Blogtour “Eine Hexe zum Verlieben” Tag 1 ~ Elfen

 

Kürzlich durftet ihr meine Rezension zu “Eine Hexe zum Verlieben” von Kristina Günak lesen. Heute geht es mit Vollgas in den ersten Blogtour Tag. Und ich bin echt nervös, weil ich noch nie den Anfang gemacht habe bei einer Tour.Aber nun zeige ich euch erstmal alle Stationen im Überblick:

Blogtour Christina Günak

Bei mir geht es heute um die Elfen. Doch was sind Elfen?

Die Elfe ist als Fabelwesen ein Naturgeist, der ursprünglich aus der nordischen Mythologie stammt. Albe ist die deutsche Entsprechung für Elf, die jedoch später durch die englische Form “Elfe” verdrängt wurde. In den skandinavischen Göttersagen gab es später Licht und Dunkelalben. Jedoch gibt es viel mehr positive als negative Sagen rund um die Elfen.

Elfen in der Fantasywelt

Elfe 1

 

Bei Tolkien waren die Elben potenziell Unsterbliche (wenn sie nicht gewaltsam zu Tode kamen). Tolkien ließ sich sogar eine eigene Sprache für die einfallen. Flügel hatten diese Wesen allerdings nicht. Dafür Spitze Ohren und sie waren großgewachsen. Tolkien selbst mochte die Verniedlichung der Elfe als kleines geflügeltes Wesen gar nicht und lehnte dies kategorisch ab.

In der modernen Fantasyliteratur sind Elfen oft nette, naturverbundene, friedfertige Wesen, die sich gelegentlich auch mit Menschen verbünden. Gemeinsam ist den neuen Elfen, dass sie spitze Ohren haben, musikbegabt und langlebig sind. Die Darstellungsweise der Elfen reicht von “deutlich größer als Menschen” bis “sehr klein”. Und jeder Autor schafft sich seine eigenen Elfen.

Elfe 2

Sehr geprägt wurde das Bild der Allgemeinheit durch Disneys Tinkerbell, an die jeder zwangsläufig denkt, wenn er das Wort “Elfe” hört. Klein, zartgliedrig und mit hauchdünnen Flügeln stellen wir uns die Elfe vor. Mit einem Blätterkleid und spitzen Ohren……….

Doch Kristina Günak schafft sich ihre ganz eigenen Elfen zu denen ich nun komme…….

 

 

Elfen im Buch “Eine Hexe zum Verlieben”

In diesem Buch ist es nicht gleich klar, dass es um Elfen geht. Eli, die Hexe, sieht in einem Baum ein beeindruckendes Farbenspiel, welches alle Farben außer blau zeigt und sie spürt eine Macht, die sie nicht zurordnen kann. Zumal es seit Hunderten von Jahren keine Elfen mehr in der Gegend gegeben hat. Die letzten Elfen in Deutschland gab es vor circa 600 Jahren. Dann sind sie kollektiv nach Island, und einige nach Schottland, ausgewandert. Damals haben sie sich sehr geschickt aus dem Kollektivbewusstsein getilgt. Elfen besitzen also eine große Macht, wenn sie sogar übernatürliche Wesen manipulieren können. Auch umgibt sie eine Schutzaura, die farbig glimmt und glitzert. Sie haben eine ganz zarte Kopfstimme und sprechen sehr hell, was man bei dem Anblick nicht erwarten würde.

Elfe dickMonchichi
Die Elfen im Buch sind klein und rund, aber überall rund und haben etwa Schienbeinlänge. Eine runde Nase in einem runden Gesicht mit kleinen runden Knopfaugen. Selbst Bauch und Beine sind rund.

Ich hatte ja zurerst das linke Bild im Kopf , doch dann gibt die Autorin den Hinweis, dass der Oberelf aussieht wie ein Monchichi ohne Haare. Dazu habe ich kein passendes Foto gefunden, deshalb nur das Monchichi und der Rest ist eurer Fantasie überlassen…..

Gewinnspiel:

Wer nun so richtig Lust auf das Buch bekommen hat, der kann es bei Amazon direkt kaufen. Und es gibt auch ein Gewinnspiel für euch. Hinterlasst mir dafür einfach einen Kommentar hier unter dem Beitrag.

Gewinnspiel Blogtour Kristina Günak

Ihr könnt auf jedem Blog 1 mal kommentieren und somit mehrere Lose sammeln. Das Gewinnspiel endet am 25.06.2015 um 23.59 Uhr. Die Gewinner werden dann per e-mail benachrichtigt.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend wieder gelöscht.

Viel Glück 🙂

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/blogtour-eine-hexe-zum-verlieben-tag-1-elfen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.