Zeit für Eisblumen ~ Katrin Koppold

 

Taschenbuch: 314 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Deutsche Erstveröffentlichung: 7. August 2013
ISBN: 978-1492100324
Preis: 8,99 Euro als eBook : 3,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Zunächst lernt man Fee und ihr Leben kennen. Fee arbeitet als Moderedakteurin im Fernsehen und hat vor kurzem ihren Sohn Paul bekommen. Bisher zählten für Fee nur die materiellen Dinge im Leben. Schuhe, Kleider, schick ausgehen,….. doch nun muss sie sich völlig umstellen. Nicht nur, dass das Leben nicht weitergeht wie vorher sobald ein Kind da ist, sondern auch die Schwangerschaftspfunde wollen nicht weichen. Hinzu kommt, dass ihr Mann Sam sich dagegen entscheidet die gut laufende Apothekenkette seines Vaters zu übernehmen. Fee ist frustriert. Dann merkt sie auch noch, dass ihr Mann sie mit der verhassten Kollegin Monika zu betrügen scheint, welche ihr dazu noch ihre TV Sendung streitig machen will seit Fee im Mutterschutz war.
Das alles wird ihr zuviel und sie trennt sich von Sam, packt ihren Sohn ein und fährt mit ihrer Mutter nach Irland um dort David zu suchen, mit dem sie einst eine Affäre hatte, und den sie einfach nicht vergessen kann.

Die Protagonistin Fee war mir sofort sympatisch. Man kann sich sehr gut in die Figur einfühlen und versteht ihre Probleme. In der Ehe läuft es nicht mehr wie vorher, das Kind verursacht bei ihr Stress und sie fühlt sich im eigenen Körper nicht mehr wohl und betrachtet sehnsüchtig die kleinen Kleidchen, in die sie früher ohne Probleme hineingepasst hat. Und auch wenn der Roman einen manches mal zum schmunzeln bringt, schlägt er doch auch ernstere Töne an. Fees postnatale Depression wird einfach von keinem Ernst genommen und niemand ist bereit ihr zu helfen, geschweige denn ihr mal zuzuhören wenn sie von ihren Problemen berichtet. Als sie unter Panikanfällen leidet lässt Sam sie einfach mit Paul allein zu Hause um Pokern zu gehen, weil er ihr nicht glaubt, dass es ihr schlecht geht. Auch zu ihrer Mutter Milla hat Fee kein gutes Verhältnis. Sie erhofft sich in Irland eine neue Perspektive.
Es ist schön zu beobachten, wie sie Paul in Irland immer näher kommt und am Ende sogar eine gute Mutter-Kind Beziehung aufbaut. Und Fees Entwicklung im Roman ist so schlüssig und logisch beschrieben, dass man glauben könnte es sei tatsächlich so passiert.
Ich mochte das Buch sehr gerne und werde mir den ersten Teil ” Aussicht auf Sternschnuppen” direkt auf die Wunschliste packen. Die Autorin versteht es in diesem Buch ernste Themen mit viel Humor zu verpacken und daraus eine schöne, unterhaltsame, aber auch nachdenkliche Geschichte zu basteln.

 

Von mir bekommt das Buch ★★★★☆

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/zeit-fuer-eisblumen-katrin-koppold/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.