Kategorienarchiv: Jugendbuch

Gemma – Sei glücklich oder stirb ~ Charlotte Richter [Rezension]

Glück ist Leben. Glück ist Macht. Glück ist alles. Ohne Glück bist du tot.

Die sechzehnjährige Gemma lebt in einer Welt, in der Glück lebensnotwendig ist. Jedem, der nicht glücklich ist, droht nach wenigen Stunden der Tod. Nach ihrer Aufnahmeprüfung in der Akademie, in der junge Menschen lernen, positive Gefühle künstlich zu erzeugen, hat Gemma nur ein Ziel: Sie muss ihren Vater heilen, bevor dessen Glückspegel noch weiter sinkt und er vor Kummer sterben wird.

Doch hier, inmitten all der dauerlächelnden Menschen, zieht es Gemma ausgerechnet zu Keno. Er ist ein Grenzgänger und will sich dem Glückszwang entziehen. Er liebt die Existenz am Limit, wandelt zwischen Glück und Trauer, Leben und Tod. Entschlossen versucht Gemma, am Glück festzuhalten – doch ihre Überzeugung bröckelt immer weiter. An Kenos Seite lernt Gemma, was wahre Gefühle bedeuten … und was die Menschen aufgeben, wenn sie das Glück über alles stellen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/gemma-sei-gluecklich-oder-stirb-charlotte-richter-rezension/

Magic Tales 2 – Wachgeküsst im Morgengrauen ~ Stefanie Hasse [Rezension]

Es war einmal ein Prinz,
der in einen tiefen Schlaf fiel. Heimlich schleicht sich Chris nachts aus dem Haus. Es ist nicht mehr auszuhalten. Seitdem sein siebzehnter Geburtstag immer näher rückt, lässt ihn seine Mutter kaum vor die Tür. Aber was sollte ihm denn zustoßen? Immerhin verfügt er über Magie. Doch als Chris in einen tiefen Schlaf versetzt wird, helfen ihm all seine magischen Kräfte auch nicht. Und während draußen am Hexenturm die Dornenranken immer höher wachsen, ist Mara die einzige, die wirklich auf der Suche nach Chris ist. Mara, das Mädchen mit den bunten Haaren, die Chris eigentlich hasst. Und doch von ihm fasziniert ist.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/magic-tales-2-wachgekuesst-im-morgengrauen-stefanie-hasse-rezension/

Magic Tales 1 – Verhext um Mitternacht ~ Stefanie Hasse [Rezension]

Es war einmal eine Prinzessin, die ihren Prinzen suchte.

Tristan und seine beiden Stiefbrüder – das war noch nie eine gute Beziehung. Vor allem seit dem Tod seines Vaters hat Tristan unter den Mobbingattacken seiner Brüder zu leiden. Als einziger in der Familie hat er keine magischen Fähigkeiten und kann sich daher nicht wehren. Und natürlich wird er auch nicht zu den Bällen mitgenommen, die anlässlich des großen Walpurgistreffens stattfinden. Nur seine alte Freundin Mara hält zu ihm. Und Ela, die neue Schülerin aus dem fernen Rom. Aber Ela hat einen ganz speziellen Auftrag. Dafür braucht sie ausgerechnet ihn, Tristan. Wenn er doch nur ein kleines bisschen Magie hätte …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/magic-tales-1-verhext-um-mitternacht-stefanie-hasse-rezension/

Die Nacht der Acht ~ Philip Le Roy [Rezension]

Acht Jugendliche, ein Haus und eine Nacht, die zum Horrortrip wird!

Es ist Samstagabend und Quentin lädt zum Trinken und Feiern in die schicke Villa seiner Eltern ein. Abgeschieden in den Bergen gelegen, ist sie der perfekte Ort des heutigen Mottos: Wer sich erschreckt, muss trinken!
Doch aus Spaß wird schnell bitterer Ernst. Die ersten blutigen Finger bringen die Gruppe noch zum Lachen, es wird ordentlich getrickst. Als der Geist einer tot geglaubten Mitschülerin auftaucht und die Telefonleitung plötzlich gekappt ist, läuft der Abend aus dem Ruder. Die Acht sind auf sich allein gestellt. Und alle stellen sich dieselbe Frage: Wer steckt hinter den mysteriösen Vorfällen? Die Nacht will kein Ende nehmen …
Als dann auch noch einer nach dem anderen verschwindet, scheint keiner mehr dem Horror zu entkommen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/die-nacht-der-acht-philip-le-roy-rezension/

Mein Leben als lexikalische Lücke ~ Kyra Groh [Rezension]

