Die unendliche Geschichte ~ Michael Ende

 

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Thienemann Verlag
Erscheinungstermin dieser Ausgabe: März 2012
ISBN: 978-3522176842
empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
Preis: 19,99 Euro / Taschenbuch: 12,99 Euro

Finde mich auf Amazon!

Man trifft zunächst auf Bastian, der von seinen Mitschülern recht übel mitgespielt bekommt. Als er mal wieder auf der Flucht vor Gleichaltrigen ist sucht er sich ein Antiquariat als Versteck aus. Dort trifft er Herrn Koriander, der nicht gerade gut auf Kinder zu sprechen ist. Er liest gerade in einem Buch welches Bastian magisch anzuziehen scheint. Als Herr Koriander gerade kurz im Hinterzimmer ist, schnappt sich Bastian trotz großer Gewissensbisse das Buch und läuft damit davon. Er versteckt sich auf dem Schulspeicher und beginnt zu lesen. Er taucht immer tiefer in die Welt von Phantàsien ein und verfolgt gespannt den Weg von Atrèju, der versucht den Retter Phantàsiens zu finden. Dabei merkt Bastian, wie die Geschichte ihn immer mehr und mehr fesselt und am Ende scheint es so als sei Atrèju auf der Suche nach ihm? doch kann Bastian der Retter Phantàsiens sein? Und wie kann er helfen?

Die unendliche Geschichte ist eins meiner Lieblingsbücher. Ich habe es schon mehrfach gelesen und finde es immer wieder klasse welch umfangreiche Welt der Autor hier geschaffen hat. Dabei ist jede Figur und jeder Bereich Fantàsiens toll durchdacht und logisch aufgebaut. Auch die Gestaltung des Buches macht es leicht zu unterscheiden ob man gerade in der realen Welt oder in Fantàsien ist. Denn es gibt zwei unterschiedliche Schriftfarben (rot und blau) was die einzelnen Welten auch optisch im Buch unterscheiden.

Die Charakterentwicklung von Bastian als Hauptprotagonisten läuft wie auch im realen Leben nicht immer in die richtige Richtung. Eine Zeit lang entwickelt sich Bastian ins Negative und in dieser Phase mag ich ihn auch nicht besonders. Aber er reagiert, wie es ein trotziges Kind tun würde. Und nichts anderes ist Bastian. Ihm fehlt einfach noch die Lebenserfahrung um selbst auch einmal zurückzustecken. Er will eben alles haben und das sofort. Doch auch diesen Part hat der Autor gut durchdacht und hier sogar noch eine Moral für die Leser eingebaut.

Mir ist mal wieder aufgefallen, dass man immer noch neue Facetten an diesem Buch entdeckt je öfter man es liest. Es wird auch nie langweilig nach Fantàsien zu reisen und sich mit Bastian auf einen abenteuerlichen Weg zu begeben. Michael Ende hat hier ein Buch geschaffen, welches nicht nur Jugendliche lesen können. Es fasziniert auch Erwachsene bei jedem Lesen aufs Neue. Dieses Buch ist 1979 zum ersten Mal erschienen und es gehört inzwischen zu den Klassikern der Jugendliteratur. Es wird immer noch zahlreich verkauft.  1984 wurde das Buch sogar verfilmt und es folgten noch ein 2. Und 3. Teil als Film, dieser hatte aber nur noch den Namen und einige Figuren gemeinsam mit dem ursprünglichen Werk.  Und 2003 erschien sogar ein 4. Teil auf DVD.  Doch das Original bleibt bei all den Fortsetzungen natürlich unerreicht meiner Meinung nach. Michael Ende wurde  am 12. November 1929 geboren und starb am 28. August 1995. Doch mit seinen Werken hat er etwas für die Ewigkeit geschaffen und ich bin sicher, dass man „Die unendliche Geschichte“ noch in 100 Jahren lesen wird und ich freue mich schon darauf das Buch an  meinen Sohn weiterzugeben, wenn er noch etwas älter ist.

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/die-unendliche-geschichte-michael-ende/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.