Billy Backe und Mini Murmel ~ Markus Orths [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 145 Seiten
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Illustrationen: Ina Hattenhauer
ISBN: 978-3473369409
empfohlenes Alter: Ab 5 Jahren
Preis: 14,99 Euro / eBook: 8,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

Hier gehts zur Rezension von “Billy Backe aus Walle Wacke”

Inhalt:

WALLE WACKE! ALTE HACKE! BILLY BACKE! Endlich gibt es Neues von unserem Lieblingsmurmeltier. Diesmal geht es um einen gelandeten Heißluftballon mit einem Riesen-Haselnuss-Ei, das umgehend zum Häuptling der Strumpfnasenindianer muss, weil nur der weiß was damit zu tun ist. Doch schon bald schlüpft Mini Murmel, ein Rotschopf Murmeltier aus dem Ei und es gilt die Eltern des Kleinen zu finden. So brechen Billy, Polly, der Schrönk und Billy the Kid auf zu einem neuen Abenteuer.

Rezension:

Da wir bereits den ersten Band einfach grandios fanden, landete natürlich auch der zweite Band rund um Billy Backe bei uns zu Hause.

Das Cover und der Aufbau des Buches sind im gleichen Stil wie der erste Teil und uns erwarteten wieder die Illustrationen von Ina Hattenhauer. Im Buch ganz vorne und ganz hinten finden sich wieder die zwei Kartenteile des Walle Wacke Landes so wissen die Kinder immer wo Billy und seine Freunde gerade sind und sind gut orientiert im Buch.

Um das Buch lesen und verstehen zu können sind keine Vorkenntnisse des ersten Teils nötig und die Kinder finden auch so super in die Geschichte hinein. Dennoch ist es natürlich sehr wissenswert wie der Schrönk zu der Truppe gestoßen ist.

Das Wiedersehen mit der verrückten Bande ist auch erwartet irrwitzig und wahnsinnig. Die Figuren und Wortschöpfungen des Autors ließen uns immer wieder staunen. Auch mussten wir einige Stellen mehrfach lesen, da mein Sohn so herzlich lachen musste, dass auch das Vorlesen eine echte Freude wurde.

Auf ihrer Abenteuerreise begegnen Billy und seine Freunde vielen neuen Wesen und erforschen neue Länder und Regionen im Walle Wacke-Land. So begegnen sie den Strumpfnasen-Indianern und Klapperkrokodilen, der Brücke Hicks und natürlich ihrem neuen Freund Mini Murmel.

Mini Murmel ist so lustig und frech, dass ich sehr hoffe er spielt im nächsten Buch auch wieder eine Rolle. Wir mochten den kleinen Kerl sofort und seine umfassenden Kenntnisse in Pipinesisch und anderen Sprachen waren ein Highlight des Buches.

Die einzelnen Kapitel sind nicht zu lang und schließen immer jeweils eine Etappe ab, womit sich das Buch super zum Vorlesen am Abend eignet.

Fazit:

Wer Billy Backe noch nicht kennt, der sollte das dringend nachholen. Ein Highlight an Witz und Spannung für kleine Leser, die verrückte Abenteuer mögen. ALTE HACKE! WALLE WACKE! BILLY BACKE!

Wir vergeben hier: ★★★★★

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/billy-backe-und-mini-murmel-markus-orths-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.