Benni macht ein Praktikum im Frankfurter Krankenhaus und hat Angst, dass er es nie schaffen wird: Blut abzunehmen, vom nerdigen Benni zum coolen Ben zu werden, den allgegenwärtigen Kruzifixen in der beengten Wohnung seiner Mutter zu entkommen. Eingeengt fühlt sich auch Jule, und zwar von dem Weltbild ihrer Eltern. Denn die haben absolut kein Verständnis für vegane Ernährung, Freitagsdemonstrationen oder Anti-Rassismus-Plakate. Und sie würden schon gar nicht verstehen, dass ihre Tochter eigene Ideale vertritt und Teil einer Veränderung sein möchte, die die Welt so dringend braucht. Als die beiden innerlich zerrissenen Teenager aufeinandertreffen, wird ihr Leben bunter, komplizierter, aber auch so viel erträglicher!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/mein-leben-als-lexikalische-luecke-kyra-groh-rezension/

Traumwandler – Winterfrost ~ Julia Skye [Rezension]

Als Rose erfährt, dass sie die seltene Gabe besitzt durch ihre Träume in eine Parallelwelt zu gelangen, ist sie alles andere als begeistert. Besonders als sie nach Norwegen in ein Labor geschickt wird, um dort von Wissenschaftlern überwacht zu werden. Von ihnen soll sie eine Mission zugeteilt bekommen, die sie in der anderen Welt ausführen muss. Währenddessen begegnet sie in der Traumwelt Elfen, für deren Anführer sie schon bald Gefühle entwickelt. Sie ist umso mehr geschockt, als sie ihre Mission erfährt. Schon bald weiß sie nicht mehr, auf welche Seite sie sich stellen soll – oder wem sie überhaupt noch vertrauen kann…

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/traumwandler-winterfrost-julia-skye-rezension/

Vardari 1 – Eisenwolf ~ Siri Pettersen [Rezension]

Juva ist eine Blutleserin, will es aber auf keinen Fall sein: Sie hat sich geschworen, niemals eine von jenen zu werden, die es aufgrund ihrer Fähigkeiten nur auf Macht und Geld abgesehen haben. Doch als ihre Familie von den Vardari bedroht wird, den Unheimlichen, niemals Alternden, wird Juva in die Jagd nach dem Erbe der Blutleserinnen verwickelt: ein dunkles Geheimnis, das einst die Welt verändert hat und es möglicherweise wieder tun wird. Doch Juva hat ihr eigenes Trauma zu bewältigen, denn sie hat den Teufel gesehen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/vardari-1-eisenwolf-siri-pettersen-rezension/

Aufstieg der Schattendrachen ~ Liz Flanagan [Rezension]

Zehn Jahre ist es her, seit die Drachen wieder erwachten …

Joe träumt seit Langem von einem eigenen Drachen! Aufgeregt und voller Hoffnung macht er sich auf den Weg zur Geburtszeremonie. Ob sich heute endlich ein neugeborener Drache für ihn entscheidet? Doch eine Katastrophe ereignet sich für Joe, und die Welt scheint sich in einen dunklen und gefährlichen Ort zu verwandeln. Dank der Hilfe eines neuen Freundes und einer unerwarteten Entdeckung könnte sein Wunsch dennoch in Erfüllung gehen. Ist er bereit, ein großes Wagnis auf sich zu nehmen und über sich selbst hinauszuwachsen? Die Zeit drängt, denn schon bald erwacht der Vulkan …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/aufstieg-der-schattendrachen-liz-flanagan-rezension/

Das Erbe der Macht – Staffel 1 ~ Andreas Suchanek [Rezension]

Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.

Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr – um den Erhalt der Menschheit.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/das-erbe-der-macht-staffel-1-andreas-suchanek-rezension/

Zwischen Dir und der Dunkelheit ~ Antonia Neumayer [Rezension]

Sera, Jo und Mark drehen YouTube Videos über Orte an denen es spukt oder gruselig ist. Damit sind sie so erfolgreich, dass sie nachts in der Münchener Frauenkirche drehen dürfen. Doch als sie den berühmten Teufelstritt im Steinboden filmen, geschieht etwas unfassbares. Der Fußabdruck leuchtet und es weht ein Wind durch das Gebäude. Doch niemand glaubt an die Echtheit des Videos und ein Shitstorm geht auf die jungen Menschen nieder. Vor allem die sensible Sera leidet darunter. Dann bietet die schöne Lily und der geheimnisvolle Elias ihr Hilfe an. da ihre Freunde mit sich selbst beschäftigt scheinen nimmt Sera die Hilfe an. Doch die beiden verfolgen ganz eigene Ziele…. und gehen dafür sogar über Leichen, wenn es sein muss…. 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/zwischen-dir-und-der-dunkelheit-antonia-neumayer-rezension/

Ältere Beiträge «