Dark Heroine ~ Abigail Gibbs

 

Broschierte Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: ivi
Deutsche Erstveröffentlichung: 14. April 2014
ISBN: 978-3492702973
empfohlenes Alter: 16-17 Jahre
Preis: 16,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Zu Beginn der Geschichte startet man am Trafalgar Square in London. Violet ist gerade einmal 18 Jahre alt und wird Zeugin eines wahren Massakers. Sie versucht sich noch in Sicherheit zu bringen. Die Flucht misslingt ihr jedoch und sie wird von Kaspar gefangen genommen. Kaspar verschleppt sie in ein Herrenhaus zu seiner Familie. Violet ahnt jedoch noch nicht, dass die gesamte Familie aus Vampiren besteht. Doch warum haben sie Violet nicht getötet? Was haben die Vampire mit ihr vor? Und warum fühlt sie sich so fasziniert von diesen Wesen?

Ich war schon nach dem ersten Kapitel direkt in der Handlung gefangen. Die Autorin füttert den Leser häppchenweise mit Hintergrundinformationen und man erfährt nur zusammen mit Violet die ganze Wahrheit. Die Dunkle Heldin, die im Klappentext erwähnt wird taucht allerdings erst im letzten Drittel des Buches auf. Das tut der Spannung jedoch keinen Abbruch. Der überwiegende Teil der Geschichte ist aus Violets Sicht erzählt. Manche Kapitel jedoch sind aus Kaspars Sicht geschrieben. Die Autorin macht diesen Unterschied jedoch immer in der Kapitelüberschrift im Vorfeld schon klar und so weiß man als Leser ganz genau, welcher Charakter gerade den Hauptteil der Handlung bestreitet.

Aber neben Kaspar und Violet gibt es noch einige andere Familienmitglieder. Kaspar ist nämlich der Prinz der Königsfamilie. Ich will nicht zuviel verraten, aber auch hier sorgt die Autorin immer wieder für zwischenvampirische Verwicklungen die sowohl politisch als auch auf persönlicher Ebene stattfinden.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach gehalten und man kann ihren Ausführungen sehr gut folgen. Ich habe das Buch innerhalb von gerade einmal drei Tagen verschlungen, weil ich einfach immer wieder wissen wollte wie es weitergeht. Mit Hilfe von kleinen Cliffhangern und überraschenden Wendungen schaffte es die Autorin mich immer wieder an das Buch zu fesseln.

Mein Fazit dazu: Mir persönlich hat das Buch wahnsinnig gut unterhalten. Es hat mich gefesselt und in seinen Bann gezogen und allein meine Lesezeit zeigt, dass das Buch definitiv zu meinen Highlights dieses Jahr gehört.

Die Reihe im Überblick:

Teil 1: Dark Heroine – Dinner mit einem Vampir
Teil 2: Autumn Rose (VÖ am 13.10.2014)
Teil 3: ???

Ich vergebe ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/dark-heroine-abigail-gibbs/

3 Kommentare

  1. Kathrineverdeen

    Schön dass es dir so gefallen hat! Ich habe die ersten 350 Seiten auch mit viel Begeisterung gelesen. Danach war irgendwie die Luft raus. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich den zweiten Teil auch lesen werden.
    LG

  2. Nicole W./LilStar

    Ich sehe schon, jeder außer mir fand das Buch so richtig klasse *g* Mir hat es nicht so ganz gefallen, dafür habe ich mir zu oft an den Kopf fassen müssen, ob so viel Naivität *G*

    Liebe Grüße! 🙂

  3. Julia R.

    Jaaaa….es ist so toll. Ich liebe es einfach 🙂 Endlich mal wieder etwas mit Sinn, Hintergrund und Vampiren, die einen, ohne Kitsch, in ihren Bann ziehen. Fand es einfach nur genial 😀
    Lg, Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.