Bestimmer sein: Wie Elvis die Demokratie erfand ~ Katja Reider [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 24 Seiten
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Erscheinungstermin: 15.03.2021
ISBN: 978-3446269545
empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre
Illustrationen: Cornelia Haas
Preis: 15,00 €
Finde mich bei Amazon!

 

 

 

„Wer bringt hier endlich Ruhe rein? Wer soll im Land Bestimmer sein?“ So funktioniert Demokratie – witzig, klug gereimt und fantasievoll illustriert

Wer glaubt, die alten Griechen hätten die Demokratie erfunden, irrt gewaltig: Es war Erdmännchen Elvis! Wenn die Tiere im Dschungel aufeinandertreffen, kommt es immer wieder zu Streit. Wer hat gebrüllt, wer schnarcht zu laut, wer hat die Kokosnuss geklaut, wer rückt dem andern auf die Pelle? Und wer darf wann an die Wasserstelle? Wie lässt sich bloß Ruhe in die Tierwelt bringen? Für die Löwen ist das keine Frage, sie wollen Bestimmer sein, weil sie die Zähne fletschen können. Die Zebras rühmen sich dagegen als vegetarische Friedensstifter. Und die Elefanten sind sowieso die Größten. Wer soll also die Tierwelt anführen? Die zündende Idee hat schließlich ein kleines Erdmännchen namens Elvis.

 

 

 

Das Buch “Bestimmer sein!” passt wirklich gerade echt gut in diese Zeit. Denn ich finde es immens wichtig, dass man den Kleinen schon begreiflich macht wie man Konflikte am Besten löst. nämlich mit Abstimmungen und Demokratie.

Selbst im Kindergarten geht es ja in Gruppen auch immer darum wer Bestimmer sein darf. Man kann also super auf Grundlage dieser Geschichte darüber sprechen, dass man bei Konflikten ja auch abstimmen kann. Und so auch immer mal ein Andere der Bestimmer der Gruppe sein kann. Denn jede Abstimmung ist anders und das Ergebnis steht vorher nicht schon fest.

Auch, wenn Kinder mit bekommen, dass die Eltern zum “Wählen” gehen, fragen die Kleinen ja was man da macht. Wir haben mit unserem Sohn schon recht früh darüber gesprochen wie dieses Land funktioniert. Und er fand es spannend, dass jeder das Recht hat eine Stimme abzugeben. Mit Hilfe dieses Buches ist es wesentlich bildhafter und kindgerechter erklärt, als wir das damals gekonnt haben.

Verpackt in wunderschöne Reime wird zunächst das Dilemma der Tiere erklärt. Denn hier herrscht Chaos. Jeder will bestimmen wo es als nächstes hin geht. Wer die Wasserstelle zuerst benutzen darf und wer zu laut schnarcht sind nur zwei der entstandenen Konflikte.

Kurz lachen musste ich als die Hyänen fragen ob sie denn nur die “Dienst-Idioten” wären, da ohne sie der Dreck nicht verschwinden würde. Die Elefanten machen ihren Anspruch aufgrund körperlicher Überlegenheit fest. Und so hat jedes Tier seine eigen Argumente warum es zum Bestimmer geboren ist.

Die Illustrationen nehmen jeweils eine Doppelseite ein. Auf dieser steht auch jeweils ein kurzer Reim, der durch das Bild wunderbar ergänzt wird. Die Farben der Illustrationen haben mit gut gefallen. Auch die kindgerechten Zeichnungen passen wunderbar zur Geschichte und zum Thema.

 

 

 

Wie kann man Kindern die Gesellschaft näher bringen als mit Reimen, bunten Bildern und einem Erdmännchen namens Elvis? Denn schließlich hatte der die rettende Idee zur Lösung der Konflikte.

Kindgerecht geschrieben, ansprechend gestaltet und somit ein echter Mehrwert im Kinderbuchregal. Wer also Unterstützung sucht um Kindern nahe zu bringen, wie eine Demokratie funktioniert, der sollte sich dieses wundervolle Kinderbuch auf jeden Fall anschauen.

Ich vergebe:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/bestimmer-sein-wie-elvis-die-demokratie-erfand-katja-reider-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.