Die sagenhafte Saubande #1 – Kommando Känguru ~ Nina Weger

 

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Oetinger
Erscheinungstermin: 20. Januar 2014
ISBN: 978-3789151309
empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre
Preis: 9,95 Euro / eBook: 7,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Nachdem wir den zweiten Band “Sagenhafte Saubande – Polly in Not” Ende letzten Jahres gelesen hatten, war für den Junior klar, dass er den ersten Band der Reihe auch lesen will. Jetzt hat er ihn zum Geburtstag bekommen und wir haben das Büchlein dann auch gleich gelesen.

Matheo mag Tiere nicht besonders gern und zwar wegen seiner Gabe. Er versteht was Tiere sagen. Doch bisher kam er nur mit dem Bösen Kater Eliott seiner Tante Ulla in Kontakt und er ist der Überzeugung, dass alle Tiere bösartig sind. Doch dann freundet er sich während eines erzwungenen Safariparkbesuches mit den Pudeln Nero und Toffy an. Bald schon geraten sie in ein Abenteuer rund um das entführte Känguru Alice. Wer hat Alice entführt? Wie kann man sie befreien? Das müssen Matheo, Polly, Toffy, Nero und Max nun aufklären. Und auch der Rabe Dr. Black stößt bald zu der bunten Truppe und unterstützt die Ermittlungen.

Der Schreibstil von Nina Weger war uns vom 2. Teil her ja schon bekannt und hat uns auch hier wieder an die Seiten gefesselt. Die Tatsache, dass wir die Bücher in falscher Reihenfolge gelesen haben ist nicht so sehr ins Gewicht gefallen, weil auch dieser Fall in sich abgeschlossen ist.

Mein Sohn mag Detektivgeschichten und spannende Abenteuer und damit waren wir hier genau richtig. Der Anfang war noch nicht ganz so spannend, weil zunächst erzählt wird, dass Matheo ein Außenseiter ist und es wird geschildert, wie er versucht Freunde zu finden. Dabei geht so einiges schief und sein neuer Freund wird gleich am ersten Tag wieder vergrault. Der Besuch bei Tante Ulla war nicht ganz schlüssig. Einerseits können die Eltern als hochgradige Allergiker keine Tiere halten und jeder Besucher muss sich bis auf den Schlüpfer vor der Tür entkleiden, andererseits besuchen sie Tante Ulla, die einen Kater hat. Der wird zwar für den Besuch in einen anderen Raum gesperrt, aber so gründlich kann die Tante unmöglich alle Tierhaare entfernen. Auch die Schauergeschichten des fiesen Katers haben meinem Sohn nicht so gut gefallen, weil der Kater wirklich etwas grausam ist. Ich denke das hätte man vielleicht ein wenig entschärfen können.

Die Gestaltung des Buches ist sehr gelungen. Zum einen das tolle Cover und die schönen Illustrationen von Stefanie Reich, die bereits zahlreiche andere Bücher illustriert hat so wie auch “Polly in Not”. Die schwarz-weiß-Bilder sind sehr gelungen und unterstreichen die erzählung sehr gut. Einziger Minuspunkt hier (wie schon beim 2. Band) ist die Kapitellänge. Mein Sohn als zweitklässler kann keine 18 Seiten am Stück lesen und auch zum Vorlesen sind so lange Abschnitte sehr anstrengend. Deshalb haben wir teilweise mitten im Kapitel aufhören müssen.

Dennoch hatten wir trotz ein paar etwas langgezogener Stellen Spaß am Buch und spätestens als es an die eigentliche Rettungsaktion ging haben wir es fast in einem Rutsch durchgelesen.

 

Fazit:

Spannender Auftakt trotz kleiner Schwächen. Wir hatten viel Freunde am Buch und werden die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen.

Wir vergeben hier: ★★★★☆

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/die-sagenhafte-saubande-1-kommando-kaenguru-nina-weger/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.