Ben. Mein erster Tag mit Herrn Sowa ~ Oliver Scherz [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Verlag: Thienemann Verlag
Illustration: Annette Swoboda
Erscheinungstermin: 27.07.2021
ISBN: 978-3522459532
empfohlen ab: 4 Jahren
Preis: 14,00 €
Finde mich auf Amazon!

Liebevolle Vorlesegeschichte über einen Jungen und sein erstes eigenes Haustier.
Eine Schildkröte als Haustier? Viel lieber hätte Ben ein Meerschweinchen zum Streicheln. Aber dann kommt alles ganz anders. Ben lernt die Schildkröte Herr Sowa kennen, mit der man Geheimnisse teilen kann wie mit niemandem sonst. Es ist der Anfang einer großen Freundschaft und das erste Abenteuer von vielen, die die beiden zusammen erleben werden …

Quelle Thienemann Verlag

 

 

 

Ben wünscht sich ein Haustier. Doch seine Mutter kauft ihm ausgerechnet eine langweilige Schildkröte. Er hätte aber viel lieber ein Meerschweinchen gehabt. Das kann man streicheln, lieb haben und mit ihm spielen.

Zunächst denkt Ben er müsse Herrn Sowa etwas kuscheliger machen und beklebt seinen Panzer mit Stücken aus Mamas Kuscheldecke. Das empfand ich tatsächlich als recht schwierig beim Lesen. Denn seine Mutter hat ihm so gar nicht gesagt wie man mit einer Schildkröte richtig umgehen muss. So nimmt er Herrn Sowa mit in seinem Fahrradkorb und behandelt ihn gar nicht wie man eine Schildkröte behandeln müsste.

Am Ende der Geschichte klärt sich das natürlich und Ben lernt Herrn Sowa lieb zu haben wie er ist. Sie werden richtige Freunde.

Das Ende hat mir dann wieder gut gefallen, da Ben gemerkt hat wie toll eine Schildkröte sein kann. Und nun befasst er sich auch mit Herrn Sowa und will ihn nicht mehr verändern. Dieser Teil der Geschichte hat uns sehr gut gefallen, da hier auf Bens Fehlverhalten am Anfang eine Einsicht erfolgt und er für Herrn Sowa einen Platz in seinem Herzen schafft.

Die Frage ob man ein Haustier bekommt stellen alle Kinder eines Tages. Doch wie groß die Verantwortung für ein Tier ist können die wenigsten Kinder in jungen Jahren bereits erfassen. Das Buch hilft ein wenig dabei zu erklären, dass jedes Tier Bedürfnisse hat und man als Mensch eine Verantwortung für sein Haustier trägt.

Die Bilder sind unglaublich schön und kindgerecht gemalt. Die Illustrationen schaffen es der Geschichte auch optisch Leben einzuhauchen und es gibt viel für kleine Leser darauf zu entdecken.

Der Schreibstil ist Kindgerecht und dem Alter der Leser angemessen. Auch für Erstleser ist das Buch gut geeignet.

 

 

 

Ben und der erste Tag mit Herrn Sowa hat uns gut gefallen. Wir werden uns definitiv die weiteren Bücher über Ben noch anschauen.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/ben-mein-erster-tag-mit-herrn-sowa-oliver-scherz-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.