Supersaurier 1 – Kampf der Raptoren ~ Jay Jay Burridge [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus)
Erscheinungstermin: 25.08.2017
ISBN: 978-3833907098
empfohlenes Alter: 10-12 Jahre
Übersetzung: Rainer Schumacher
Illustrationen: Chris West
Preis: 14,90 € / eBook: 11,99 €
Kauf mich! 

 

 

 

 

Was wäre, wenn es Saurier noch geben würde und sie niemals ausgestorben wären… Wie würde die Welt dann aussehen? JayJay Burridge gibt uns einen Einblick in die Welt der Supersaurier.

Bea ist mit ihrer Großmutter Bunty und dem Abenteurer Theodore auf einer gefährlichen Expedition unterwegs. Sie bereisen die Tiefen des Dschungels auf der Suche nach den seltenen Schatten- Raptoren. Doch schon bald werden sie selbst zu Gejagten und ihre Rettung liegt in den Händen eines seltsamen mit Raptorenfedern geschmückten Jungen, der die Tiere des Dschungels besser zu verstehen scheint als die Menschen. Doch wer ist der seltsame Junge? Und ist er ihnen freundliche gesinnt oder doch feindlich?

 

 

 

Auf dieses Buch war ich von Anfang an sehr gespannt und auch mein Sohn liebt Sauriergeschichten und Abenteuer. Also haben wir schnell zu diesem Buch gegriffen, das wir über die Lesejury vorab lesen durften. Aufgefallen ist uns sofort die wunderbare Illustration des Buches und auch, dass die Seiten nicht herkömmlich weiß sind, sondern ein wenig angegraut wirken. Das vermittelt ein gutes Lesegefühl und so sind wir in das Abenteuer gestartet.

Den Anfang nimmt alles, als man Bea auf dem Schiff kennen lernt. Man erfährt, dass ihre Großmutter auf einer völlig abgelegenen Insel nach Raptoren suchen möchte und Bea das ganze nicht wirklich versteht. Denn so weit bis in den Dschungel zu fahren um Saurier zu beobachten, das kennt sie von ihrer Großmutter gar nicht.

Schon nach einigen Kapiteln recht am Anfang stellt sich heraus, dass die Beobachtung der Tiere auch nicht die einzige Motivation ist, die hinter der weiten Reise steckt. Und so brechen sie auf zur Expedition, die schon bald echte gefahren birgt und auch lebensgefährlich ist. Doch warum werden sie verfolgt und wie wird das Ganze enden? Was bezweckt der mit Raptorenfedern maskierte Junge? Wo kommt das Kind her? Und können ihm die Ausflügler wirklich ihr Leben anvertrauen?

Der Schreibstil des Buches ist sehr angenehm und auch verständlich für junge Leser und sie fiel der Einstieg nicht wirklich schwer. Die Illustrationen bilden immer wieder gelungene Brüche und sind so lockerer zu Lesen als reiner Text. Denn die Dicke des Buches hat meinen Sohn zuerst ein wenig zögern lassen zu diesem Buch zu greifen. Doch dann flogen die Seiten nur so dahin und es gibt so viele spannende Momente im Buch, dass es kaum noch zu spüren war, dass er sonst eher nicht zu den dicken Wälzern im Regal greift.

Sehr gelungen fand ich es auch, dass es immer wieder spannende Kampfszenen und Überraschungsmomente im Buch gibt, die selbst ich so nicht erwartet hätte. So gelingt dem Autor immer wieder den Leser zu verblüffen und gespannt weiterzulesen. Dazu kommt das atemberaubende Setting mit wildlebenden Sauriern und einem gefährlichen Dschungel, der so gar nicht für Menschen gemacht ist.

An vielen Stellen wird auch einfach nur die Umgebung beschrieben oder Beobachtungen der Abenteurer. Doch auch dies ist gelungen mit der Storyline verwoben und an keiner Stelle langweilig. Im Gegenteil erwartet den jungen Saurierfan am Ende noch ein Kampf auf Leben und Tod.

Und das ist die Stelle wo ich sagen muss, dass die Alterseinschätzung nicht bei jedem Kind ins Schwarze treffen wird. Bei uns war das Buch genau richtig, doch einigen jungen Lesern wird die eine oder andere Szene etwas zu heftig erscheinen, denn es wird wirklich auf Leben und Tod gekämpft und es gibt auch Schußverletzungen im Laufe des Buches, die lebensbedrohlich sind.

Hat das Kind damit kein Problem und findet so etwas fesselnd und spannend (so wie mein Sohn) dann wird es genau das richtige Buch sein.

 

 

 

Wir fanden das Buch sehr spannend und gut umgesetzt. Wie das Titelbild schon erahnen lässt geht es im Buch richtig rund und es erwarten euch spannende und actionreiche Szenen im Dschungel und viele Raptoren und andere Saurier.

Wir vergeben hier:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/supersaurier-1-kampf-der-raptoren-jay-jay-burridge-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>