Ashes ~ Pechschwarzer Mond (Teil 4) ~ Ilsa J. Bick

 

Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: Egmont INK
Deutsche ERstveröffentlichung: 12. September 2013
ISBN: 978-3863960636
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Preis: 17,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Der Klappentext lässt auf ein gigantisches Finale hoffen und ich wurde nicht enttäuscht. Man erfährt wie es mit Alex, Tom, Peter, Chris, Elli und den anderen weitergeht. Dies ist wieder jeweils mit Perspektivenwechseln verbunden, die jedoch meist zu Beginn eines neuen Kapitels stattfinden, so dass es übersichtlicher bleibt. Einmal allerdings findet der Sprung mitten im Kapitel statt und der Übergang ist nur durch ein umblättern erreicht. Da der eine Handlungsstrang auch mit der Seite endet und es auf der nächsten plötzlich mit Tom weitergeht fand ich das sehr verwirrend. Aber das war die einzige Stelle wo ich etwas gestockt habe.

Alex ist ja die Flucht gelungen  und sie ist mal wieder auf sich allein gestellt. Sie ist im Laufe der vorigen Bücher immer mehr zu einer Amazone mutiert und deckt diese Rolle im letzten Teil perfekt ab. Sie versucht herauszufinden was es mit dem Monster in ihrem Kopf und den Sprüngen in die Gedanken der Veränderten auf sich hat und sie will natürlich ihre Freunde und Tom retten.

Tom ist bei Weller und Mellie und kümmert sich mit ihnen um die Kinder, doch ihm kommen einige Dinge sehr merkwürdig vor. Was genau hat Mellie vor? wer ist Feind, wer ist Freund? Mit diesen Fragen muss Tom sich beschäftigen und ich war sehr gespannt wo Toms Reise hinführt und ob er Alex jemals wiedersieht?

Peter ist zu einem Zwischending zwischen einem Verschonten und einem Veränderten geworden. Kann man Peter noch retten?

Wolf zeigt immer menschlichere Züge und man ertappt sich als Leser dabei, dass einem dieser Veränderte tatsächlich sympathisch wird, und dass obwohl er zu Beginn als er Alex das erste Mal begegnet ist lediglich seinen Hunger mit Alex Fleisch stillen wollte. Aber es ist toll zu sehen wie Wolf immer menschlicher wird und sogar Alex einige Male das Leben gerettet hat in den vorigen Büchern. Diese menschliche Seite von ihm wird im letzten Band der Reihe noch stärker.

Elli ist eine wahre Überlebenskünstlerin und von dem kleinen, weinerlichen Mädchen aus dem ersten Teil ist nichts mehr übrig geblieben. Aber ich halte solche Charakterentwicklungen durchaus für realistisch in dieser Endzeit-Situation. Schließlich heißt es fressen oder gefressen werden.

Ich empfehle das Buch allen, die auch die ersten drei Teile mochten. Ich bin froh diese Reihe gelesen zu haben und würde mich über ein Spin-Off freuen. Da liesse sich bestimmt noch das eine oder andere Abenteuer erleben in dieser Welt.

Hier die Reihe nochmal im Überblick:

1. Band: Brennendes Herz (2011)
2. Band: Tödliche Schatten (2012)
3. Band: Ruhelose Seelen # 3.1 (2013)
4. Band: Pechschwarzer Mond # 3.2 (2013)

Das Finale der Reihe bekommt von mir: ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/ashes-pechschwarzer-mond-teil-4-ilsa-j-bick/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.