Until You 1 – July ~ Aurora Rose Reynolds [Rezension]

 

Taschenbuch: 260 Seiten
Verlag: Romance Edition
Erscheinungstermin: 13.10.2017
ISBN: 978-3903130388
Originaltitel: Until July
Übersetzung: Lizzy Pierce-Parker
Preis: 12,99 € / eBook: 4,99 €
Kauf mich!

 

 

 

Until Love – Reihe:

  1. Until Love – Asher (11.10.2016)
  2. Until Love – Trevor (30.11.2016)
  3. Until Love – Cash (10.03.2017)
  4. Until Love – Nico (07.06.2017)

Until You – Reihe:

  1. Until You – July (13.10.2017)
  2. Until You – Jax (12.01.2018)
  3. Until You – June (11.05.2018)

 

 

 

Nach den heißen Mayson- Jungs geht es nun in der nächsten Generation weiter mit der Reihe.

Der Biker Wes Silver, dem sein Ruf als Bad Boy vorauseilt, genießt seine Freiheit in vollen Zügen – bis ihm July Mayson bei der ersten Begegnung wortwörtlich den Boden unter den Füßen wegreißt. Die quirlige Blondine stellt seine Welt in einem Atemzug auf den Kopf, und je mehr Zeit er mit ihr verbringt, desto stärker wird sein Wunsch, sie zu der seinen zu machen.
Alles, was nun noch getan werden muss, ist ihren Vater Asher Mayson ebenfalls davon zu überzeugen, dass July und Wes zusammengehören …

 

 

 

Schon als ich das Cover und den Titel sah, wusste ich, dass dies ein must-read für mich ist. Und auch, wenn man die Mayson Jungs noch nicht kennt vorher, kann man diesen Band problemlos lesen, denn man bekommt alle Protagonisten noch einmal vorgestellt.

Der Einstieg war so einfach und angenehm wie ich es von den anderen Büchern der Autorin her kenne. Ich war direkt mitten drin in den Ereignissen und schon die erste begegnung zwischen Wes und July ließ einiges erahnen. Diese Begegnung ist wahnsinnig stürmisch, da July Wes mit ihrem Bike versehentlich abdrängt als sie versucht einem Vogel auszuweichen. Das führt natürlich zu einigem Chaos, denn die Biker-Gang möchte den Rüpel stellen und sie verfolgen July. Dann geht ihnen auf, dass hier eine Frau auf dem Bike sitzt und zwischen Wes und July funkt es zum ersten Mal.

Schon an dieser Stelle war ich total begeistert und konnte die nächsten Ereignisse kaum erwarten.

Wenn man die vorigen Bücher kennt, dann weiß man woher July ihren wahnsinnigen Dickkopf und ihr großes herz hat. Denn July ist dem Vogel ausgewichen um ihn nicht zu verletzten. Sie nimmt das Tier sogar mit nach Hause um ihm den Flügel zu richten, denn sie ist erfolgreiche Tierärztin mit eigener Praxis. Ihre beste Freundin arbeitet als Sprechstundenhilfe in ihrer Praxis und July erfüllt sich damit einen Traum. Doch der Traummann war bisher nicht dabei. Doch so taff July im wahren Leben auch ist, bei Wes versagt ihr System irgendwie. Das ist auch der einzige Kritikpunkt, der sich leider durch das ganze Buch zieht. July weist Wes in seine Schranken und lenkt so kurz danach wieder ein, dass ich es nicht realistisch fand. Auch verlangt sie kaum eine wirkliche Erklärung von Wes für sein Verhalten und vergibt ihm alles blitzschnell. Da hätte ich mir etwas mehr von Julys Dickkopf gewünscht um diese Szenen nachvollziehbarer zu gestalten.

Das Cover passt irgendwie nicht so ganz zum Buch, da in einer Szene beschrieben wird, wie sie sich die Haarspitzen über der Brust zurechtzupft und die Frau auf dem Bild hat viel zu kurze Haare dafür. Da hätte eine langhaarige Blondine aufs Cover gehört.

Wes muss, wenn er mit July zusammensein will zunächst natürlich ihren Vater Asher Mayson überzeugen, dass er der Richtige für die 26 jährige July ist. Auch hier bieten sich viele Konfliktpunkte, denn Wes ist in einer Bikergang, wie auch Julys Vater, und er möchte July nicht in die Geschäfte hineinziehen.

Sehr gut gefallen haben mir die Parallelen in einigen Punkten zu den “Sons of Anarchy”, die die Autorin auch nicht versucht zu verbergen, denn es finden sich kleine Anspielungen auf die Serie im Text des Romans. Ich selbst habe diese Serie auch verschlungen und mochte diese Parallelen sehr.

Der Schreibstil ist grandios und mitreißend. Ich wurde sofort in die Story hineinversetzt und konnte nicht mehr aufhören zu lesen, nachdem ich einmal begonnen hatte. Der Strudel aus Liebe, Erotik und der Gefahr, die einige Entdeckungen in dem Milleu mit sich bringen schaffen eine prickelnde und fesselnde Mischung, der ich mich nicht entziehen konnte.

 

 

 

Tolles Buch, das ich allen Fans von erotischen Biker-Romanen empfehlen kann. Wer Love, Romance und ERotik in diesem Genre mag, der macht hier nichts falsch. Ich freue mich schon auf die anderen beiden Romane.

Ich vergebe hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/until-you-1-july-aurora-rose-reynolds-rezension/

1 Kommentar

  1. Susan

    Eine schöne Rezi, die wirklich neugierig auf das Buch macht ♡

    LG Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>