Das Haus am Alsterufer ~ Micaela Jary

 

Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Deutsche Erstveröffentlichung: 21. Juli 2014
ISBN: 978-3442480289
Preis: 9,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Der Roman beginnt im Jahr 1911 am Alsterufer in Hamburg. Dort trifft man zunächst auf Nele, Lavinia und Klara. Man lernt auch Konrad Michaelis kennen und ahnt schon direkt, dass sich hier ein Skandal anbahnt. Schließlich haben sich Lavinia und Nele, die beiden Schwestern unabhängig voneinander in Konrad Michaelis verliebt. Doch Nele verzichtet zugunsten ihrer kleinen Schwester auf die Liebe ihres Lebens. Doch lässt sich wahre Liebe ewig verstecken? Werden Nele und Konrad wieder zueinander finden? und wie beeinflusst der nahende Krieg die Protagonisten?

Mich hat die detailreiche Schilderung der Lebensumstände sehr beeindruckt. Das Leben zwischen 1911 und 1918 ist wirklich nicht einfach gewesen, gerade für eine Frau. Die Frauen mussten standesgemäß heiraten und ab dem Zeitpunkt der Hochzeit die treusorgende Ehefrau sein. Eine wirkliche Wahl haben die jungen Frauen von damals nicht gehabt. Um keine Schande auf die Familie zu werfen, war es üblich, dass junge Frauen ihre eigenen Gefühle hintenan gestellt haben.

Die Autorin hat es hier wunderbar verstanden mich in das Jahr 1911 zu versetzen und ich fand es wahnsinnig spannend das Leben von damals mit dem heutigen zu vergleichen. Ich konnte mich so toll an den Ort des Geschehens versetzen, dass ich teilweise wirklich das Gefühl hatte neben den Protagonisten zu stehen und ihren Gesprächen zu lauschen.

Die Entwicklung der Liebesgeschichte hat mich aber auch emotional mit auf eine Reise genommen. Ständig habe ich gezittert ob noch alles gut ausgeht und ich war zutiefst beeindruckt von Neles Selbstlosigkeit. Nele stellt sich selbst völlig hinten an um ihrer Schwester das Glück zu ermöglichen.

Nele war von Anfang an meine Lieblingsprotagonistin, sie ist schlau, selbstlos und sie weiß genau was sie will. Auch versucht sie sich ihre Unabhängigkeit so gut wie möglich zu erkämpfen.

Insgesamt haben wir hier eine durchweg gelungene Familiensaga vor einem beeindruckenden und sehr gut recherchiertem historischen Hintergrund. Ich bin sehr begeistert und kann euch das Buch nur empfehlen.

Ich vergebe hier: ★★★★★
 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/das-haus-am-alsterufer-micaela-jary/

3 Kommentare

1 Ping

  1. Steffen Welte

    Da ich sehr gerne historische Romane lese, schaue ich mich immer wieder nach neuen Büchern für meinen SuB-Tolinostappel um;). Das Buch fasziniert mich, da ich in Hamburg lebe und Bücher mit Bezug auf Regionen klasse finde, da man merkt. dass der Autor sich auch mit der Landschaft/Gegend wo sich die Handlung abspielt, beschäftigt.

    PS: Dieser Kommentar scheiterte an der fast unlösbaren Rechenaufgabe Zwei- =1 😉

    1. Claudi

      Hallo Steffen,
      Freut mich, dass dich die Rezi neugierig gemacht hat 🙂 So soll es ja auch sein 😉
      Viel Spaß beim Lesen wünsche ich dir.

      Liebe Grüße

      Claudi

      P.s: Dann bin ich ja froh, dass du diese unmenschlich schwere Aufgabe gelöst hast 😉 Ich wäre wohl gescheitert 😉

  2. Anika Cataldi

    Das Buch steht auch auf meiner Wunschliste 🙂 Es klingt wirklich richtig toll.

    Bin gespannt darauf.

    LG
    Anika

  1. Ankündigung Blogtour: Das Haus am Alsterufer ~ Micaela Jary | Claudis Gedankenwelt

    […] Wenn ihr auf das Cover klickt, seht ihr meine Rezension nochmal. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.