft ihm fleißig. Finn kann froh sein so eine mutige und aufgeweckte Freundin zu haben. Der einzige, der gleich den Elan ein wenig ausbremst ist der Gutachter. Dieser soll schauen ob Finns Vater 48 Stunden nach seinem Verschwinden noch weg ist und gleich einen neuen Legendenjäger berufen. Das passt Finn und seiner Mutter natürlich ganz und gar nicht, denn für Finn ist sein Vater alles andere als tot. Der Gutachter ist sehr auf seine Paragraphen bedacht und Finn hat es nicht einfach etwas zu unternehmen was er nicht mitbekommt. Als er dann mit Emmie das Tor öffnet war irgendwie zu erwarten, dass der Gutachter mit durchs Tor stolpern würde.

Die Schilderungen der verseuchten Seite sind wieder absolut gelungen und es baut sich eine sehr große Spannung auf. Ich konnte auch diese Fortsetzung wieder kaum aus den Händen legen so sehr fesselten mich die Umgebung Finns und auch der Einfallsreichtum des Autors. Denn die Wesen und Legenden, die dort hausen sind nur zum Teil aus diversen Sagen bekannt. Andere Wesen hat sich der Autor ausgedacht, aber so toll beschrieben, dass man sie förmlich vor sich stehen sieht.

Dabei bleibt der Autor jedoch mit seinen Schilderungen in einem Bereich, der durchaus noch für jüngere Leser geeignet ist, aber auch die Erwachsenen Fantasy-Fans an ein Buch zu fesseln versteht.

 

Fazit:

Wer Band 1 toll fand, der wird von der Fortsetzung nicht enttäuscht werden. Ich empfehle euch die Reise nach Darkmouth und hoffe der dritte wird auch recht zügig übersetzt sodass ich hoffentlich im Mai 2016 Band 3 in Händen halten kann.

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/darkmouth-2-die-andere-seite-shane-hegarty/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.