Blogtour – Törtchen zum Verlieben – Tag 3 ~ Tütensuppen und mehr…….

 

Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen zu Tag 3 der Blogtour rund um das Buch “Törtchen zum Verlieben” von Silvia Konnerth! 

Zunächst gebe ich euch ein paar Eckdaten zum Buch und meine Rezension könnt ihr HIER nachlesen.

eBook: 293 Seiten
Homepage der Autorin
ASIN: B01N5O57OW
Preis: 0,99 € Einführungspreis
Finde mich auf Amazon!

Heute geht es bei mir im Beitrag um Lieblingsrezepte. Victoria die Hauptprotagonistin des Buches kann alles nur nicht kochen und backen. Bei ihr grenzt es an ein Wunder, wenn man ihre Kochkünste unbeschadet übersteht.

Sie würzt nach Gefühl mit 3 Esslöffeln Salz und verwechselt schon einmal Gartenkräuter und würzt dann noch mit Lavendel anstatt mit Rosmarin nach. So kommt es, dass das einzige was man halbwegs gefahrlos essen kann die Dosenravioli sind und die Törtchen, die sie beim Bäcker besorgt hat.

Ich koche und backe im Gegensatz zu Victoria wahnsinnig gerne und liebe es hausgemachtes Essen auf den Tisch zu zaubern. Dadurch habe ich natürlich jede Menge Rezepte, die ich gerne mag und habe lange überlegt, welches Rezept ich euch denn heute mit auf den Weg geben möchte.

Entschieden habe ich mich für ein Rezept, das mir meine Mama vor Jahren einmal aufgeschrieben hat. Dieses Essen vermittelt mir immer ein Gefühl von Heimat und ich esse es wahnsinnig gerne, auch wenn es ein sehr einfaches Rezept ist. Und zwar geht es um :

Linsensuppe

Ich esse sie tatsächlich wahnsinnig gerne und am liebsten, wenn Mama sie gekocht hat (Aus der Tüte schmeckt sie nicht annähernd so gut.)

Dazu braucht man auch gar nicht so viel und die einzelnen Zutaten kann man ganz nach Belieben variieren.

 

Zunächst braucht ihr ein Stück Bauchspeck (oder Dörrfleisch wie wir hier sagen). Das brät man im Topf von allen Seiten an und auch eine Zwiebel (oder zwei) in Würfel schneiden und mit in dem Bratfett andünsten. Danach kommt circa 1-1,5 L Wasser drauf zum ablöschen und 125 g getrocknete Linsen sowie 1-2 Würfel Fleischbrühe. Das ganze kann man dann circa 1 Std kochen lassen und bei Bedarf etwas Wasser nachgießen.

 

(Bildquelle: Pixabay “frei nutzbar” / © User Stevepb)

In der Zwischenzeit geht es ans Gemüse schneiden. Ich schneide immer 1 Bund frisches Suppengemüse und 1-2 Kartoffeln in Würfel und Scheiben. manchmal werfe ich auch noch ein paar weitere Kräuter (Petersilie und Schnittlauch) mit in die Suppe. Das kommt immer darauf an wonach mir gerade so ist. Wenn die Linsen ihre Stunde Garzeit geschafft haben, kann man das geschnittene Gemüse und die Kräuter in die Suppe tun, würzt das mit Salz und Pfeffer und lässt alles nochmal 30 Minuten kochen.

Zum Schluss kommt noch Mehlschwitze oder aber heller Soßenbinder dran bis die Suppe eine schöne Konsistenz hat. Abschließend wird das Ganze mit 1 Prise Zucker, etwas Essig, Salz Pfeffer und Maggi abgeschmeckt.

Dazu isst mein Mann immer gerne den Bauchspeck und ich liebe es mir Würstchen (Wiener oder Rindswurst) in die Suppe zu schneiden.

 

Gewinnspiel: 

 

1. Preis:
Törtchen-Wohlfühlpaket, Törtchen-Goodiepaket inkl. Taschenbuch Törtchen zum Verlieben.
2. Preis:
Törtchen-Wohlfühlpaket und Törtchen-Goodiepaket
3. Preis:
Goodiepaket Törtchen zum Verlieben plus
Goodiepaket Knutschflecke gibt’s später und Mit Schirm, Charme und Kaktus

 

Gewinnspielfrage: 

 

Was ist euer Lieblingsrezept? Verratet mir das Rezept in den Kommentaren.

 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

Tourplan:
14.1. Silvia Konnerth im Gespräch ~ Manja von www.manjasbuchregal.de
15.1. Törtchen zum Verlieben  ~ Eva von www.buecherfansite.wordpress.com
16.1. Tütensuppen und mehr…  ~ Hier bei mir.
17.1. Spanien  ~ Sonja von www.sonjasbuecherinfos.blogspot.de
18.1. Best of  ~ Michéle von www.elchisworldofbooks.blogspot.de
Bewerbung bis einschließlich 19.1.2017 möglich
20.1. Gewinnerbekanntgabe ~ Netzwerkagentur Bookmark

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/blogtour-toertchen-zum-verlieben-tag-3-tuetensuppen-und-mehr/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.