Die sagenhafte Saubande – Polly in Not ~ Nina Weger

 

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Oetinger
Deutsche Erstveröffentlichung: 20. August 2014
ISBN: 978-3789151316
empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre
Preis: 9,99 Euro /  eBook: 7,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Matheo wundert sich, weil er von Polly nichts mehr hört. Als er sie endlich erreicht kann er nicht fassen was Polly zu erzählen hat. Polly wird verdächtigt einer Klassenkameradin aus Eifersucht eine Tollkirsche aufs Marmeladenbrötchen getan zu haben. Und nun gilt es diesen Vorwurf zu entkräften, denn Matheo ist überzeugt, dass Polly so etwas niemals tun würde. Damit beginnen die Ermittlungsarbeiten und ein großes neues Abenteuer für die sagenhafte Saubande. Wird es gelingen Pollys Unschuld zu beweisen? Und wer ist der wahre Täter?

Zunächst möchte ich gern zu den Charakteren etwas sagen. Diese sind unglaublich bunt gemischt und das garantiert eine gute Unterhaltung. Matheo spricht die Sprache der Tiere und könnte alles dolmetschen was sie sagen, aber er darf dieses Geheimnis niemandem verraten, dennn sonst wird er vielleicht für verrückt gehalten. Mir hat an Matheo auch gefallen, dass er ein sehr loyaler Freund ist und stets für seine Freunde da ist.  Dann gibt es da natürlich noch Polly, die stets nett und hilfsbereit ist und die auch großen Wert auf Ehrlichkeit legt. Auch sie ist eine sehr gute Freundin mit der man sicherlich auch Pferde stehlen kann. Die Saubande besteht aus Max, dem Schwein, der gutes Essen sehr zu schätzen weiß und ein wirklich sensibler Zeitgenosse ist. Dann wären da noch die beiden Pudel Toffy und Nero, die zwar oft Meinungsverschiedenheiten haben, aber stets füreinander da sind, wenn es darauf ankommt. Und zu guter Letzt wäre da noch der Rabe Dr. Black, der nicht nur ein helles Köpfchen hat, sondern auch wunderbar als Luftunterstützung die Ermittlungen unterstützen kann. Nur wenn er Eierliör sieht muss man auf ihn aufpassen, da er sich gelegentlich auch mal gerne betrinkt.

 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut zu lesen und es hat Spaß gemacht den liebevoll ausgearbeiteten Figuren durch dieses Abenteuer zu folgen. Mein Sohn hat einige Male laut gelacht und wollte, dass ich am besten das ganze Buch an einem Abend lese mit ihm.
Leider ist Pollys Ausdrucksweise etwas derber, was zwar zeigt, dass sie stets ihre Meinung sagt, aber meinem 7-jährigen Sohn habe ich anstatt “Arschgeige” dann doch lieber “Blödmann” vorgelesen.

Lediglich am Ende der Geschichte hätte ich mir noch ein Kapitel mehr gewünscht, weil es am Ende an der Auflösung der Geschichte etwas zu schnell ging. Ich will euch jetzt nicht verraten, wer die Kirsche ins Brötchen getan hat, aber da hätten wir uns einfach nochmal eine Umarmung und einen Epilog gewünscht, der zeigt, dass nun überall alles wieder  gut ist und alle Beteiligten glücklich sind.

Dies ist bereits der zweite Teil der sagenhaften Saubande. Der erste Band heisst: Die sagenhafte Saubande – Kommando Känguru. Beide Teile lassen sich aber problemlos unabhängig voneinander lesen. Wir kennen den ersten Band zum Beispiel noch nicht.

Mein Fazit zum Buch: Rasante, lustige Ermittlungsarbeit mit garantiertem Spaß. Wir hatten sehr viel Freude daran und werden uns nun auch den ersten Teil zulegen.

Ich vergebe hier: ★★★★☆

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/die-sagenhafte-saubande-polly-in-not-nina-weger/

1 Ping

  1. Ricas Kampf der Verlage Challenge 2014 | Claudis Gedankenwelt

    […] des Lammes” von Johannes Groschupf 3. “Schattenzwilling” von Katrin Bongard 4. “Die sagenhafte Saubande – Polly in Not” von  Nina Weger 5. “Max und die wilde 7 – Das schwarze Ass” von Lisa Marie Dickreiter & […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.