Indigo – Das Erwachen ~ Jordan Dane

 

Broschiert: 368 Seiten
Verlag: MIRA TaschenbuchDeutsche Erstveröffentlichung: 10. März 2014
ISBN: 978-3956490170
empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Mein Dank geht auch an Blogg dein Buch
Finde mich auf Amazon!

 

Man wird als Leser direkt in die Handlung hineingeworfen und alles beginnt mit der Flucht von Lucas Darby. Das Buch beginnt also schon einmal sehr actionreich. Luke ruft seine Schwester Rayne an, zu der er bis dahin immer ein gutes Verhältnis hatte und will ihr mitteilen, dass es ihm derzeit noch gut geht, dass sie ihn aber nicht suchen soll. Doch da hat er nicht mit seiner Schwester Rayne gerechnet. Diese macht sich überstürzt auf den Weg um ihn zu finden und ihm zu helfen. Sie hat immer noch ein schlechtes Gewissen, dass sie ihm damals nicht geholfen hat als Mia ihn in die Klinik einweisen ließ. Mia ist Raynes ältere Schwester und hat nach dem Tod der Eltern die Sorgepflicht für ihre Geschwister übernommen. Auf der Suche nach Luke begegnet sie einem Jungen, der ein seltsames Licht ausstrahlt und merkwürdige Kräfte zu haben scheint. Er stellt sich ihr als Gabe vor und Rayne beschließt, dass sie zusammen mit Gabriel und seinen Fähigkeiten die Möglichkeit hat ihren Bruder zu finden. Doch wird er ihr helfen können? Wird Rayne rechtzeitig kommen? Oder werden die Verfolger schneller sein?

Dies ist der erste Fantasy-Roman von Jordan Dane, die ich bisher von ihrem Buch “Shadowkiller” kannte. Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll und ich musste feststellen die Autorin kann nicht nur Thriller, sondern sie kann auch Fantasy. Der Ansatz der Geschichte ist einmal etwas völlig neues. Es geht hier um sogenannte Indigo- oder Kristallkinder denen man besondere Fähigkeiten zuschreibt. Die Autorin hat diese hier verstärkt und darum eine spannende Geschichte mit viel Action gewoben. Die Handlung ist gut durchdacht und es macht Spaß Rayne und Gabe auf ihrem Weg zu folgen. Aber auch die Sequenzen von Luke und die von O´Dell, seinem Verfolger, sind interessant und spannend.Es wird jeweils in der dritten Person erzählt.

Besonders gut haben mir die Passagen gefallen in denen die Fähigkeiten zum Einsatz kamen. Durch den Schreibstil der Autorin konnte ich die blauen Flammen förmlich über die Haut tanzen sehen und ich konnte mir die Fähigkeiten der einzelnen Protagonisten richtig gut vorstellen und mich in das Buch hineinversetzen und habe mit Rayne und Luke mitgelitten. Die einzigen Textabschnitte mit denen ich nicht soviel anfangen konnte waren die der Ärztin. Ich hoffe sie wird in Band 2 noch eine größere Rolle bekommen, weil diese Abschnitte im ersten Band zwar nur kurz waren und wenig Raum eingenommen haben, aber ich mich dennoch gefragt habe was die Ärztin jetzt gerade mit der Haupthandlung zu tun hat.

Das Buch hat mir gut gefallen und ich würde gern eine Fortsetzung davon lesen. Ich kann das Buch allen Fantasy-Fans empfehlen, die mal etwas anderes als Vampire und Werwölfe lesen möchten. Denn Jordan Dane hat hier definitiv eine eigene Vision in Worte gefasst und ich bin froh das Buch gelesen zu haben.

Ich vergebe hier: ★★★★☆

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/indigo-1-das-erwachen-jordan-dane/

1 Ping

  1. Ricas Kampf der Verlage Challenge 2014 | Claudis Gedankenwelt

    […] Braut” von Aimée Carter 3. “Der Preis der Ewigkeit” von Aimée Carter 4.“Indigo – Das Erwachen” von Jordan Dane 5. “Sophies Melodie” von Susanne Schomann 6. “Wilder Wacholder” von Susanne […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.