Törtchen zum Verlieben ~ Silvia Konnerth [Rezension]

 

eBook: 293 Seiten
Homepage der Autorin
ASIN: B01N5O57OW
Preis: 0,99 € Einführungspreis
Kauf mich!

Inhalt:

Victoria möchte ihr Karriere pushen. Doch um den Redakteurs-Job zu bekommen muss sie einen Sensationsbericht liefern. Da kann das Mysterium um den Tod des Millionärs ihr vielleicht genug Material liefern. Doch die Witwe lebt zurückgezogen und will keine Interviews geben. Victoria schleicht sich als Köchin in den Haushalt der Witwe. Doch sie kann überhaupt nicht kochen. Als ihr Schwindel auffliegt muss sie mit der Millionärin und ihrem übel gelaunten Sohn nach Spanien reisen. Und hier kommen alle lang gehüteten Geheimnisse ans Licht.

Rezension:

Victoria ist zu Beginn des Buches noch sehr Karriere-besessen. Um ihren Bericht zu veröffentlichen nimmt sie so ziemlich alles in Kauf. Sie besticht die Köchin um sich in den Haushalt der Witwe einzuschleichen und sie versucht mit Dosenravioli über ihre nicht vorhandene Kochkunst hinwegzutäuschen. Diese Szenen haben mich wahnsinnig gut unterhalten. Und ich habe mir bildlich vorgestellt wie Victoria kleine Basilikumquadrate schneidet und immer wieder das Essen, das sie kochen möchte gründlichst verdirbt. Einzig die vorher in der Lieblings-Konditorei gekauften Törtchen können am ersten Abend wirklich überzeugen.

Als die Witwe ihr auf die Schliche kommt, schlägt sie Victoria einen Deal vor.  Wenn sie ihren Teil erfüllt bekommt sie ihr Exklusivinterview. Victoria willigt ein und will alles tun um sich an ihren Teil der Abmachung zu halten. Sie reist  mit der Familie nach Spanien. Doch in hier wartet auch Victorias Vergangenheit auf sie und der muss sie sich nun stellen.

Alexander ist ein brummeliger und karriereorientierter Geschäftsmann, der es Victoria auch nicht einfach macht hinter das Familiengeheimnis zu kommen. Doch genau von diesem Geheimnis hängt ihre Karriere als Redakteurin ab.

Der Schreibstil von Silvia Konnerth ist sehr angenehm und bildhaft. So entstanden ganze Filme in meinem Kopf und ich konnte mich völlig auf die Geschichte einlassen.Man spürt mit jedem Satz wie viel Herzblut in „Törtchen zum Verlieben“ steckt.. Ich war sogar so gefesselt, dass ich beinahe meine Bahnstation versäumt hätte, wenn ich nicht drauf aufmerksam gemacht worden wäre, dass ich aussteigen muss. Das ist mir schon lange nicht mehr passiert.

Die Handlung ist von Anfang an fesselnd und je mehr ich Victoria kennen lernen durfte, desto mehr mochte ich. Denn zu Beginn ist sie noch ein ganz anderer Mensch und ihre persönliche Entwicklung zu verfolgen hat mir auch großes Vergnügen bereitet.

Fazit:

Ich kann das Buch allen empfehlen, die Fan des Genres Chick-Lit sind. Euch erwartet eine unterhaltsame Story, viel Chaos und ganz viel Herz. Ich kann es euch nur wärmstens empfehlen.

 

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/toertchen-zum-verlieben-silvia-konnerth-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>